Advertisement

Bildung und Kompetenz

Von der kategorialen Bildung zur Kompetenzorientierung unterrichtlichen Lehrens und Lernens? Überlegungen zur Bedeutung von Wolfgang Klafkis Studien zur Bildungstheorie und Didaktik für eine pädagogisch und kompetenztheoretisch ausgewiesene Didaktik, Unterrichts- und Bildungsforschung
  • Dietrich BennerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Herausgeber des Wolfgang Klafki zum 90. Geburtstag gewidmeten Bandes haben mir für meinen Beitrag das Thema „Bildung und Kompetenz“ vorgegeben. Ich fokussiere es im Folgenden auf die Frage, ob der Weg von der kategorialen Didaktik der 1960er Jahre zu heutigen Konzepten einer stärkeren Kompetenzorientierung unterrichtlichen Lehrens und Lernens als richtungsweisend für die Entwicklung einer zugleich bildungs- und kompetenztheoretisch ausgewiesenen Unterrichts- und Bildungsforschung angesehen werden kann oder nach Korrekturen verlangt, für die Wolfgang Klafkis „Studien zur Bildungstheorie und Didaktik“ von Bedeutung sein können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumert, J. 2002. Deutschland im internationalen Bildungsvergleich. In N. Killius, J. Kluge und L. Reisch, Hrsg. Die Zukunft der Bildung, 100-150. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Baumert, J. 2016. Leistungen, Leistungsfähigkeit und Leistungsgrenzen der empirischen Bildungsforschung. In Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 31: 215-253.Google Scholar
  3. Benner, D. 2002. Die Struktur der Allgemeinbildung im Kerncurriculum moderner Bildungssysteme. Ein Vorschlag zur bildungstheoretischen Rahmung von PISA. Zeitschrift für Pädagogik 48: 68-90.Google Scholar
  4. Benner, D. 2008. Bildung – Wissenschaft – Kompetenz. Über vergessene und neue Zusammenhänge zwischen Lehren und Lernen und ihre Bedeutung für die Oberstufe. In J. Keuffer und M. Kublitz-Krame, Hrsg. Was braucht die Oberstufe? 47-64. Weinheim und Basel: Beltz.Google Scholar
  5. Benner, D. 2017. Über Anerkennung und Macht in pädagogischen Kontexten. In Ch. Thompson und S. Schenk, Hrsg. Zwischenwelten der Pädagogik. Festschrift für Alfred Schäfer. (in Druck)Google Scholar
  6. Benner, D., und H. Kemper. 2009. Theorie und Geschichte der Reformpädagogik. T. 2. Die Pädagogische Bewegung von der Jahrhundertwende bis zum Ende der Weimarer Republik. 2. Aufl. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  7. Benner, D., und R. Nikolova, zusammen mit M. von Heynitz, St. Ivanov, und M. Tschernjajew und den Projektteams von ETiK-International. 2016. Ethisch-moralische Kompetenz als Teil öffentlicher Bildung. Der Berliner Ansatz zur Konstruktion und Erhebung ethisch-moralischer Kompetenzniveaus im öffentlichen Erziehungs- und Bildungssystem mit einem Ausblick auf Projekte zu ETiK-International. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  8. Benner, D., und R. Schieder, H. Schluß, J. Willems, zusammen mit R. Nikolova, T. Weiß, S. Dehghani, und J. Scharrel. 2011. Religiöse Kompetenz als Teil öffentlicher Bildung. Versuch einer empirisch, bildungstheoretische und religionspädagogisch ausgewiesenen Konstruktion religiöser Dimensionen und Anspruchsniveaus. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  9. Blankertz, H. [1969] 1975. Theorien und Modelle der Didaktik. 9. Aufl. München: Juventa.Google Scholar
  10. Cortina, K. S. 2016. Kompetenz, Bildung und Literalität. Anmerkungen zum Unbehagen der Pädagogik mit zentralen Konzepten der empirischen Bildungsforschung. In Traditionen und Zukünfte. Beiträge zum 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Hrsg. S. Blömeke, M. Caruso, S. Reh, U. Salaschek und J. Stiller, 29-28. Opladen: Budrich.Google Scholar
  11. Derbolav, J. 1960. Versuch einer wissenschaftstheoretischen Grundlegung der Didaktik. In Ders. Systematische Perspektiven der Pädagogik, 66-93. Heidelberg 1971: Quelle & Meyer.Google Scholar
  12. Dressler, B. 2006. Modi der Weltbegegnung als Gegenstand fachdidaktischer Analysen. Vortrag bei der 40. Tagung für Didaktik der Mathematik. https:/www.uni-marburg.de/zfl/downloads/veroeffentlichungen/rede_dressler_ modi
  13. Fischer, F. 1975. Darstellung der Bildungskategorien im System der Wissenschaften (1956-1960). Aus dem Nachlass hrsg. und mit Nachworten versehen von D. Benner und W. Schmied-Kowarzik. Ratingen: Henn.Google Scholar
  14. Husserl, E. 1936. Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie. Eine Einleitung in die phänomenologische Philosophie. Neu hrsg. von E. Ströker. Hamburg 1996: Meiner.Google Scholar
  15. Klafki, W. [1963] 1971. Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  16. Klafki, W. 1982. Die Pädagogik Theodor Litts. Eine kritische Vergegenwärtigung. Königstein: Scriptor.Google Scholar
  17. Klafki, W. 1985. Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Beiträge zur kritisch-konstruktiven Didaktik. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  18. Klafki, W. 1991. Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Zeitgemäße Allgemeinbildung und kritisch-konstruktive Didaktik. 2. Aufl. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  19. Klafki, W. 1992. Allgemeinbildung in der Grundschule und der Bildungsauftrag des Sachunterrichtes. In R. Lauterbach et al. Hrsg. Brennpunkte des Sachunterrichts. Probleme und Perspektiven des Sachunterrichts 3, 11-31. Kiel: IPN und GDSU.Google Scholar
  20. Litt, Th. 1959. Das Bildungsideal der deutschen Klassik und die moderne Arbeitswelt. 6. Aufl. [Zitiert nach der Lizenzausgabe in der Schriftreihe der Bundeszentrale für politische Bildung.] Bochum o. J. : Kamp.Google Scholar
  21. Litt, Th. 1968. Naturwissenschaft und Menschenbildung. 3. Aufl. Heidelberg: Quelle & Meyer.Google Scholar
  22. Messner, R. 2003. PISA und Allgemeinbildung. Zeitschrift für Pädagogik 48: 400-412.Google Scholar
  23. Messner, R. 2016. Bildungsforschung und Bildungstheorie nach PISA – ein schwieriges Verhältnis. In: Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 31: 23-44.Google Scholar
  24. Pech, D. o. J. Sachunterricht – Didaktik und Disziplin. http://www.widerstreit-sachunterricht.de/ebeneI/didaktiker/pech/did_dis.pdf
  25. Piaget, J. 1975. Die Entwicklung des Erkennens II. Das physikalische Denken. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  26. Reichenbach, R. 2016. Über Neomanie und die posttheoretische Phase in der Erziehungswissenschaft. In: Traditionen und Zukünfte. Beiträge zum 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Hrsg. S. Blömeke, M. Caruso, S. Reh, U. Salaschek und J. Stiller, 17-28. Opladen: Budrich.Google Scholar
  27. Ruhloff, J. 1996. Über problematischen Vernunftgebrauch im Philosophieunterricht. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik 72: 289-302.Google Scholar
  28. Schmied-Kowarzik, W. 1975. Fischers Konzeption der Bildungskategorien in ihren Bezügen zur Bildungslehre von Litt und Derbolav. In Fischer, F. 1975, A. a. O., 163-188.Google Scholar
  29. Spaemann, R., und R. Löw. 1985. Die Frage Wozu? Geschichte und Wiederentdeckung des teleologischen Denkens. München: Piper.Google Scholar
  30. Tenorth, H.-E. 2016. Bildungstheorie und Bildungsforschung, Bildung und kulturelle Basiskompetenzen – ein Klärungsversuch, auch ein Beispiel der PISA Studien. In Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 31: 45-72.Google Scholar
  31. Tillmann, K.-J. 2016. Empirische Bildungsforschung in der Kritik – Ein Überblick über Themen und Kontroversen. In Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 31: 5-22.Google Scholar
  32. Wagenschein, M. [1953] 1975/2014. Natur physikalisch gesehen. Erweiterte Neuveröffentlichung Braunschweig 1975: Westermann; 7. Aufl. Aachen 2014: Hahner.Google Scholar
  33. Weniger, E. 1930. Die Theorie der Bildungsinhalte. In Handbuch der Pädagogik, Hrsg. H. Nohl und L. Pallat. Bd. 3, 3-55. Langensalza: Beltz.Google Scholar
  34. Weniger, E. [1952] 1965. Didaktik als Bildungslehre. Teil 1: Theorie der Bildungsinhalte und des Lehrplans. 8. Aufl. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  35. Weniger, E. [1960] 1963. Didaktik als Bildungslehre. Teil 2: Didaktische Voraussetzungen der Methode in der Schule. 3. Aufl. Weinheim: Beltz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations