Advertisement

Marketing in der sozialen Marktwirtschaft: Redundanzen – Defizite – Potenziale

  • Joachim ZentesEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In einer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung ist eine marktorientierte Führung selbstverständlich, aber nicht trivial. Gerade aufgrund der zunehmenden Wettbewerbsintensität in sich globalisierenden Märkten ist ein professionelles Marketing auf der Strategie-, Informations-, Aktions- und Organisationsebene erforderlich. Dabei gehören das Öko- und Sozio-Marketing zur DNA einer Marketingdisziplin in einer sozialen Marktwirtschaft. Hierzu gibt es aber noch Nachholbedarf zu konstatieren. Das Saarbrücker PPP-Modell bietet Leitorientierungen für ein zukunftsorientiertes Marketing, in dem es die kausale Abhängigkeit des Gewinns (“Profit“) von der ökologischen Orientierung (“Planet“) und sozialen Orientierung (“People“) betrachtet. Zukunftsorientiertes Marketing impliziert hiernach gesellschaftlich verantwortungsvolles, ehrliches und ethisches Verhalten. Gemessen an der heutigen Entwicklung, ist das Marketing von diesem Leitbild der Integrität noch weit entfernt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Carroll, A. (1979): A Three-dimensional Conceptual Model of Corporate Performance, in: Academy of Management Review, Vol. 4, No. 4, pp. 497-505.Google Scholar
  2. Carroll, A. (1991): The Pyramid of Corporate Social Responsibility: Toward the Moral Management of Organizational Stakeholders, in: Business Horizons, Vol. 34, No. 4, pp. 39-48.Google Scholar
  3. Elkington, J. (1997): Cannibals with Forks: The Triple Bottom Line of 21st Century Business, New Society Publishers, Oxford.Google Scholar
  4. Fischer-Winkelmann, W.F./Rock, R. (Hrsg.) (1975/1976): Markt und Konsument – Zur Kritik der Markt- und Marketingtheorie, Teilbd. 1, Teilbd. 2, Goldmann, München.Google Scholar
  5. Gutenberg, E. (1951): Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, 1. Bd.: Die Produktion, Springer, Berlin – Heidelberg.Google Scholar
  6. Gutenberg, E. (1955): Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, 2. Bd.: Der Absatz, Springer, Berlin – Heidelberg.Google Scholar
  7. Hansen, U. (1995): Ethik und Marketing, in: Tietz, B./Köhler, R./Zentes, J. (Hrsg.): Handbuch des Marketing, 2. Aufl., Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S. 615-628.Google Scholar
  8. Küng, H. (2001): Globale Unternehmen und globales Ethos – Provokationen zur Diskussion, in: Küng, H. (Hrsg.): Globale Unternehmen – globales Ethos, Campus, FAZ, Frankfurt a.M., S. 11-38.Google Scholar
  9. Meffert, H. (1975): Marketing und Konsumerismus, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 45. Jg., Nr. 2, S. 69-90.Google Scholar
  10. Meffert, H. (1977): Marketing, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  11. Meffert, H. (1993): Umweltbewußtes Konsumentenverhalten. Ökologieorientiertes Marketing im Spannungsfeld zwischen Individual- und Sozialnutzen, in: Marketing ZFP, 15. Jg., Nr. 1, S. 51-54.Google Scholar
  12. Meffert, H. (2015): Marketing Weiterdenken!, Gedankenskizze, 42. Deutscher Marketing Tag.Google Scholar
  13. Meffert, H./Althans, J. (1982): Internationales Marketing, Kohlhammer, Stuttgart.Google Scholar
  14. Meffert, H./Bolz, J. (1998): Internationales Marketing-Management, 3. Aufl., Kohlhammer, Stuttgart – Berlin – Köln.Google Scholar
  15. Meffert, H./Kirchgeorg, M. (1998): Marktorientiertes Umweltmanagement, 3. Aufl., Schäffer-Poeschel, Stuttgart.Google Scholar
  16. Meffert, H./Burmann, Ch./Kirchgeorg, M. (2008): Marketing, 10. Aufl., Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  17. Meffert, H./Burmann, Ch./Kirchgeorg, M. (2015): Marketing, 12. Aufl., Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  18. Scholz, Ch./Zentes, J. (2015): Schizo-Wirtschaft – Nur radikales Umdenken und Andershandeln kann uns helfen, Campus, Frankfurt/New York.Google Scholar
  19. Zentes, J. (1983): Grundbegriffe des Marketing, Schäffer-Poeschel, Stuttgart.Google Scholar
  20. Zentes, J./Keßler, D. (2016): Gewinn als langfristiges Resultat nachhaltiger Unternehmensführung – Der Einfluss sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit auf den Unternehmenserfolg, in: Eckert, S./Trautnitz, G. (Hrsg.): Internationales Management und die Grundlagen des globalisierten Kapitalismus, Springer-Gabler, Wiesbaden, S. 441-457.Google Scholar
  21. Zentes, J./Swoboda, B. (2001): Grundbegriffe des Marketing, 5. Aufl., Schäffer-Poeschel, Stuttgart.Google Scholar
  22. Zentes, J./Swoboda, B./Schramm-Klein, H. (2013): Internationales Marketing, 3. Aufl., Vahlen, München.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations