Skip to main content

Westliche Einflussnahme in der Ukraine

Ein blinder Fleck in deutschen Leitmedien?

Zusammenfassung

Die Berichterstattung über den Euro-Maidan und die Ukraine-Krise haben weite Teile der deutschen Bevölkerung als einseitig empfunden. U. a. sei die „Einmischung“ des Westens in die Ukraine nicht oder nur verzerrt berücksichtigt. Dieser Vorwurf wird hier mit Hilfe einer Inhaltsanalyse empirisch geprüft und muss relativiert werden. In zehn Leitmedien (Spiegel, Zeit, Stern, Focus, Handelsblatt, Welt, Tagesspiegel, taz, Süddeutsche Zeitung, FAZ) wurde zwischen 2004 und 2015 in 183 Artikeln die westliche Unterstützung mit mindestens einer Aussage thematisiert, in der Kontrollgruppe mit zwei linken Medien (Neues Deutschland, junge welt) hingegen durchschnittlich sehr viel häufiger (148 Artikel). Die Leitmedien zitierten russische Quellen genauso häufig wie westliche Quellen und nannten als Gründe für die Unterstützung vor allem uneigennützige Ziele wie Demokratieförderung. Die linken Medien stützten sich stärker auf westliche als auf russische Quellen und betonten stärker Machtinteressen des Westens wie Erweiterung der eigenen Einflusssphäre und die Schwächung Russlands.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-18099-7_9
  • Chapter length: 20 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-18099-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • BBC (2014). Ukraine crisis: Transcript of leaked Nuland-Pyatt call. BBC.com vom 7.2., http://www.bbc.com/news/world-europe-26079957 [Zugriff: 8.12.2016]

  • Bennett, W. Lance (1990). Toward a Theory of Press-State Relations in the United States. Journal of Communication, 40 (2), S. 103-125.

    Google Scholar 

  • Bota, Alice, & Kohlenberg, Kerstin (2015). Haben die Amis den Maidan gekauft? Die Zeit Nr. 20 vom 13.05., S. 8, online: http://www.zeit.de/2015/20/ukraine-usa-maidan-finanzierung [Zugriff: 8.12.2016]

  • Carragee, Kevin M., & Roefs, Wim (2004). The Neglect of Power in Recent Framing Research. Journal of Communication, 54 (2), S. 214-233.

    Google Scholar 

  • Flottau, Renate, Follath, Erich, Klußmann, Uwe, Mascolo, Georg, Mayr, Walter, & Neef, Christian (2005). Die Revolutions-GmbH (Teil 1). Der Spiegel Nr. 46 vom 14.11., S. 178-199, online: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43103188.html [Zugriff: 8.12.2016]

  • Haarkötter, Hektor (2016). Where Does an Article End and a Story Begin? New Eastern Europe, 5, S. 133-138.

    Google Scholar 

  • Herman, Edward S., & Chomsky, Noam (2002). Manufacturing Consent. The Political Economy of the Mass Media. New York: Pantheon.

    Google Scholar 

  • Huber, Mária (2007). Der große Regulator. Message – Internationale Zeitschrift für Journalismus, Heft 1, S. 18-21, online: http://www.message-online.com/wp-content/uploads/message_2007-1_s181.pdf [Zugriff: 8.12.2016]

  • Huber, Mária (2005). Demokratieexport nach Osteuropa: US-Strategien in der Ukraine. Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 12, S. 1463-1472.

    Google Scholar 

  • Huber, Mária (2015). Als George Bush Kiew besuchte. Leserbrief zu Bota/Kohlenberg „Haben die Amis den Maidan gekauft?“. Die Zeit Nr. 22 vom 28.5., S. 75.

    Google Scholar 

  • Ignatius, David (1991). Innocence Abroad: The New World of Spyless Coups. Washington Post vom 22.09., online: https://www.washingtonpost.com/archive/opinions/1991/09/22/innocence-abroad-the-new-world-of-spyless-coups/92bb989a-de6e-4bb8-99b9-462c76b59a16/?utm_term=.ac721dd281db [Zugriff: 8.12.2016]

  • Jungblut, Matthis (2015). Meinungsvielfalt in der Ukraine-Berichterstattung. Eine Frameanalyse überregionaler Tageszeitungen zum Meinungskorridor in Kommentaren. Unveröffentlichte Masterarbeit, Universität Leipzig.

    Google Scholar 

  • Krüger, Uwe (2014). „Demokratisierung ist eher ein Kollateralnutzen“. Die Politikwissenschaftlerin Mária Huber über die US-Einflussnahme in der Ukraine. Telepolis vom 31.7., http://www.heise.de/tp/artikel/42/42382/1.html [Zugriff: 8.12.2016]

  • Krüger, Uwe (2016). Mainstream. Warum wir den Medien nicht mehr trauen. 2. Auflage. München: Verlag C.H.Beck.

    Google Scholar 

  • Lauterbach, Reinhard (2014): Die Ukraine und Russland. In: Strutynski, Peter (Hg.). Ein Spiel mit dem Feuer. Die Ukraine, Russland und der Westen. Köln: Papyrossa, S. 19-32.

    Google Scholar 

  • Mundt, Anna (2015). Einseitigkeit durch Quellenauswahl? Das Sourcing des Ukraine-Konflikts. Unveröffentlichte Masterarbeit, Universität Leipzig.

    Google Scholar 

  • Nuland, Victoria (2013). Remarks at the U.S.-Ukraine Foundation Conference. 13.12., http://www.state.gov/p/eur/rls/rm/2013/dec/218804.htm [Zugriff: 8.12.2016]

  • Schicht, Friederike (2015). Konsonanz in der Kommentarberichterstattung zur Krim-Krise. Eine qualitative Inhaltsanalyse deutscher Tageszeitungen. Unveröffentlichte Masterarbeit, Universität Leipzig.

    Google Scholar 

  • Weischenberg, Siegfried, Malik, Maja, & Scholl, Armin (2006). Die Souffleure der Mediengesellschaft. Report über die Journalisten in Deutschland. Konstanz: UVK.

    Google Scholar 

  • Zapp, & Infratest dimap (2014). Vertrauen in Medienberichterstattung über den Ukraine-Konflikt. Eine Umfrage im Auftrag des NDR-Medienmagazins ZAPP. Dezember 2014. Online: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/inffratest100.pdf [Zugriff: 8.12.2016]

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Felix Firme .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2018 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

About this chapter

Cite this chapter

Firme, F., Krüger, U. (2018). Westliche Einflussnahme in der Ukraine. In: Haarkötter, H., Nieland, JU. (eds) Nachrichten und Aufklärung. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-18099-7_9

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-18099-7_9

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-18098-0

  • Online ISBN: 978-3-658-18099-7

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)