Advertisement

management4health – Ein unternehmerischer Beitrag zur Stärkung von Gesundheitssystemen, Gesundheitsdiensten, und Gesundheitseinrichtungen in Entwicklungs- und Transitionsländern

  • Michael Niechzial
Chapter

Zusammenfassung

Im Jahr 2015 investierten die OECD-Staaten direkt, d. h. über bilaterale Vereinbarungen mit Empfängerländern, oder indirekt über multilaterale Strukturen (Weltbank, Europäische Kommission, Asian & African Development Bank, etc.) ca. 22,5 Milliarden Euro in Projekte und Programme der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit im Gesundheitssektor – dies entspricht etwa 15 % der gesamten „Official Development Assistance“ (ODA), die in erster Linie der Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der Partnerländer und der Verbesserung der Lebensbedingungen der in diesen Ländern lebenden Bevölkerung dienen soll. Neben Maßnahmen der akuten Not- und Katastrophenhilfe sind hier v. a. mittel- und langfristige Vorhaben relevant, die zu einer nachhaltigen Stärkung der Eigenständigkeit bei der Lösung sozialer und gesundheitlicher Herausforderungen beitragen sollen. Für beide (sehr unterschiedliche) Arten von Projekten sind spezifische Qualifikationen und Erfahrungen gefordert. Das Zusammenwirken unterschiedlicher Professionen ist für eine zielorientierte Planung und erfolgreiche Umsetzung der Projekte entscheidend. Darauf ist das Konzept des Unternehmens management4health ausgerichtet.

Literatur

  1. CIA (2017) The World Fact Book, Central Intelligence Agency (CIA, Hrsg). https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook. Zugegriffen: 27. März 2017
  2. IBRD (International Bank for Reconstruction and Development)/The World Bank: World Development Indicators (2016) Washington, DC: World Bank 2016.  https://doi.org/10.1596/978–1-4648–0683–4. License: Creative Commons Attribution CC BY 3.0 IGO
  3. OECD – DAC (2017) Aid at a glance charts, Organization for Economic Co-operation and Development (OECD, Hrsg). http://oecd.org/dac/financing-sustainable-development/development-finance-data/aid-at-a-glance.htm. Zugegriffen: 28. März 2017
  4. UNFPA (2014) Programme of Action adopted at the International Conference on Population and Development, 5–13 Sept. 1994; 20th Anniversary Edition; United Nations Fund for Population Affairs (UNFPA). CairGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.accadis HochschuleBad HomburgDeutschland

Personalised recommendations