Advertisement

§ 6 Kontrollieren statt Frustrieren

Wie Sie bekommen, was Sie wollen
  • Ralf GascheEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Keine Kontrolle heißt „kein Interesse“ – Wer führen will, muss auch kontrollieren – Wie Sie wertschätzend kontrollieren – „Typgerechte“ Kontrolldichte und -art – Weder vage noch kleinkariert: Im Arbeitsalltag verankerte Ziele – Wenn die Ergebnisse nicht stimmen: Kritik üben – Das Führungsgesetz „Kontrolle“ – Matrix: Kontrolle – smart & hart

Literatur

  1. Blanchard, Kenneth, Patricia Zigarmi, und Drea Zigarmi. 2005. Der Minuten-Manager: Führungsstile. 3. Aufl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  2. Brandes, Dieter. 2004. Alles unter Kontrolle? Die Wiederentdeckung einer Führungsmethode. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  3. Diehl, Jörg. 2014. Die lange Suche nach dem Leck. Spiegel vom 24.2.2014. www.spiegel.de. Zugegriffen: 30. März 2015.
  4. KPMG. 2014. Wirtschaftskriminalität in Deutschland. 2014. www.kpmg.com/DE/de/Bibliothek/presse/Seiten/kpmg-studie-wirtschaftskriminalitaet-in-deutschland-2014.aspx. Zugegriffen: 21. Aug. 2015.
  5. Malik, Fredmund. 2001. Führen, Leisten, Leben. Wirksames Management für eine neue Zeit. München: Heyne.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HennefDeutschland

Personalised recommendations