Über Widersprüche Sozialer Arbeit in Sammelunterkünften für Asylsuchende

Chapter
Part of the Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit book series (PERSOA, volume 30)

Zusammenfassung

Schließlich reichte es auch dem Senat: Im August 2016 wurden alle bestehenden Betreiberverträge des Landes Berlin mit der Firma PeWoBe, über viele Jahre der dominierende Akteur auf dem Markt der Flüchtlingsunterbringung in Berlin, außerordentlich gekündigt. Eine Tageszeitung hatte E-Mails offen rassistischen und menschenverachtenden Inhalts veröffentlicht, die sich leitende Mitarbeiter_innen des Unternehmens untereinander geschickt hatten (vgl. Berliner Zeitung vom 14.08.2016). Einige Zeit zuvor war bekannt geworden, dass die an dieser Konversation beteiligte Leiterin einer Unterkunft in Berlin-Hellersdorf noch vor wenigen Jahren in Bernau (Brandenburg) für die rechtsextreme DVU kandidiert hatte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berliner Zeitung vom 05.06.2015: Umstrittene Unterbringung von Flüchtlingen: Private Heimbetreiber sollen Millionenstrafe zahlen. http://www.berliner-zeitung.de/1683228 (letzter Aufruf am 07.10.2016).
  2. Berliner Zeitung vom 14.08.2016: PeWoBe: Flüchtlingsheim-Mitarbeiter fabulieren von Kinder-Guillotine. http://www.berliner-zeitung.de/24556174 (letzter Aufruf am 07.10.2016).
  3. Berliner Zeitung vom 24.08.2016: Pewobe-Chef: „Wir haben uns nichts vorzuwerfen“. http://www.berliner-zeitung.de/24637052 (letzter Aufruf am 07.10.2016).
  4. Bund und Länder (2017): ‚15-Punkte-Paket’ von Bund und Ländern: Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 9. Februar 2017, TOP Asyl- und Flüchtlingspolitik, hier: Rückkehrpolitik. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/_Anlagen/2017/02/2017–02-09-abschlussdokument-treffen-bund-laender.pdf (letzter Aufruf am 07.07.2017).
  5. Bundesregierung (2017): Entwurf eines Gesetzes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht. Bundestag-Drucksache 18/11546. 16.03.2017. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/115/1811546.pdf (letzter Aufruf am 08.06.2017).
  6. Dahme, Heinz-Jürgen/Wohlfahrt, Norbert (2013): Europäische Staatsschuldenkrise und soziale Dienste: zur Durchsetzung neuer Rentabilitäts- und Akkumulationsbedingungen im Sozialsektor. In: Widersprüche, H. 128, S. 33–57.Google Scholar
  7. Hotz, Urs (2015): Handeln unter repressiven Bedingungen. Zur Lebens- und Unterbringungssituation von Geflüchteten in bundesdeutschen Lagern und Konflikten der Sozialen Arbeit im Arbeitsfeld der Sozialberatung für Geflüchtete. In: Bareis, Ellen/Wagner, Thomas (Hrsg.): Politik mit der Armut. Europäische Sozialpolitik und Wohlfahrtsproduktion „von unten“, S. 275–295. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  8. IFSW/IASSW (2014): Global Definition of Social Work, http://ifsw.org/get-involved/global-definition-of-social-work/ (letzter Aufruf am 27.02.2016).
  9. Muy, Sebastian (2016a): Interessenkonflikte Sozialer Arbeit in Flüchtlingssammelunterkünften gewerblicher Träger in Berlin. Masterarbeit. Alice-Salomon-Hochschule, Berlin.Google Scholar
  10. Muy, Sebastian (2016b): Wes’ Essenspakete ich ausgeb’, des’ Lied ich sing? – Über Abhängigkeiten Sozialer Arbeit im Kontext restriktiver Asyl- und Unterbringungspolitik. In: Widersprüche, H. 141, S. 63–71.Google Scholar
  11. Muy, Sebastian (2016c): Interessenkonflikte Sozialer Arbeit in Sammelunterkünften gewerblicher Träger – Ergebnisse einer Fallstudie. In: neue praxis, Sonderheft 13, Flucht, Sozialstaat und Soziale Arbeit, S. 157–166.Google Scholar
  12. Osterkamp, Ute (1996): Rassismus als Selbstentmächtigung. Texte aus dem Arbeitszusammenhang des Projektes Rassismus/Diskriminierung. Berlin/Hamburg: Argument.Google Scholar
  13. Pieper, Tobias (2008): Die Gegenwart der Lager. Zur Mikrophysik der Herrschaft in der deutschen Flüchtlingspolitik. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  14. Scherr, Albert (2015): Soziale Arbeit mit Flüchtlingen. Die Realität der „Menschenrechtsprofession“ im nationalen Wohlfahrtsstaat. In: Sozial Extra, H. 4, S. 16–19.Google Scholar
  15. Scherr, Albert/Scherschel, Karin (2016): Soziale Arbeit mit Flüchtlingen im Spannungsfeld von Nationalstaatlichkeit und Universalismus. Menschenrechte – ein selbstevidenter normativer Bezugsrahmen der Sozialen Arbeit? In: Widersprüche, H. 141, S. 121–129.Google Scholar
  16. Tagesspiegel vom 20.07.2015: Nach Lageso-Affäre in Berlin: Pewobe steigt ins Geschäft mit Obdachlosen ein. http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-lageso-affaere-in-berlin-pewobe-steigt-ins-geschaeft-mit-obdachlosen-ein/12077278.html (letzter Aufruf am 21.10.2016).
  17. taz vom 16.09.2013: Zu nett zu den Asylsuchenden. http://www.taz.de/!123854/ (letzter Aufruf am 21.10.2016).
  18. Voigt, Claudius (2016): Die »Bleibeperspektive«. Wie ein Begriff das Aufenthaltsrecht verändert. In: Asylmagazin 8, S. 245–251. Online unter http://www.asyl.net/fileadmin/user_upload/beitraege_asylmagazin/Beitraege_AM_2016/AM16–8beitrag_voigt.pdf (letzter Aufruf am 08.06.2017).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Alice Salomon Hochschule BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations