Skip to main content

Organisationen des Sozialwesens als Ort von Innovationen

  • 3516 Accesses

Zusammenfassung

„Anders als interdisziplinär und bereichsübergreifend ist ein komplexes Phänomen wie das der Innovation nicht angemessen zu beschreiben und zu reflektieren“, schreibt Mai (2014, S. 13). Allerdings gibt es im Sozialwesen und in den Praxisbereichen Sozialer Arbeit Besonderheiten, deren Einfluss auf Innovation und auf die Innovativität der Organisationen massgebend ist und die damit eine eigenständige Betrachtung nahelegen. Das vorliegende Kapitel geht vor diesem Hintergrund der Frage nach, welche Möglichkeiten und Grenzen sich für innovative Entwicklungen in Organisationen des Sozialwesens zeigen.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-19289-1_3
  • Chapter length: 23 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   54.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-19289-1
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   69.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Aderhold, J. (2009). Rationalities of Innovation. In: Roth, S. (Hrsg.), Non-technological and non-economic innovations (S. 161-194). Bern: Peter Lang.

    Google Scholar 

  • Aderhold, J., John, R. (2006). Dominierende Innovationsdiskurse zwischen gesellschaftlicher Relevanz und Ignoranz. Trans. Internet-Zeitschrift für Kulturwissenschaften 16/7. http://www.inst.at/trans/16Nr/07_2/aderhold_bericht_16.htm. Zugegriffen: 8.11.2016.

  • Albury, D. (2005). Fostering Innovation in Public Services. In: Public Money and Management 25/1, 51-56.

    Google Scholar 

  • Bereswill, M., Figlestahler, C., Yashodhara Haller, L., Perels, M., Zahradnik, F. (Hrsg.) (2012). Wechselverhältnisse im Wohlfahrtsstaat: Dynamiken gesellschaftlicher Justierungsprozesse. Münster: Westfälisches Dampfboot.

    Google Scholar 

  • Bergmann, G., Daub, J. (2008). Systemisches Innovations- und Kompetenzmanagement. 2. aktualisierte Auflage. Wiesbaden: Gabler.

    Google Scholar 

  • Berner, F. (2008). Der hybride Sozialstaat: die Neuordnung von öffentlich und privat in der sozialen Sicherung. Frankurt a. M.: Campus-Verlag.

    Google Scholar 

  • Biesel, K., Schnurr, S. (2014). Abklärungen im Kindesschutz: Chancen und Risiken in der Anwendung von Verfahren und Instrumenten zur Erfassung von Kindeswohlgefährdung. In: Zeitschrift für Kindes- und Erwachsenenschutz 1, 63–71.

    Google Scholar 

  • Bode, I. (2005). Soziale Innovationen als Etikettenschwindel? Re-Organisationsstrategien von Krankenkassen zwischen Wunsch und Wirklichkeit. In: J. Aderhold, R. John (Hrsg.), Innovation – Sozialwissenschaftliche Perspektiven (S. 173-190). Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Botzum, E. (2015). Soziale Innovation in der Freien Wohlfahrtspflege – Verständnis, Funktion, Beispiele. In: G. Moos, A. Peters (Hrsg.), Innovationsmanagement in der Sozialwirtschaft (S. 61-73). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Braun-Thürmann, H. (2004). Zum sozialwissenschaftlichen Verständnis von Innovationen. In: Planungsrundschau 9, 9-17.

    Google Scholar 

  • Brinkmann, V. (2014). Sozialunternehmertum, soziale Innovation und wirkungsorientierte Investition: Perspektiven der Sozialwirtschaft und Sozialer Arbeit. In: ders. (Hrsg.), Sozialunternehmertum (S. 11-15). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

    Google Scholar 

  • Brown, L. (2010). Balancing Risk and Innovation to Improve Social Work Practice. In: British Journal of Social Work 40/1, 1-18.

    Google Scholar 

  • Brown, L., Osborne, S. P. (2012). Risk and Innovation. Towards a framework for risk governance in public services. In: Public Management Review 15/2, 186-208.

    Google Scholar 

  • Burmester, M. (2014). Sturm im Wasserglas? Zur sozialpolitischen Dimension des Konzepts des Sozialunternehmertums. In: Brinkmann, V. (Hrsg.), Sozialunternehmertum (S. 29-41). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

    Google Scholar 

  • Camison-Zornoza, C., Lapiedra-Alcami, R., Segarra-Cipres, M., Boronat-Navarro, M. (2004). A meta-analysis of innovation and organization size. In: Organization Studies 25/3, 331-361.

    Google Scholar 

  • Damanpour, F. (1991). Organizational Innovation: A Meta-Analysis of Effects of Determinants and Moderators. In: Academy of Management Journal 34/3, 555-590. http://www.jstor.org/stable/256406?origin=JSTOR-pdf. Zugegriffen: 15.11.2016.

  • Duden (1985). Das Bedeutungswörterbuch. Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag.

    Google Scholar 

  • Esping-Andersen, G. (1998). Die drei Welten des Wohlfahrtskapitalismus. In: I. Ostner, S. Lessenich (Hrsg.). Welten des Wohlfahrtskapitalismus: der Sozialstaat in vergleichender Perspektive (S. 19-56). Frankfurt a. M.: Campus Verlag.

    Google Scholar 

  • Fritze, A., Amstutz, J., Wüthrich, B. (2015). Einleitung. In: B. Wüthrich, J. Amstutz, A. Fritze (Hrsg.), Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten (S. 17-20). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Engler, Pascal (2013). Staatliche und private Träger im schweizerischen Sozialwesen. In: A. Riedi et al. (Hrsg.), Handbuch Sozialwesen Schweiz (S. 217-227). Bern: Haupt.

    Google Scholar 

  • Eurich, J., Langer, A. (2015). Innovation in sozialen Dienstleistungen in europäischer Perspektive. In: G. Moos, A. Peters (Hrsg.), Innovationsmanagement in der Sozialwirtschaft (S. 75-93). Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • Frerichs, F., Hinding, B., Schweer, M. K. W. (2016). Soziale Innovationen in sozialen und gesundheitsbezogenen Dienstleistungen – Kernergebnisse und zukünftiger Forschungsbedarf. In: G. Becke et al. (Hrsg.), Zusammen – Arbeit – Gestalten (S. 347-364). Wiesbaden: Springer.

    Google Scholar 

  • Gredig, D. (2011). From Research to Practice: Research-based Intervention Development in Social Work. Developing Practice through Cooperative Knowledge Production. In: European Journal of Social Work 14/1, 53-70.

    Google Scholar 

  • Guggisberg, D. (2013). Soziale Dienste in der Schweiz – ein Überblick. In: Riedi, A et al. (Hrsg.), Handbuch Sozialwesen Schweiz (S. 228-237). Bern: Haupt.

    Google Scholar 

  • Hartley, J. (2005). Innovation in Governance and Public Services: Past and Present. In: Public Money & Management 25/1, 27-34.

    Google Scholar 

  • Hartley, J. (2013). Public and private features of innovation. In: S. Osborne, L. Brown (Hrsg.), Handbook of Innovation in Public Services (S. 44–59). Cheltenham: Edward Elgar Publishing.

    Google Scholar 

  • Hauser, M. (1998). Organizational culture and innovativeness of firms: an integrative view. In: International Journal of Technology Management 16/1, 239-255.

    Google Scholar 

  • Hüttemann, M., Parpan-Blaser, A. (2012) Innovation in der Sozialen Arbeit – ein altbekanntes Phänomen und ein neues Forschungsgebiet. In: Schweizerische Zeitschrift für Soziale Arbeit 7/1, 75-99.

    Google Scholar 

  • Hüttemann, M., Parpan-Blaser, A. (2015). Wie Innovation in der Sozialen Arbeit entsteht. In: B. Wüthrich, J. Amstutz, A. Fritze (Hrsg.), Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten (S. 135-141). Wiesbaden: VS Verlag.

    Google Scholar 

  • Jaskyte, K., Kisieliene, A. (2006). Organizational innovation. In: International Social Work 49/2, 165-176.

    Google Scholar 

  • Knöpfel, C. (2015). Sozialstaatliche Rahmenbedingungen in der Schweiz. In: B. Wüthrich, J. Amstutz, A. Fritze (Hrsg.), Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten (S. 23-35). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Kobe, C., Goller, I. (2009). Four Approaches to Fostering Companies’ Innovation Capability. Innovation Management. http://www.innovationmanagement.se/author/kobe-goller/ Zugegriffen: 31.5.2017.

  • Nock, L., Krlev, G., Mildenberger, G. (2013). Soziale Innovationen in den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege – Strukturen, Prozesse und Zukunftsperspektiven. Berlin: Bagfw.

    Google Scholar 

  • Mai, M. (2014). Handbuch Innovation. Interdisziplinäre Grundlagen und Anwendungsfelder. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Maier, G. W., Streicher, B., Jonas, E., Frey, D. (2007). Innovation und Kreativität. In: D. Frey, L. von Rosenstiel (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie. Bd. 6 Wirtschafts-, Organisations- und Arbeitspsychologie (S. 809-855). Göttingen: Hogrefe.

    Google Scholar 

  • McDonald, R. (2007). An Investigation of Innovation in Nonprofit Organizations: The Role of Organizational Mission. Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly, 36/2, 256-281.

    Google Scholar 

  • Moore, M. H., Sparrow, M. K., Spelman, W. (1997). Innovation in policing. In: A. A. Altchuler, R. D. Behn (Hrsg.), Innovation in American Government: Challenges, Opportunities and Dilemmas (S. 274-298). Washington D. C.: Brookings Institution.

    Google Scholar 

  • OECD (2005). Oslo Manual, Guidelines for Collecting and Interpreting Innovation Data (3. Auflage). http://www.oecd-ilibrary.org/docserver/download/9205111e.pdf. Zugegriffen: 8.11.2016.

  • Ortmann, G. (1999). Innovation als Paradoxieentfaltung – Eine Schlussbemerkung. In: D. Sauer, C. Lang (Hrsg.), Paradoxien der Innovation: Perspektiven sozialwissenschaftlicher Innovationsforschung (S. 249-262). Frankfurt/New York: Campus.

    Google Scholar 

  • Osborne, S. P. (1998). Naming the Beast: Defining and Classifiying Service Innovations in Social Policy. In: Human Relations 51/9, 1133-1154.

    Google Scholar 

  • Osborne, S. P., Brown, K. (2005). Managing Change and Innovation in Public Service Organizations. Milton Park/New York: Routledge.

    Google Scholar 

  • Parpan-Blaser, A. (2011). Innovation in der Sozialen Arbeit. Zur theoretischen und empirischen Grundlegung eines Konzepts. Wiesbaden: VS Verlag.

    Google Scholar 

  • Parpan-Blaser, A., Hüttemann, M. (2013). Bericht zum Forschungsprojekt „Innovation in der Sozialen Arbeit“ (unveröffentlicht). Olten: Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.

    Google Scholar 

  • Perrin, B. (2002). How to – and How Not to – Evaluate Innovation. In: Evaluation 8/1, 13-28.

    Google Scholar 

  • Riedl, A. K. (2015). Wie kommt das Neue in die Sozialwirtschaft? Soziale Innovation als Perspektive zur Gestaltung von zukunftsfähigen Versorgungssystemen aus österreichischer Sicht. In: B. Wüthrich, J. Amstutz, A. Fritze (Hrsg.), Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten (S. 193-203). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Salomon, A. (1933/2004). Die wissenschaftlichen Grundlagen der sozialen Arbeit. In: A. Feustel (Hrsg.), Frauenemanzipation und soziale Verantwortung. Ausgewählte Schriften. 3. Band 1918-1948 (S. 539-545). Neuwied: Luchterhand.

    Google Scholar 

  • Schwarzer, U. (2015). Soziale Innovation – die Gestaltungskraft bürgerschaftlichen Engagements. In: G. Moos, A. Peters (Hrsg.), Innovationsmanagement in der Sozialwirtschaft (S. 167-181). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Sommerfeld, P., Dällenbach, R., Rüegger, C. (2010). Entwicklung durch Kooperation. Instrumente und Verfahren der Sozialen Arbeit in der Psychiatrie – Einblicke in ein kooperatives Forschungs- und Entwicklungsprojekt. In: Zeitschrift der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit 8/9, 8-34.

    Google Scholar 

  • Strokosch, K. (2013). Co-production and innovation in public services: can co-production drive innovation? In: S. Osborne, L. Brown (Hrsg.), Handbook of Innovation in Public Services (S. 375-389). Cheltenham: Edward Elgar Publishing.

    Google Scholar 

  • Suchman, L., Bishop, L. (2000). Problematizing ‘innovation’ as a critical project. In: Technology Analysis & Strategic Management 12, 327-333.

    Google Scholar 

  • Torfing, J. (2013). Collaborative innovation in the public sector. In: S. Osborne, L. Brown (Hrsg.), Handbook of Innovation in Public Services (S. 301-316). Cheltenham: Edward Elgar Publishing.

    Google Scholar 

  • Übelhart, B. (2011). Das Social-Impact-Modell (SIM) – vom sozialen Problem zur Wirkung. In: A. Fritze, B. Maelicke, B. Übelhart, Beat (Hrsg.) Management und Systementwicklung in der Sozialen Arbeit (S. 233-286). Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • Uggerhøj, L. (2011a). What is Practice Research in Social Work – Definitions, Barriers and Possibilities. In: Social Work and Society 9/1, 45-59.

    Google Scholar 

  • Uggerhøj, L. (2011b). Learning from each other: collaboration processes in practice research. In: Nordic Social Work Research 4/1, 44-57.

    Google Scholar 

  • Voss, J. (2003). Nationale Innovationssysteme. In: J. Voss, C. Fischer, K. Schumacher, M. Cames, M. Pehnt, B. Praetorius, L. Schneider, Lambert (Hrsg.). Innovation. An integrated concept for the study of transformation in electricity systems (S. 16-18). TIPS.

    Google Scholar 

  • Wendt, W. R. (2005). Dimensionen sozialer Innovation. In: ders. (Hrsg.), Innovationen in der sozialen Praxis (S. 13-48). Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • West, M. A./Hirst, G. (2003). Cooperation And Teamwork For Innovation In: M. A.West, D. Tjosvold, K. G. Smith (Hrsg.), Organizational Teamwork And Cooperative Working (S. 297 – 319). West Sussex: John Wiley & Sons Ltd.

    Google Scholar 

  • Wetzel, R. (2005). Gesichter einer Innovation. Disparate Deskriptionen eines sozialpolitischen Instruments. In: J. Aderhold, R. John (Hrsg.), Innovation – Sozialwissenschaftliche Perspektiven (S. 99-116). Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Willke, H. (2002). Dystopia. Studie zur Krisis des Wissens. Frankfurt: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Wüthrich, B., Amstutz, J., Fritze, A. (Hrsg.) (2015). Soziale Versorgung zukunftsfähig gestalten. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Zimmermann, H. (1999). Innovation in nonprofit organizations. In: Annals of public and cooperative economics 70/4, 589-619.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Anne Parpan-Blaser .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2018 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Parpan-Blaser, A. (2018). Organisationen des Sozialwesens als Ort von Innovationen. In: Eurich, J., Glatz-Schmallegger, M., Parpan-Blaser, A. (eds) Gestaltung von Innovationen in Organisationen des Sozialwesens. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-19289-1_3

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-19289-1_3

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-19288-4

  • Online ISBN: 978-3-658-19289-1

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)