Advertisement

Erst aufräumen, dann rechnen

Datenqualität in Industrie 4.0
  • Hans-Werner KleinEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Daten in ausgezeichneter Qualität für die Analyse von Maschinen bereitzustellen, ist eine der Grundvoraussetzungen für die Automatisierungen in der vierten Industriellen Revolution. Methoden der quantitativen Marktforschung können sowohl bei der Formulierung der „Fragen“ an die Maschine (Relevanz) wie auch bei der Sicherung der Qualität von Daten und Modellen nützlich sein.

Literatur

  1. Dirks T (2015) Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung 2015, München. Süddeutsche Zeitung 269, 21./22. November, S 27. https://www.sz-wirtschaftsgipfel.de/wp-content/uploads/2016/07/21112015-WIR3-9.pdf. Zugegriffen: 19. Okt. 2017
  2. Klausnitzer R (2013) Das Ende des Zufalls: Wie Big Data uns und unser Leben vorhersagbar macht. Ecowin Verlag, SalzburgGoogle Scholar
  3. Kagermann H, Lukas WD, Wahlster W (2011) Industrie 4.0: Mit dem Internet der Dinge auf dem Weg zur 4. industriellen Revolution. VDI-Nachrichten. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Twenty54Labs BVBonnDeutschland

Personalised recommendations