Advertisement

Theoretische und konzeptionelle Hintergründe zu liminalen Unsicherheitsphasen in ökonomischen Lernprozessen

  • Till SenderEmail author
Chapter
  • 650 Downloads
Part of the Komplexität, Entrepreneurship und Ökonomische Bildung book series (KOENOEKBI)

Zusammenfassung

Das folgende Kapitel entfaltet die theoretischen und konzeptionellen Hintergründe zum Erkenntnisgegenstand des „liminal space“ in ökonomischen Lernprozessen. Da der fachdidaktischen Auseinandersetzung mit liminalen Unsicherheitsphasen der Schwellenkonzeptansatz zugrunde liegt, werden zunächst Grundzüge und wirtschaftsdidaktische Relevanz des Bezugsansatzes in Kapitel 2.1 dargelegt. Das Kapitel 2.2 definiert und erörtert – u. a. auch mit Blick auf verwandte konzeptionelle und theoretische Zugänge zu Unsicherheitsphasen in Lernprozessen – den Erkenntnisgegenstand und verortet diesen im Kontext wirtschaftsdidaktischer Lernprozesse sowie wirtschaftsdidaktischer Lernarrangements.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.LS Entrepreneurship und Ökonomische Bildung, Fakultät 11TU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations