Schönheitshandeln als Mechanismus der sozialen Positionierung

Chapter

Zusammenfassung

Der vorliegenden Studie lagen folgende Forschungsinteressen zu Grunde: (1) die theoretische Systematisierung des Schönheitshandelns war herzuleiten und empirisch zu überprüfen. (2) Differenzen zwischen Personen unterschiedlicher Habitus waren herauszuarbeiten. (3) Im Zuge dessen waren Werte als handlungsleitende Motive des Schönheitshandelns zu identifizieren, sowie (4) transaktionale Wirkungsschleifen nachzuvollziehen und Anhaltspunkte für einen Einfluss der Medien auf das Schönheitshandeln zu erarbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations