Die Freude an der Schulpraxis: Zur differenziellen Veränderung eines emotionalen Merkmals von Lehramtsstudierenden während des Praxissemesters

  • Kerstin Darge
  • Renate Valtin
  • Charlotte Kramer
  • Rudy Ligtvoet
  • Johannes König
Chapter

Zusammenfassung

Bislang ist wenig über differenzielle Veränderungen emotionaler Faktoren von Studierenden im Kontext der Forschung zur Wirksamkeit von Praxisphasen in der Lehrerbildung bekannt. Dieses Forschungsdesiderat greifen wir auf. Im Zentrum des Kapitels steht die Entwicklung der „Freude an der Schulpraxis“ von Studierenden im Praxissemester. Wir lehnen uns dabei an das in ▶ Kap. 1 (König & Rothland, 2018) dargestellte theoretische Rahmenmodell an. „Freude an der Schulpraxis“ wird als Ergebnis der schulpraktischen Ausbildung verortet. Als Angebotsfaktoren betrachten wir die soziale Unterstützung durch Mentorinnen und Mentoren, die inhaltliche Betreuung durch Lehrkräfte an der Schule bzw. an den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL), die Kohärenz zwischen Hochschullehre und Schulpraxis, jeweils bezogen auf die Vorbereitung und auf die Begleitung, sowie die Kohärenz zwischen Lehre der ZfsL und Schulpraxis. In Bezug auf die Nutzung konzentrieren wir uns auf lernprozessbezogene Tätigkeiten. Unterschieden werden vier Extremgruppen, deren Freude an der Schulpraxis sich im Verlaufe des Praxissemesters unterschiedlich verändert: Studierende, deren Freude zunimmt, Studierende, deren Freude sinkt und Studierende, deren Freude in dem fünfmonatigen Praxissemester keine Veränderung erfährt, d. h. ihre Freude bleibt entweder unverändert hoch bzw. konstant niedrig. Die Gruppen werden hinsichtlich der Mittelwertunterschiede in den verschiedenen Angebots- und Nutzungsfaktoren analysiert und beschrieben.

Schlüsselwörter

Emotionen Entwicklung Freude Praxissemester 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amman, T. (2004). Zur Berufszufriedenheit von Lehrerinnen. Erfahrungsbilanzen in der mittleren Berufsphase. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  2. Arnold, K.-H., Gröschner, A. & Hascher, T. (Hrsg.) (2014). Schulpraktika in der Lehrerbildung. Theoretische Grundlagen, Konzeptionen, Prozesse und Effekte. Münster: Waxmann.Google Scholar
  3. Besa, K.-S. & Schüle, C. (2016). Veränderung der Berufswahlmotivation von Lehramtsstudierenden in unterschiedlichen Praktikumsformen im Studienverlauf. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 9(2), 253-266.Google Scholar
  4. Blömeke, S., Suhl, U. & Döhrmann, M. (2012). Zusammenfügen was zusammengehört. Kompetenzfrofile am Ende der Lehrerausbildung im internationalen Vergleich. Zeitschrift für Pädagogik, 58(4), 422-441.Google Scholar
  5. Böhm-Kasper, O., Bos, W., Jaeckel, S. & Weishaupt, H. (Hrsg.) (2000). Skalenhandbuch zur Belastung von Schülern und Lehrern. Das Erfurter Belastungs-Inventar. Erfurter Materialien und Berichte zur Entwicklung des Bildungswesens, 2. Erfurt: Pädagog. Hochschule.Google Scholar
  6. Darge, K. (2009). „Wie gern gehst du zur Schule?“ – Eine empirische Studie zum Ausmaß und zur Entwicklung der Schulfreude bei Berliner Schülerinnen und Schülern. In R. Peek, W. Plöger, B. Peperhove & J. Stratmann (Hrsg.), Tagungsband des Symposiums 2008 – Heterogenität von Lerngruppen – Eine Herausforderung an die Schulpädagogik. (S. 91-114). Köln. (Onlinepublikation). Verfügbar unter: http://kups.ub.uni-koeln.de/volltexte/2010/3078/
  7. Darge, K., Festner, D., Straub, S., König, J., Rothland, M. & Schaper, N. (2018). Anlage und Durchführung des Verbundprojekts Learning to Practice (LtP). In J. König, M. Rothland & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (Kap. 2, S. 63-85). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Döring, N. & Bortz, J. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften (5. Vollständig überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Auflage). Berlin. Heidelberg: Springer.Google Scholar
  9. Gehrmann, A. (2013). Zufriedenheit trotz beruflicher Beanspruchungen? Anmerkungen zu den Befunden der Lehrerbelastungsforschung. In: M. Rothland (Hrsg.), Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf (S. 175-190). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  10. Hascher, T. (2005) Emotionen im Schulalltag: Wirkungen und Regulationsformen. Zeitschrift für Pädagogik 51(5), S. 610-625.Google Scholar
  11. Hascher, T. (2011). Forschung zur Wirksamkeit der Lehrerbildung. In H. Bennewitz, H. Rothland & E. Terhart (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf, (S. 418-440). Münster: Waxmann.Google Scholar
  12. Hascher, T. (2012). Lernfeld Praktikum – Evidenzbasierte Entwicklungen in der Lehrer/innenbildung. Zeitschrift für Bildungsforschung 2, 109-129.Google Scholar
  13. Hascher, T. & Wepf, L. (2007). Lerntagebücher im Praktikum von Lehramtsstudierenden. Empirische Pädagogik EP-Zeitschrift zu Theorie und Praxis erziehungswissenschaftlicher Forschung, 21(2), 101-118.Google Scholar
  14. Hascher, T. & Krapp, A. (2014). Forschung zu Emotionen von Lehrerinnen und Lehrern. In Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf. 2. Überarbeitete und erweiterte Auflage. (S. 679-697) Münster: Waxmann.Google Scholar
  15. Hasselhorn, H.M. & Freude, G. (2007). Der Work-Ability Index – Ein Leitfaden. Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin – Sonderschrift S 81. Dortmund, Berlin, Dresden: Wirtschaftsverlag NW.Google Scholar
  16. Helmke, A. (1997). Individuelle Bedingungsfaktoren der Schulleistung: Ergebnisse aus dem SCHOLASTIK-Projekt. In F.E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter (S. 203-217). Weinheim: Beltz, Pychologie Verlags Union.Google Scholar
  17. IT.NRW (Information und Technik NRW) (Hrsg.) (2015). Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Statistik kompakt – Ausgabe 2015. Düsseldorf. Verfügbar unter: https://webshop.it.nrw.de/gratis/Z209%20201551.pdf.
  18. Klusmann, U., Kunter, M., Trautwein, U. & Baumert, J. (2006). Lehrerbelastung und Unterrichtsqualität aus der Perspektive von Lehrenden und Lernenden. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 20(3), 161-173.Google Scholar
  19. KMK (Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland) (2014). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.12.2004 i. d. F. vom 12.06.2014). Bonn KMK. Verfügbar unter: http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2004/2004_12_16-Standards-Lehrerbildung-Bildungswissenschaften.pdf.
  20. König, J. (2010). Schulkarriere – erfolgreich oder schwierig? Einzelfallanalysen zum Umgang mit Schule als Entwicklungsaufgabe. In A. Ittel, H. Merkens, L. Stecher & J. Zinnecker (Hrsg.), Jahrbuch Jugendforschung 2008/2009, 8./9. Ausgabe2008/2009 (S. 157-186). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  21. König, J., Blömeke, S. & Kaiser, G. (2015). Early Career Mathematics Teachers’ General Pedagogical Knowledge and Skills: Do Teacher Education, Teaching Experience, and Working Conditions Make a Difference? International Journal of Science and Mathematics Education, 13(2), 331-350.Google Scholar
  22. König, J., Darge, K., Kramer, C., Ligtvoet, R., Lünnemann, M., Podlecki, A.-M. & Strauß, S. (2018). Das Praxissemester als Lerngelegenheit: Modellierung lernprozessbezogener Tätigkeiten und ihrer Bedingungsfaktoren im Spannungsfeld zwischen Universität und Schulpraxis. In J. König, M. Rothland & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (Kap. 3, S. 87-114). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  23. König, J., Drahmann, M. & Rothland, M. (2018/under review). Motivprofile von Studierenden zu Beginn der Lehrerbildung. Anwendung und Validierung eines personenzentrierten Ansatzes in Deutschland und Österreich. Zeitschrift für Bildungsforschung.Google Scholar
  24. König, J., Ligtvoet, R., Klemenz, S. & Rothland, M. (2017). Effects of Opportunities to Learn in Teacher Preparation on Future Teachers’ General Pedagogical Knowledge: Analyzing Program Characteristics and Outcomes. Studies in Educational Evaluation, 53, 122-133Google Scholar
  25. König, J. & Rothland, M. (2016). Klassenführungswissen als Ressource der Burnout-Prävention. Unterrichtswissenschaft, 44, 425-441.Google Scholar
  26. König, J. & Rothland, M. (2018). Das Praxissemester in der Lehrerbildung: Stand der Forschung und zentrale Ergebnisse des Projekts Learning to Practice. In J. König, M. Rothland & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (Kap. 1, S. 1-62). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  27. König, J., Rothland, M., Tachtsoglou, S. & Klemenz, S. (2016). Comparing the change of teaching motivations among preservice teachers in Austria, Germany, and Switzerland: Do in-school learning opportunities matter? International Journal of Higher Education, 5(3), 91-103.Google Scholar
  28. König, J., Wagner, C. & Valtin, R. (2011). Jugend – Schule – Zukunft. Psychosoziale Bedingungen der Persönlichkeitsentwicklung – Ergebnisse der Längsschnittstudie AIDA. Münster: Waxmann.Google Scholar
  29. Košinar, J., Schmid, E. & Diebold, N. (2016). Anforderungswahrnehmung und -bearbeitung in den berufspraktischen Studien. Rekonstruktion typisierter Relationen von Orientierungen Studierender. In J. Košinár, S. Leineweber & E. Schmid (Hrsg.), Professionalisierungsprozesse angehender Lehrpersonen in den berufspraktischen Studien (S. 139-15). Münster: Waxmann.Google Scholar
  30. Krapp A. (2005). Emotion und Lernen – Beiträge der Pädagogischen Psychologie. Zeitschrift für Pädagogik, 51, S. 603-609.Google Scholar
  31. Kunter, M., Kleickmann, T., Klusmann, U. & Richter, D. (2011). Die Entwicklung professioneller Kompetenz von Lehrkräften. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Ergebnisse des Forschungsprogramms COACTIV (S. 55-68). Münster: Waxmann.Google Scholar
  32. Lawson, T., Çakmak, M., Gündüz, M. & Busher, H. (2015). Research on teaching practicum – a systematic review. European Journal of Teacher Education, 38(3), 392-407.Google Scholar
  33. MSI (Ministerium des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen) (Hrsg.) (2016). Verordnung über den Zugang zum nordrhein-westfälischen Vorbereitungsdienst für Lehrämter an Schulen und Voraussetzungen bundesweiter Mobilität (Lehramtszugangsverordnung – LZV) Vom 25. April 2016. Verfügbar unter: https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=15620&-vd_back=N211&sg=1&menu=1
  34. MSW (Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen) (Hrsg.) (2009). Gesetz über die Ausbildung für Lehrämter an öffentlichen Schulen (Lehrerausbildungsgesetz – LABG) Vom 12. Mai 2009 (GV. NRW.S. 308) zuletzt geändert durch Gesetz vom 14. Juni 2016 (GV. NRW.S. 310). Verfügbar unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/LAusbildung/LABG/LABGNeu.pdf
  35. MSW (Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen) (Hrsg.) (2010). Rahmenkonzeption zur strukturellen und inhaltlichen Ausgestaltung des Praxissemesters im lehramtsbezogenen Masterstudiengang. Verfügbar unter https://www.uni-siegen.de/zlb/praxiselemente/ma/kooperationen/downloads/endfassung_rahmenkonzept_praxissemester_14042010.pdf.
  36. Pekrun, R. (2006). The control-value theory of achievement emotions: Assumptions, corollaries, and implications for educational research and practice. Educational Psychology Review, 18, 315-341.Google Scholar
  37. Porsch, R. & Gollub, P. (2017). Angst zu unterrichten bei Lehramtsstudierenden vor und nach dem Praxissemester. In L. Pilypaityté & H.-S. Siller (Hrsg.), Schulpraktische Lehrerprofessionalisierung als Ort der Zusammenarbeit (S. 237-246). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  38. Porsch, R. (2018). Emotionen in der LehrerInnenbildung. In: M. Huber & S. Krause (Hrsg.), Bildung und Emotion (S. 269-288). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  39. Richardson, P.W., Karabenick, S.A. & Watt, H.M. (Eds.). (2014). Teacher motivation: Theory and practice. Routledge.Google Scholar
  40. Richter, D., Kunter, M., Lüdtke, O., Klusmann, U. & Baumert, J. (2011). Soziale Unterstützung beim Berufseinstieg ins Lehramt: Eine empirische Untersuchung zur Bedeutung von Mentoren und Mitreferendaren. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14, 35-59.Google Scholar
  41. Römer, J., Rothland, M. & Straub, M. (2018). Pädagogische Vorerfahrungen und ihre Bedeutung für die Kompetenzeinschätzung und das Flow-Erleben beim Unterrichten im Praxissemester. In J. König, M. Rothland & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (Kap. 8, S. 223-240). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  42. Römer, J., Rothland, M. & Straub, M. (2018). Bedingungsfaktoren des Beanspruchungserlebens von Lehramtsstudierenden im Praxissemester. In J. König, M. Rothland & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (Kap. 10, S. 265-285). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  43. Rosenfeld, H. & Valtin, R. (1997). Zur Entwicklung schulbezogener Persönlichkeitsmerkmale bei Kindern im Grundschulalter. Erste Ergebnisse aus dem Projekt NOVARA. Unterrichtswissenschaft, 25(4), 316-330.Google Scholar
  44. Rothland, M. (2013). Soziale Unterstützung Bedeutung und Bedingungen im Lehrerberuf. In M. Rothland (Hrsg.), Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf (S. 231-250). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  45. Seifert, A. & Schaper, N. (2018). Die Veränderung von Selbstwirksamkeitserwartungen und der Berufswahlsicherheit im Praxissemester. Empirische Befunde zur Bedeutung von Lerngelegenheiten und berufsspezifischer Motivation der Lehramtsstudierenden. In J. König, M. Rothland & N. Schaper (Hrsg.), Learning to Practice, Learning to Reflect? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LtP zur Nutzung und Wirkung des Praxissemesters in der Lehrerbildung (Kap. 7, S. 195-222). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  46. Schaarschmidt, U. & Fischer, A.W. (2008). Arbeitsbezogenes Verhaltens- und Erlebensmuster 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Frankfurt: Pearson.Google Scholar
  47. Terhart, E. (2014). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften nach zehn Jahren. Die Deutsche Schule, 106, 300-323.Google Scholar
  48. Timoštšuk, I. & Ugaste, A. (2012). The role of emotions in student teachers’ professional identity. European Journal of Teacher Education, 35(4), 421-433.Google Scholar
  49. Watt, H.M. & Richardson, P.W. (2008). Motivations, perceptions, and aspirations concerning teaching as a career for different types of beginning teachers. Learning and Instruction, 18(5), 408-428.Google Scholar
  50. Wieczerkowski, W., Nickel, H., Janowski, A., Fittkau, B., Rauer, W. & Petermann, F. (2016). AFS Angstfragebogen für Schüler. 7. überarbeitete und neu normierte Auflage. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  51. Yuan, R. & Lee, I. (2016). ‚I need to be strong and competent‘: a narrative inquiry of a studentteacher’s emotions and identities in teaching practicum. Teachers And Teaching: Theory And Practice, 22(7), 819-841.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Kerstin Darge
    • 1
  • Renate Valtin
    • 2
  • Charlotte Kramer
    • 3
  • Rudy Ligtvoet
    • 1
  • Johannes König
    • 3
  1. 1.Humanwissenschaftliche FakultätUniversität zu KölnKölnDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland
  3. 3.Universität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations