Advertisement

CultureExcellence: Das Unternehmenskultur-Audit – ein Werkzeug zur systematischen Bestimmung der Unternehmenskultur

  • Josef HergetEmail author
  • Isabella Mader
Chapter

Zusammenfassung

Am Markt gibt es verschiedene Methoden zur Analyse und Diagnose von Unternehmenskulturen. Das Ziel der hier entwickelten und beschriebenen Methode CultureExcellence ist es, eine agile Methode bereitzustellen, mit deren Hilfe verschiedene Vorteile verbunden sind: Sensibilisierung für das Thema, unternehmensindividuelle Anpassung, Mehrmethodenmix durch schriftliche Befragung bei gleichzeitiger Integration diskursiver Workshop-Begleitung, Synchronizität der Analyseschritte zur Bestimmung der Ist- und Ziel-Kultur. Damit wird einer Schnelligkeit bei gleichzeitig höchstmöglicher Anpassung an individuelle Bedingungen und Bedürfnisse Rechnung getragen. Der Einsatz der Methode folgt dem Paradigma der Aktionsforschung: Die Anwendung durch interne oder externe Berater in Projekten mit Organisationsmitgliedern verändert gleichzeitig die Wahrnehmung, Erwartungen und Qualifikation der Projektteilnehmer und beeinflusst unmittelbar die Unternehmenskultur im Unternehmensalltag. Gleichzeitig unterstützen begleitende Instrumente wie ein Reifegradmodell und eine Toolbox das Identifizieren und Umsetzen von erfolgversprechenden Interventionen und Maßnahmen. Aus dem systematischen Vergleich der Beurteilungen im Unternehmenskultur-Audit ergibt sich eine direkte Ableitung von Differenzen (Gaps), die aufzeigen, wo prioritär Handlungsbedarf gesehen wird. Das CultureExcellence-Unternehmenskultur-Audit ist skalierbar einsetzbar auf allen Ebenen eines Unternehmens, vom Gesamtunternehmen bis zum Team.

Literatur

  1. Denison DR (2006) Verbindung von Organisationskultur und unternehmerischem Erfolg: Ein kurzer Überblick. In: Bertelsmannstiftung (Hrsg) Messen, werten, optimieren Erfolg durch Unternehmenskultur. Ein Leitfaden für die Praxis. https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GrauePublikationen/GP_Messen_werten_optimieren.pdf. Zugegriffen: 15. Mai 2017
  2. Herget J (2018) Das Triptychon-Exzellenz-Modell – Grundlagen, Konzept und Implementierung. Auf dem Weg zur exzellenten Organisation. In: Herget J, Strobl H (Hrsg) Unternehmenskultur in der Praxis. Grundlagen – Methoden – Best Practices. Springer, WiesbadenGoogle Scholar
  3. Homma N (2014) Einführung Unternehmenskultur. Springer Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  4. Lehner F (1990) Die Erfolgsfaktoren-Analyse als Instrument des Informationsmanagements – Erfahrungen bei der praktischen Anwendung. In: Herget J, Kuhlen R (Hrsg) Pragmatische Aspekte beim Entwurf und Betrieb von Informationssystemen. UVK, KonstanzGoogle Scholar
  5. Lehner F (2008) KnowMetrix. Ein neuer Ansatz zur Erfolgsmessung im Wissensmanagement und erste Praxiserfahrungen. KnowTech, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  6. Mader I, Herget J (2016) KnowledgeMap. Ein Referenzmodell zur Integration von Managementsystemen und zu deren Harmonisierung in Bezug auf die ISO 9001:2015. Whitepaper. Excellence Institute, WienGoogle Scholar
  7. Sackmann SA (2006) Welche kulturellen Faktoren beeinflussen den Unternehmenserfolg? https://www.dgfp.de/wissen/personalwissen-direkt/dokument/84192/herunterladen. Zugegriffen: 11. Mai 2016

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Excellence Institute – Research & SolutionsWienÖsterreich
  2. 2.Excellence Institute – Research & SolutionsWienÖsterreich

Personalised recommendations