Advertisement

BeSchränkungen des Nutzens Sozialer Arbeit

  • Kerstin Herzog
  • Jacqueline Kunhenn
  • Michael May
  • Gertrud Oelerich
  • Andreas Schaarschuch
  • Rebekka Streck
Chapter
Part of the Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit book series (PERSOA, volume 30)

Zusammenfassung

Die Inanspruchnahme sozialer Dienstleistungsangebote ist häufig von Bedingungen gerahmt, die eine produktive Nutzung ihrer Möglichkeiten oft, wenn nicht sogar zumeist, beschränken, begrenzen oder verhindern. In diesem Aufsatz wird versucht, im Kontext der sozialpädagogischen Nutzerforschung, resp. der (Nicht-) Nutzungsforschung – deren Konzeptionen nur um Nuancen differieren – anhand von vier empirischen Studien die Vielgestaltigkeit der BeSchränkungen des potentiellen Nutzens deutlich werden zu lassen und auf seine theoretischen Implikationen hin zu befragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Badura, Bernhard/Gross, Peter (1976): Sozialpolitische Perspektiven. München. Piper.Google Scholar
  2. Bareis, Ellen (2012): Nutzbarmachung und ihre Grenzen – (Nicht-)Nutzungsforschung im Kontext von sozialer Ausschließung und der Arbeit an der Partizipation. In: Schimpf, Elke/Stehr, Johannes (Hrsg.): Kritisches Forschen in der Sozialen Arbeit. Gegenstandsbereiche – Kontextbedingungen – Positionierungen – Perspektiven, S. 291–314. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  3. Bareis, Ellen/Cremer-Schäfer, Helga (2013): Empirische Alltagsforschung als Kritik. Grundlagen der Forschungsperspektive der „Wohlfahrtsproduktion von unten“. In: Grashoff, Gunther (Hrsg.): Adressaten, Nutzer, Agency. Akteursbezogene Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit, S. 139–159. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  4. Bareis, Ellen/Cremer-Schäfer, Helga (2013). Haushalt und Soziale Infrastruktur: komplizierte Vermittlungen. In: Hirsch, Joachim/Brüchert, Oliver/Krampe, Eva-Maria u.a. (Hrsg.): Sozialpolitik anders gedacht. Soziale Infrastruktur, S. 161–184. Hamburg: VSA.Google Scholar
  5. Böhnisch, Lothar/Lösch, Hans (1973): Das Handlungsverständnis des So zialarbeiters und seine institutionelle Determination. In: Otto, Hans-Uwe/Schneider, Siegfried (Hrsg.): Gesellschaftliche Per spektiven der Sozialarbeit, S. 21–40. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  6. Bohnsack, Ralf (2007): Typenbildung, Generalisierung und komparative Analyse: Grundprinzipien der dokumentarischen Methode. In: Bohnsack, Iris/Nentwig-Gesemann, Ralf/Nohl, Arnd-Michael (Hrsg.): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung, S. 225–253. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  7. Bourdieu, Pierre (1997): Ökonomisches Kapital – Kulturelles Kapital – Soziales Kapital. In: Ders., Schriften zu Politik und Kultur. 1. Die verborgenen Mechanismen der Macht, S. 49–79. Hamburg: VSA.Google Scholar
  8. Braun, Karl-Heinz (2004): Raumentwicklung als Aneignungsprozess. In: Deinet, Ulrich/Reutlinger, Christian (Hrsg.): „Aneignung“ als Bildungskonzept in der Sozialpädagogik. Beiträge zur Pädagogik des Kindes- und Jugendalters in Zeiten entgrenzter Lernorte, S. 19–48. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  9. Cohen, Philip (1986): Die Jugendfrage überdenken. In: Cohen, Philip/Lindner, Rolf/Wiebe, Hans-Hermann (Hrsg.): Verborgen im Licht. Neues zur Jugendfrage, S. 22–97. Frankfurt/M.: Syndikat.Google Scholar
  10. Cremer-Schäfer, Helga (2005): Lehren aus der (Nicht-)Nutzung wohlfahrtsstaatlicher Dienste. Empirisch fundierte Überlegungen zu einer sozialen Infrastruktur mit Gebrauchswert. In: Oelerich, Gertrud/Schaarschuch, Andreas (Hrsg.): Soziale Dienstleistungen aus Nutzersicht. Zum Gebrauchswert sozialer Arbeit, S. 163–177. München/Basel: Ernst Reinhardt.Google Scholar
  11. Gängler, Hans/Rauschenbach, Thomas (1984): Halbierte Verständigung. Sozialpädagogik zwischen Kolonialisierung und Mediatisierung lebensweltlichen Eigensinns. In: Müller, Siegfried/Otto, Hans-Uwe (Hrsg.): Verstehen oder Kolonialisieren. Grundfragen pädagogischen Handelns, S. 145–168. Bielefeld: Kleine Verlag.Google Scholar
  12. Gerlach, Ralf (2004): Grenzen „Niedrigschwelliger“ Drogenhilfe. In: Schneider, Wolfgang/Gerlach, Ralf (Hrsg.): DrogenLeben. Bilanz und Zukunftsvisionen akzeptanzorientierter Drogenhilfe und Drogenpolitik, S. 125–138. Berlin: VWB.Google Scholar
  13. Gross, Peter/Badura, Bernhard (1977): Sozialpolitik und Soziale Dienste: Entwurf einer Theorie personenbezogener Dienstleistungen. In: von Ferber, Christian/Kaufmann,Franz-Xaver (Hrsg.): Soziologie und Sozialpolitik. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie Sonderheft 19, S. 361–385.Google Scholar
  14. Habermas, Jürgen (1981): Theorie des kommunikativen Han delns. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Hasenfeld, Yeheskel (1992): Power in Social Work Praktice. In: Ders., (Hrsg.): Human Services as Complex Or ganiza tions, S. 259–275. Newbury: Sage.Google Scholar
  16. Herzog, Kerstin (2015): Schulden und Alltag. Arbeitsweisen mit schwierigen finanziellen Situationen und die (Nicht-Nutzung) von Schuldner-Beratung. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  17. Kohli, Martin (2003): Der institutionalisierte Lebenslauf: ein Blick zurück und nach vorn. In: Allmendinger, Jutta (Hrsg.): Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Leipzig 2002, S. 525–545. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  18. Krassilschikov, Viktoria (2009): Das Phänomen des Abbruchs im Beratungsprozess. Ein Beitrag zur sozialpädagogischen Nutzerforschung. Dissertation. Bergische Universität Wuppertal (online).Google Scholar
  19. Kunhenn, Jacqueline (2014): Aversive Nutzung und Nicht-Nutzung der Tafeln als Formen der Armutsbewältigung. Master-Thesis. Bergische Universität Wuppertal.Google Scholar
  20. Kunstreich, Timm (2012): Sozialer Raum als „Ort verlässlicher Begegnung“. Ein Essay über Verbindlichkeit und Verlässlichkeit. In: Widersprüche Heft 125, S. 87–92.Google Scholar
  21. Maar, Katja (2005): Nicht lange fackeln, einfach machen – Zum Nutzen und Nichtnutzen von Angeboten der Wohnungslosenhilfe. In: Oelerich, Gertrud/Schaarschuch, Andreas (Hrsg.): Sozialpädagogische Nutzerforschung, S. 117–131. . München/Basel: Reinhardt.Google Scholar
  22. Marshall, Thomas H. (1992): Bürgerrechte und soziale Klassen. Zur Soziologie des Wohlfahrtsstaates. Frankfurt/M.: Campus.Google Scholar
  23. May, Michael/Alisch, Monika (2013): AMIQUS – Unter Freunden. Ältere Migrantinnen und Migranten in der Stadt. Opladen u.a.: Barbara Budrich.Google Scholar
  24. Mayring, Philipp (2012): Qualitative Inhaltsanalyse. In: Flick, Uwe/von Kardorff, Ernst/Steinke, Ines (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, S. 468–475. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  25. Oelerich, Gertrud/Schaarschuch, Andreas (2013): Kontrolle als Nutzen – Zur Ambivalenz kontrollierender Zugriffe Sozialer Arbeit aus Nutzersicht. In: Bareis, Ellen/Kolbe, Christian/Ott, Marion/Rathgeb, Kerstin/Schütte-Bäumer, Christian (Hrsg.): Episoden sozialer Ausschließung. Definitionskämpfe und widerständige Praktiken, S. 119–183. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  26. Oelerich, Gertrud/Schaarschuch, Andreas (Hrsg.) (2005): Soziale Dienstleistungen aus Nutzersicht. Zum Gebrauchswert sozialer Arbeit. München/Basel: Ernst Reinhardt.Google Scholar
  27. Offe, Claus (1987): Das Wachstum der Dienstleistungsarbeit: Vier soziologische Erklärungsansätze. In: Olk, Thomas/Otto, Hans-Uwe (Hrsg.): Soziale Dienste im Wandel. 1. Helfen im Sozialstaat, S. 171–198. Neuwied/Frankfurt: Luchterhand.Google Scholar
  28. Olk, Thomas (1986): Abschied vom Experten. Sozialarbeit auf dem Weg zu einer alternativen Professionalität. München: Juventa.Google Scholar
  29. Ritsert, Jürgen (1978): Theorie, Operationalisierung und Curriculum in den Sozialwissenschaften. In: Ders./Brunkhorst, Hauke (Hrsg.): Theorie, Interesse, Forschungsstrategien. Probleme kritischer Sozialforschung, S. 1–80. . Frankfurt/M.: Campus.Google Scholar
  30. Schaarschuch, Andreas (1999): Theoretische Grundelemente Sozialer Ar beit als Dienstleistung. Ein analytischer Zugang zur Neuorien tierung Sozialer Arbeit. In: neue praxis, H. 6, S. 543–560.Google Scholar
  31. Scherr, Albert (2004): Rückzugsräume und Grenzüberschreitungen. Überlegungen zu subjekt- und bildungstheoretischen Perspektiven sozialräumlicher Jugendarbeit. In: Deinet, Ulrich/Reutlinger, Christian (Hrsg.): „Aneignung“ als Bildungskonzept der Sozialpädagogik, S. 161–174. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  32. Schmidt-Semisch, Henning/Wehrheim, Jan (2005): Exkludierende Toleranz. Ordnung und Kontrolle im Kontext akzeptierender Drogenarbeit. In: Dollinger, Bernd/Schneider, Wolfgang (Hrsg.): Sucht als Prozess. Sozialwissenschaftliche Perspektiven für Forschung und Praxis, S. 221–237. Berlin: VWB.Google Scholar
  33. Schoneville, Holger (2013): Armut und Ausgrenzung als Beschämung und Missachtung. In: Soziale Passagen. H. 5, S. 17–35.Google Scholar
  34. Steckelberg, Claudia (2016): Niederschwelligkeit als Handlungskonzept Sozialer Arbeit. Theoretisch-konzeptionelle Grundlagen und aktuelle Herausforderungen. In: Soziale Arbeit. H. 12, S. 449–455.Google Scholar
  35. Streck, Rebekka (2016): Nutzung als situatives Ereignis. Eine ethnografische Studie zu Nutzungsstrategien und Aneignung offener Drogenarbeit. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  36. Streck, Rebekka (2015): Undoing Addiction? Thematisierungen und Neutralisierungen von „Sucht“ im Kontext offener Drogenarbeit. In: Dollinger Bernd/Oelkers, Nina (Hrsg.): Sozialpädagogische Perspektiven auf Devianz, S. 186–203. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  37. Sturzenhecker, Benedikt (2004): Strukturbedingungen von Jugendarbeit und ihre Funktionalität für Bildung. In: neue praxis. 34. Jg., H. 4, S. 444–454.Google Scholar
  38. Weber, Max (1988): Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. 9. Aufl. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  39. Winkler, Michael (1988): Eine Theorie der Sozialpädagogik. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  40. Wirth, Wolfgang (1982): Inanspruchnahme Sozialer Dienste. Bedingungen und Barrieren. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Kerstin Herzog
    • 1
  • Jacqueline Kunhenn
    • 2
  • Michael May
    • 3
  • Gertrud Oelerich
    • 2
  • Andreas Schaarschuch
    • 2
  • Rebekka Streck
    • 4
  1. 1.Hochschule LudwigshafenLudwigshafenDeutschland
  2. 2.Bergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland
  3. 3.Hochschule RheinMainWiesbadenDeutschland
  4. 4.Evangelische Hochschule BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations