Advertisement

Einführung

  • Tanja Kruse Brandão
  • Gerd Wolfram
Chapter

Zusammenfassung

Marken begegnen uns heute fast schon überall – in Museen, Arztpraxen, Fußballstadien, Bahnhöfen, Haltestellen, Talkshows, Spielfilmen, Nachrichtenportalen, Schulen und Universitäten, Büchern und an vielen anderen Orten. Sie lassen keine Gelegenheit aus, um auf sich aufmerksam zu machen. Die Marke folgt dem Konsumenten auf Schritt und Tritt und versucht, eine langfristige Kunden- und Markenbindung aufzubauen.

Immer mehr Unternehmen zielen darauf ab, ihren Kunden ein umfängliches Markenerlebnis entlang der Informations-, Entscheidungs-, Einkaufs- (Customer Journey) und Nutzungsprozesse (Consumer Journey) zu bieten. Das strategische und systematische Management aller Touchpoints zwischen Marke und Mensch wird damit erfolgsentscheidend und stellt alle daran Beteiligten vor große Herausforderungen.

Die Digital Connection umfasst alle Bereiche, die zur Entwicklung einer digitalen Strategie und der Realisierung der dazugehörigen Touchpoints notwendig sind.

Literatur

  1. Bitkom. 2017. Umsatzanstieg im Markt der Unterhaltungselektronik. https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Umsatzanstieg-im-Markt-der-Unterhaltungselektronik.html. Zugegriffen: 01. Sept. 2017.
  2. Cisco. 2017. Cisco Visual Networking Index 2017, Forecast and Methodology, 2016–2021. https://www.cisco.com/c/en/us/solutions/collateral/service-provider/visual-networking-index-vni/complete-white-paper-c11-481360.html. Zugegriffen: 17. Nov. 2017
  3. Deutscher Marketingverband. 2017. European Marketing 2020 – Eine Studie der führenden europäischen Marketingverbände. Düsseldorf: Deutschen Marketing Verband e.V. (DMV) und Swiss Marketing.Google Scholar
  4. Gandi, S., und E. Gervert. 2016. Now That Your Products Can Talk, What Will They Tell You? MITSloan Management Review 57 (3): 49–50.Google Scholar
  5. Hölscher, B. 1998. Lebensstile durch Werbung? Zur Soziologie der Life-Style-Werbung, 102. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  6. Pine, B. II, und J. Gilmorev. 1999. The Experience Economy. Boston/Massachussets: Harvard Business Review Press.Google Scholar
  7. PWC. 2017. Total Retail 2017. Sechs Trends, die den Handel nachhaltig verändern. Düsseldorf: PriceWaterhouseCooper.Google Scholar
  8. Salesforce Research. 2017. State of the Connected Customer. München: salesforce, salesforce.com/research.Google Scholar
  9. Schulze, G. 2000. Die Erlebnisgesellschaft: Kultursoziologie der Gegenwart. Frankfurt-New York: Campus.Google Scholar
  10. Stihler, A. 2000. Ausgewählte Konzepte der Sozialpsychologie zur Erklärung des modernen Konsumverhaltens. In Konsum. Soziologische, ökonomische und psychologische Perspektiven, Hrsg. Doris Rosenkranz und Norbert F. Schneider, 169–186. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Tanja Kruse Brandão
    • 1
  • Gerd Wolfram
    • 2
  1. 1.Digital ConnectionHamburgDeutschland
  2. 2.Digital ConnectionKölnDeutschland

Personalised recommendations