Advertisement

Fallbeispiele

  • Claudia Stöhler
  • Claudia Förster
  • Lars Brehm
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden ganz unterschiedliche Konzepte zu Projektarbeiten an verschiedenen Hochschulen vorgestellt. Die Verbreitung von Projektarbeiten über eine ganze Hochschule ist möglich, wie das Beispiel der Hochschule Augsburg zeigt. Exemplarisch wird das Organisationskonzept für Projektarbeiten an der Fakultät Informatik vorgestellt. Studentische Beratungsprojekte finden sehr erfolgreich an der Hochschule München in Kooperation mit Unternehmen statt und tragen damit auch zum Image der Hochschule bei. An der Hochschule Rosenheim werden im Kontext des Bachelorstudiengangs Informatik in zwei aufeinander folgenden Projektarbeiten konträre Ansätze der Projektabwicklung mit den Studierenden und in Kooperation mit regionalen Unternehmen praktiziert. So erleben die Studierenden sowohl einen klassischen als auch agilen Projektmanagement-Ansatz und können dadurch wertvolle Erfahrungen für den Berufsalltag sammeln. Ein letztes Fallbeispiel beschreibt die Realisierung unternehmerisch orientierter Medienprojekte an der Hochschule Würzburg, für welche das didaktisches Gesamtkonzept ZAPAZ entwickelt wurde.

Literatur

  1. Beneken, G. (2015). Fail Better: Erfahrungen aus 12 Jahren Requirements Engineering in studentischen Projekten. Presented at the SagWas Workshop auf der INFORMATIK 2015-45. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e. V., Cottbus. https://innovationlab.fh-rosenheim.de/dokumente/Beneken_SagWas.pdf.
  2. Beneken, G., & Deubler, M. (2017). Studentische Projekte, Software Engineering an der Hochschule Rosenheim [WWW Document]. https://innovationlab.fh-rosenheim.de/dokumente/StudentischeProjekteInfRosenheim.pdf. Zugegriffen: 31. Marz 2017).
  3. Bolsinger, H., & Büsching, T. (Hrsg.) (2017). Projekt perfekt? So managen Studierende Projekte erfolgreich Vol. Band 3. Würzburg: Eigenverlag.Google Scholar
  4. Borgert, S. (2013). Resilienz im Projektmanagement: Bitte anschnallen, Turbulenzen! Erfolgskonzepte adaptiver Projekte. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  5. Bundesministerium des Innern. (2012). Praxisleitfaden Projektmanagement für die öffentliche Verwaltung [WWW Document]. https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2013/praxisleitfaden_projektmanagement.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 31. Marz 2017.
  6. Bundesministerium für Bildung und Forschung. (2011). Deutscher Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen [WWW Document]. https://www.dqr.de/media/content/Der_Deutsche_Qualifikationsrahmen_fue_lebenslanges_Lernen.pdf. Zugegriffen: 31. Marz 2017.
  7. Büsching, T., Hellbrück, R., & Teluk, P. (2011a). Erfolgsfaktoren des Management von Onlineprojekten: empirische Beleg und Empfehlungen. Medienwirtschaft – Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 8.Google Scholar
  8. Büsching, T., Sell, C., & Spiesmacher, G. (2011b). Teamtraining – lernen Sie, Projekte und Beziehungen zu managen. Festschrift zum vierzigjährigen Bestehen der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, 24–29.Google Scholar
  9. Hochschule Augsburg. (2017). [WWW Document]. https://www.hs-augsburg.de. Zugegriffen: 31. Marz 2017.
  10. Hochschule Augsburg Auslandsprojekte. (2017). [WWW Document]. https://www.hs-augsburg.de/Informatik/Projekte/Ausland.htm. Zugegriffen: 31. Jan. 2017.
  11. Hochschule Augsburg Projekttag. (2017). [WWW Document]. https://www.hs-augsburg.de/Informatik/Projekte.htm. Zugegriffen: 31. Jan. 2017.
  12. Platz, J., & Platz, K. (2009). Problemlösung. In Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement,. & M. Gessler (Hrsg.), Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM 3): Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0. GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.VS. (431–508). Nürnberg: Eigenverlag.Google Scholar
  13. Satow, L., (2011). Improvements in recruitment processes: Selection of employees with online tests and the Big Five personality model. In Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg (Hrsg.), International Business and Economics Discussion Papers 6. Ravensburg.Google Scholar
  14. Sempro [WWW Document]. https://https://sempro.hs-augsburg.de. Zugegriffen: 31. Jan. 2017.
  15. Stöhler, C. (2016). Projektmanagement im Studium: vom Projektauftrag bis zur Abschlusspräsentation (2. Aufl.) ed, Lehrbuch. Wiesbaden: Springer GablerGoogle Scholar
  16. Vetter, F., Seitz, F., Nabutovskii, K., & Büsching, T. (2015). Die acht Kompetenzfelder der erfolgreichen Projektleitung E-ProMa 8x4. In H. Bolsinger & T. Büsching (Hrsg.), Projekt perfekt? So managen Studierende Projekte erfolgreich. Band 1. Würzburg: Eigenverlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Claudia Stöhler
    • 1
  • Claudia Förster
    • 2
  • Lars Brehm
    • 3
  1. 1.Hochschule für angewandte WissenschaftenAugsburgDeutschland
  2. 2.Hochschule RosenheimRosenheimDeutschland
  3. 3.Hochschule MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations