Advertisement

Mobile Learning in der Schule

  • André BresgesEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag gibt einen Überblick über die derzeitigen Erfahrungen bei der Einführung des mobilen Lernens mit Smartphones und Tablets in der Schule. Er beginnt mit einer Vorüberlegung, warum mobiles Lernen überhaupt Element des schulischen Lernens sein kann und ob Schule nicht eher ein Schutzraum vor der überbordenden Mediennutzung sein sollte. Es wird dagegen argumentiert, dass die Geräte nur Träger und Symbol einer real stattfindenden gesellschaftlichen Transformation sind: dem Wandel zu einer mobilen, hochgradig vernetzten Kommunikationsgesellschaft mit flachen Hierarchien und einem Verschwinden bekannter Führungs- und Orientierungsmuster, die alle gesellschaftlichen Akteure vor ungewohnte Herausforderungen stellt und auf die Schule vorbereiten kann und vorbereiten sollte.

Im Anschluss werden die Modelle SAMR (Puentedura) zur Beschreibung des Einführungsprozesses neuer Bildungstechnologien und eine Beschreibung unterrichtlicher Lehr-Lernprozesse aus konstruktivistischer Sicht vorgestellt, die zur Planung entsprechender Interventionen dienen können. Aus der wissenschaftlichen Begleitforschung sowohl zur Einführung von mobilem Lernen in Schulen als auch zur Wirksamkeitsforschung von mobilem Lernen werden einige Erkenntnisse berichtet, die sich entlang eines Forschungsprozesses mit Erfolgen, Fehlschlägen und überraschenden Erkenntnissen ergeben haben.

Schlüsselwörter

Network Analysis SAMR-Modell Konstruktivismus kooperative Lernformen Design-based Research Literatur 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barabasi, A.-L. (2014). Linked: How Everything Is Connected to Everything Else and What It Means for Business, Science, and Everyday Life. New York/NY.Google Scholar
  2. Bresges, A. (2002). Objektorientierte Modellbildung in der naturwissenschaftlichen und technischen Bildung. https://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-5424/inhalt.htm. Zugegriffen: 20. Oktober 2017.
  3. Bresges, A., Beckmann, R., Schmoock, J., Quast, A., Schunke-Galley, J., Weber J., & Firmenich, D. (2014). Tablets bei physikalischen Experimentieren – zur Unterstützung des Kompetenzausbaus. Praxis der Naturwissenschaften – Physik in der Schule. Hallbergmoos.Google Scholar
  4. Bresges, A., Heine, S., Wollny, C., & Franke, L. (2015). iPads an Kölner Schulen. Projektbericht. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:38-61108. Zugegriffen: 06. April 2017.
  5. Cross, R., Rebele, R., & Grant, A. (2016). Collaborative Overload. Harvard Business Review https://hbr.org/2016/01/collaborative-overload. Zugegriffen: 10. November 2016.
  6. Design-Based Research Collective. (2003). Design-based research: An emerging paradigm for educational inquiry. Educational Researcher, 32(1), 5-8.Google Scholar
  7. Ditton, H., & Krüsken, J. (2009). Denn wer hat, dem wird gegeben werden? Eine Längsschnittstudie zur Entwicklung schulischer Leistungen und den Effekten der sozialen Herkunft in der Grundschulzeit. Journal for Educational Research Online 1 (1), 33-61.Google Scholar
  8. Firmenich, D. (2013). Einfluss des iPad als Lernwerkzeug beim Lernen an Stationen im Physikunterricht der Jahrgangsstufe 9. Schriftliche Hausarbeit im Rahmen des 1. Staatsexamens für Lehrämter an Schulen. Köln.Google Scholar
  9. Genz, F., & Bresges, A. (2017). Projektbeispiele für Design-based Research im naturwissenschaftlichen Unterricht. Weiterentwicklung des Reichshofer Experimentierdesigns mit Tablets an Schulen. In J. Bastian & S. Aufenanger (Hrsg.), Tablets in Schule und Unterricht. Forschungsmethoden und -perspektiven zum Einsatz digitaler Medien. Wiesbaden, 63-86.Google Scholar
  10. Hake, R. R. (2001). Lessons from the Physics-Education Reform Effort. https://arxiv.org/abs/physics/0106087. Zugegriffen: 06. April 2017.
  11. Hattie, J., & Timperley, H. (2007). The Power of Feedback. Review of Educational Research Vol 77 (1), 81-112.Google Scholar
  12. Jourdan, F. (2015a) Ein auf iBooks basierendes, fächerverbindendes Unterrichtsprojekt zum Thema „Wie entsteht ein Bild“. In A. Bresges, L. Mähler & A. Pallack (Hrsg.), Herausforderung Schulalltag: Praxischeck Tablets & Co – Themenspezial MINT des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V. Neuss.Google Scholar
  13. Jourdan, F. (2015b) Wie entsteht ein Bild. Begleitmaterial zur Unterrichtsreihe [Apple iBook]. https://itunes.apple.com/de/book/wie-entsteht-ein-bild/id910995109?mt=11. Zugegriffen: 06. April 2017.
  14. Kreiten, M. (2012) Chancen und Potenziale web-basierter Aufgaben im physikalischen Praktikum. PhD thesis, Universität zu Köln. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:38-47197. Zugegriffen: 06. April 2017.
  15. KMK Kultusministerkonferenz der Länder (2005). Bildungsstandards im Fach Physik für den Mittleren Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10). Darmstadt.Google Scholar
  16. Leisen, J. (2011) Lücken gehören zum Lernen. Anregungen zu einem professionellen Umgang mit Lücken. PÄDAGOGIK 5, 2633.Google Scholar
  17. McLuhan, M. (1967). The Medium is the Massage: An Inventory of Effects. New York/NY.Google Scholar
  18. Möhlenkamp, H., Bresges, A., Gabriel, P., Heithausen, A., & Guenther, I. (2014). Entwicklung eines Konzeptes für die Vorbereitung und Begleitung des Praxissemesters für die Lehrerausbildung naturwissenschaftlicher Fächer im Master of Education für die Ausbildungsregion Köln. Arbeitsplattform des Fächerverbundes Naturwissenschaften. http://physik-bio-chemie.de Zugegriffen: 12. November 2016.
  19. Prediger, S., Link, M., Hinz, R., Hussmann, S., Ralle, B., & Thiele, J. (2012). Lehr-Lernprozesse initiieren und erforschen. Fachdidaktische Entwicklungsforschung im Dortmunder Modell. MNU 8 (65), 452.Google Scholar
  20. Romrell, D., Kidder, L. C., & Wood, E. (2014). The SAMR Model as a Framework for Evaluating mLearning. Journal of Asynchronous Learning Networks 18 (2).Google Scholar
  21. Schreiber, N., Theyßen, H., & Schecker, H. (2009). Experimentelle Kompetenz messen?! Physik und Didaktik in Schule und Hochschule (PhyDid) 8 (3), 92-101.Google Scholar
  22. diSessa, A. A., & Cobb, P. (2004). Ontological Innovation and the Role of Theory in Design Experiments. The Journal of the Learning Sciences, 13(1), 77-103.Google Scholar
  23. Watts, D. (2004). Six Degrees: The Science of a Connected Age. New York/NY.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations