Advertisement

Zahnräder

  • Susanna LabischEmail author
  • Georg Wählisch
Chapter
  • 16k Downloads

Zusammenfassung

Die meisten Getriebe-Anwendungen beschränken sich auf Zahnradgetriebe; deshalb wird in diesem Kapitel ausschließlich auf die Darstellung von Zahnrädern eingegangen. Die Darstellung der übrigen Getriebearten erfolgt entsprechend den bereits zu Beginn erläuterten Regeln.

Der Einsatz von Zahnrädern ist sehr vielseitig. Er beginnt (wenn man die Mikrosystemtechnik auslässt) bei einem Uhrwerk, siehe Bild 13-1, und endet noch lange nicht bei einem Getriebe in einer Windkraftanlage. Die Unterteilung der Zahnradgetriebe erfolgt nach einer Kombination aus der Grobgestalt der Zahnräder (z. B. Zylinder, Kegel) und der Position der Wellen (parallel, sich schneidend, sich kreuzend), so wie in Bild 13-2 verdeutlicht. Entsprechend dieser Systematik wird auf die Darstellung der Zahnräder eingegangen. Darüber hinaus ist bei einem Zahnrad die Form der Zähne wichtig für die Kraftübertragung, worauf hier nicht näher eingegangen sei.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät 5, FR BionikHochschule BremenBremenDeutschland
  2. 2.FH AachenJülichDeutschland

Personalised recommendations