Advertisement

Stellenwert des Smartphones bei Kindern und Jugendlichen

  • Sabine FeierabendEmail author
  • Theresa Plankenhorn
  • Thomas Rathgeb
Chapter

Zusammenfassung

Die Ergebnisse der JIM-Studie 2016 dokumentieren den Medienalltag junger Menschen in Schule und Freizeit und zeigen, wie und in welchem Umfang Zwölf- bis 19-Jährige in Deutschland (digitale) Medien verwenden. Jugendliche nutzen in ihrer Freizeit unterschiedlichste Medienangebote und Kanäle – und dies dank Smartphone zunehmend zeitlich und räumlich flexibel. In ihrem „beruflichen“ Alltag in der Schule erleben Zwölf- bis 19-Jährige jedoch aktuell noch eine andere Medienrealität. Das Smartphone beispielsweise darf die große Mehrheit der Schülerinnen und Schüler zwar mit in die Schule nehmen, der Gebrauch unterliegt jedoch meist Restriktionen – entweder darf das Gerät nicht in der Schule oder nur in den Pausen genutzt werden. Nur etwa jedem Fünften ist es erlaubt, das Handy aktiv für Unterrichtsbelange zu nutzen.

Schlüsselwörter

Mediennutzung Jugendlicher Medienkompetenz Medienbildung Smartphone 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, 2016). Sprung nach vorn in der digitalen Bildung. Bundesministerin Wanka stellt Bildungsoffensive des BMBF für die digitale Wissensgesellschaft vor. Pressemitteilung: 117/2016.Google Scholar
  2. Handysektor (2016). Regelungen zu Handys in der Schule in den Bundesländern. https://www.handysektor.de/paedagogenecke/handyordnung/handy-in-der-schule-regelungen-der-bundeslaender.html. Zugegriffen: 28. Oktober 2016.
  3. Kultusministerkonferenz (KMK, 2016). „Bildung in der digitalen Welt“. Strategie der Kultusministerkonferenz. https://www.kmk.org/aktuelles/thema-2016-bildung-in-der-digitalen-welt.html. Zugegriffen: 04. November 2016
  4. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS, 2014) (Hrsg.). JIM-Studie 2014. Stuttgart.Google Scholar
  5. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS, 2015) (Hrsg.). JIM-Studie 2015. Stuttgart.Google Scholar
  6. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS, 2016) (Hrsg.). JIM-Studie 2016. StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Sabine Feierabend
    • 1
    Email author
  • Theresa Plankenhorn
    • 2
  • Thomas Rathgeb
    • 2
  1. 1.HannoverDeutschland
  2. 2.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations