Advertisement

Die Perspektiven der Ungleichheit

  • Stefan Trappl
Chapter
Part of the Forschung und Praxis an der FHWien der WKW book series (FPGHW)

Zusammenfassung

In der wirtschaftswissenschaftlichen Diskussion wird die Auswirkung von „steigender Ungleichheit“ auf „volkswirtschaftliche Entwicklung“ höchst kontrovers diskutiert. Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es hierfür zwei wesentliche Gründe:

Erstens spielt die „Ungleichheit“ in der volkswirtschaftlichen Standardtheorie nur eine untergeordnete Rolle. Was nichts anderes heißt, als dass sich die meisten Ökonomen schlicht nicht für Verteilungsfragen interessieren bzw. diese zumindest nicht in ihren Modellen berücksichtigen. Der Ökonomie-Nobelpreisträger Robert E. Lucas meinte einst sinngemäß, dass es nichts Schädlicheres für die Entwicklung einer Volkswirtschaft gäbe, als wenn sich Wirtschaftspolitiker um Verteilungsfragen kümmern. Mit anderen Worten: Die Entwicklung der Einkommensverteilung ist einzig und allein „dem Markt“ zu überlassen. Andererseits aber haben in den letzten Jahren zahlreiche Ökonomen – wie in den Kapiteln davor auch dargestellt – die steigende Einkommenskonzentration angeprangert. Innerhalb der Ökonomie werden höchst unterschiedliche Ansichten zu diesem Thema vertreten. In der Neoklassik – also der Mainstream-Ökonomie – spielen Fragen der Umverteilung aber nur eine untergeordnete Rolle.

Literatur

  1. Alvaredo, F., Atkinson, A. B., Piketty, T., & Saez, E. (2017). The World Top Income Database. http://www.wid.world. Zugegriffen: 3.3.2017.Google Scholar
  2. Galbraith, J. K. (1954). Der große Crash 1929: Ursachen, Verlauf, Folgen, 4. Aufl. [Nachdruck 2009]. München: FinanzBuch-Verlag.Google Scholar
  3. Stiglitz, J. E. (2012b). The Price of Inequality: How Today’s Divided Society Endangers our Future. New York und London: W. W. Norton.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Finance, Banking and Insurance, Department of Finance, Accounting and StatisticsWU Wirtschaftsuniversität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations