Advertisement

Compliance, Messung und Steuerung der nachhaltigen Entwicklung: EMAS auf dem Vormarsch

  • Rosemarie Stibbe
Chapter

Zusammenfassung

In internationalen, europäischen und nationalen Strategien, Leitsätzen und Rahmenwerken werden Unternehmen zur Umsetzung der globalen Sorgfaltspflicht in den Lieferantenketten (due diligence) aufgefordert. Ressourcenverschwendung, negative importbasierte Verlagerungseffekte und Greenwashing im Rahmen der Berichterstattung sollen zukünftig mittels der Implementierung von Risikomanagementsystemen der Vergangenheit angehören. Glaubwürdigkeit, Transparenz, Rechenschaft, Kontrolle und Fortschrittsüberwachung sind die Schlagwörter, die zukünftig eine Steuerung und Überwachung der bisher gescheiterten nachhaltigen Entwicklung sicherstellen sollen. EMAS erhält im vorstehenden Zusammenhang eine neue, über die Unternehmensgrenzen und Wertschöpfungsketten hinausgehende Relevanz.

Literatur

  1. BMAS (Hrsg) (2010) Nationale Strategie zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility – CSR) – Aktionsplan CSR der Bundesregierung. https://csr.nrw.de/fileadmin/Medien/Dokumente/2010-12-07-aktionsplan-csr.pdf. Zugegriffen: 6. Apr. 2017
  2. BPA (Hrsg) (2008) Nationale Nachhaltigkeitsstrategie, Fortschrittsbericht 2008, Berlin/Deutschland. http://www.bundesregierung.de/Content/DE/_Anlagen/Nachhaltigkeit-wiederhergestellt/2008-11-17-fortschrittsbericht-2008.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 20. Mai 2017
  3. BPA (Hrsg) (2016) Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie – Neuauflage 2016 (Entwurf: Stand 30. Mai 2016). Berlin/Deutschland. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/StatischeSeiten/Breg/Nachhaltigkeit/0-Buehne/2016-05-31-download-nachhaltigkeitsstrategie-entwurf.pdf?__blob=publicationFile&. Zugegriffen: 20. Mai 2017
  4. Bundesregierung (Hrsg) (2017) Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie: Neuauflage 2016. Berlin/Deutschland. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/_Anlagen/Nachhaltigkeit-wiederhergestellt/2017-01-11-nachhaltigkeitsstrategie.pdf?__blob=publicationFile&v=12. Zugegriffen: 19. März 2017
  5. Destatis (Hrsg) (2017) Indikatoren der UN-Nachhaltigkeitsziele: Für Deutschland verfügbare Indikatoren der globalen UN-Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung. Wiesbaden/Deutschland. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/SDG/SDG_Gesamt.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 17. März 2017
  6. Deutscher Bundestag (2016) Corporate Social Responsibility (CSR) – Aktueller Stand in Deutschland. Berlin/Deutschland. https://www.bundestag.de/blob/424954/76374d447099012620a493400ba0001c/wd-5-032-16-pdf-data.pdf. Zugegriffen: 20. Mai 2017
  7. Deutscher Bundestag (2017) Endversion des CSR-Gesetzes vom 08.03.2017, nicht lektorierte Vorabfassung. Drucksache 18/11450. Berlin/Deutschland. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/114/1811450.pdf. Zugegriffen: 6. Apr. 2017
  8. DIN – Deutsches Institut für Normung e. V. (Hrsg) (2011) DIN ISO 26000:2011-01 (D), Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  9. Europäische Kommission (EU) (Hrsg) (2011) Eine neue EU-Strategie (2011–14) für die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR), KOM (2011) 681, Brüssel/Belgien. http://qfc.de/wp-content/uploads/2017/03/CSR65_Anlage-6-EU-CSR-Strategie-2011com_com20110681_de.pdf. Zugegriffen: 6. Apr. 2017
  10. OECD (Hrsg) (2011) OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen Neufassung 2011, OECD-Publishing.  https://doi.org/10.1787/9789264122352-de; https://www.bmwfw.gv.at/Aussenwirtschaft/investitionspolitik/Documents/OECD-Leits%C3%A4tze%202011_deutsch.pdf. Zugegriffen: 20. Mai 2017
  11. Stibbe R (2017) Globales Life-Cycle-Controlling: Footprinting in der Praxis. Springer-Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  12. UGA (Umweltgutachterausschuss) (Hrsg) (2010) Die neuen Kernindikatoren der EMAS III, S. 1–2. http://www.emas.de/fileadmin/user_upload/06_service/PDF-Dateien/UGA_Infoblatt-Indikatoren_Mrz_2010.pdf. Zugegriffen: 25. März 2017
  13. UGA (Umweltgutachterausschuss) (Hrsg) (2015) Systematisches Umweltmanagement – Mit EMAS Mehrwert schaffen, S. 1–9. Berlin/Deutschland. http://www.emas.de/fileadmin/user_upload/06_service/PDF-Dateien/Mit-EMAS-Mehrwert-schaffen_Vergleich-ISO14001.pdf. Zugegriffen: 25. März 2017
  14. UGA (Umweltgutachterausschuss) (Hrsg) (2016) EMAS und die neue ISO 14001, S. 1–4. Berlin/Deutschland. http://www.emas.de/aktuelles/2016/04-02-16-emas-und-die-neue-iso-14001/. Zugegriffen: 25. März 2017
  15. UGA (Umweltgutachterausschuss) (Hrsg) (2017a) Hintergründe & News zu EMAS. Berlin/Deutschland. http://www.uga.de/emas/. Zugegriffen: 25. März 2017
  16. UGA (Umweltgutachterausschuss) (Hrsg) (2017b) Was ist EMAS? Berlin/Deutschland. http://www.uga.de/emas/. Zugegriffen: 25. März 2017
  17. UN-STATCOM (UN-Statistikkommission) (Hrsg) (2016) The Sustainable Development Goals Review. New York/USA. http://www.globalamalen.se/wp-content/uploads/2016/05/The-Sustainable-Development-Goals-Report-20161.pdf. Zugegriffen: 20. Mai 2017
  18. Vereinte Nationen (VN) (Hrsg) (2015) Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Amerika, New York. http://www.un.org/depts/german/gv-70/a70-l1.pdf. Zugegriffen: 21. März 2017
  19. Vereinte Nationen (VN) (Hrsg) (2016) The Sustainable Development Goals Report 2016. Amerika, New York. https://unstats.un.org/sdgs/report/2016/The%20Sustainable%20Development%20Goals%20Report%202016.pdf. Zugegriffen: 21. März 2017

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Rosemarie Stibbe
    • 1
  1. 1.H-BRSSankt AugustinDeutschland

Personalised recommendations