Advertisement

Personalführung/Kommunalverwaltung als Arbeitgeber

  • Andrea Tabatt-HirschfeldtEmail author
Chapter
Part of the Basiswissen Sozialwirtschaft und Sozialmanagement book series (BSUS)

Zusammenfassung/Lernziele

Den Ausgangspunkt dieses Kapitels stellt die Einordnung des Handlungsfelds Personalführung in das kommunale Personalmanagement dar. Die Bedeutung des Führungsstils sowie Einflussfaktoren auf Personalführung der kommunalen Verwaltung werden skizziert. Das Bürokratiemodell ist durch einen autoritären Führungsstil gekennzeichnet, das entsprechende Menschenbild von Mitarbeitenden wird verdeutlicht (vgl. auch Kapitel 1.1). Veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen erfordern von der Personalführung einen Steuerungswechsel hin zu einem kooperativen Führungsstil (NSM). Mit der effizienten Steuerung gewinnt das Führen mit Zielen (MbO) an Bedeutung. Im KSM und Public Governance geht es um eine werteorientierte Führung im Leadership. Hierbei geht es auch um eine geänderte Organisationskultur. Mitarbeitende werden als Mitgestaltende stärker in die Verantwortung genommen.

Keywords

Leadership Management by Objectives Organisationskultur Personalführung werteorientierte Führung Zielvereinbarung 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berthel, Jürgen, & Becker, Fred G. (2007). Personal-Management. Grundzüge für Konzeptionen betrieblicher Personalarbeit. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  2. Böllhoff, Dominik (2011). Steuerung mit Zielen. In: Bernhard Blanke, Frank Nullmeier, Christoph Reichard & Göttrik Wewer (Hrsg.). Handbuch zur Verwaltungsreform (S. 199 – 206). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  3. Busse, Beate (Referentin des KGSt) (1997). Menschenbilder in Reformprozessen von öffentlichen Verwaltungen und kirchlichen Einrichtungen. Tagung vom 17. Bis 19. November 1997. Evangelische Akademie Lokkum.Google Scholar
  4. Fröse, Marlies W. (2009). Leadership Diskurse. Neue Herausforderungen für Führung und Leitung. In: Leadership in sozialen Organisationen (S. 225 – 242).Google Scholar
  5. Gourmelon, Andreas, Mroß, Michael, & Seidel, Sabine (2014a). Management im öffentlichen Sektor. Organisationen steuern – Strukturen schaffen – Prozesse gestalten. Heidelberg und Hamburg: Rehm Verl.-Gruppe Hüthig Jehle Rehm.Google Scholar
  6. Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen (2003). Mitarbeitergespräch und Zielvereinbarungen. Düsseldorf.Google Scholar
  7. KGSt Best-Practice Datenbank (2013). Führungsdialog. Köln.Google Scholar
  8. KGSt-Bericht 6/1996. Personalentwicklung im Neuen Steuerungsmodell – Anforderungen an vorrangige Zielgruppen. Köln.Google Scholar
  9. KGSt-Bericht 3/1999. Personalführung, Teil 1: Leistungsermittlung – Ermittlung von Leistung in einer ergebnisorientierten Verwaltung. Köln.Google Scholar
  10. KGSt-Bericht 4/1999. Personalführung, Teil 2: Potentialermittlung – Erkennen von Eignung und Befähigung. Köln.Google Scholar
  11. KGSt-Bericht 2/2007. Das Neue Steuerungsmodell: Bilanz einer Umsetzung. Köln.Google Scholar
  12. KGSt-Bericht 5/2013. Das Kommunale Steuerungsmodell (KSM). Köln.Google Scholar
  13. Klages, Helmut, Daramus, Carmen, & Masser, Kai (1998). Verwaltungsmodernisierung. „harte“ und „weiche“ Aspekte. Speyer: Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung (Speyerer Forschungsberichte, 181).Google Scholar
  14. Koch, Rainer, & Dixon, John (Hrsg.) (2007). Public governance and leadership. Political and managerial problems in making public governance changes the driver for re-constituting leadership. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verl. (Gabler Edition Wissenschaft).Google Scholar
  15. Kolb, Meinulf (2010). Personalmanagement. Grundlagen und Praxis des Human Resources Managements. Wiesbaden: Gabler (Gabler-Lehrbuch).Google Scholar
  16. Krems, Burkhardt (2015). Führungsstil. Beitrag im Online-Verwaltungslexikon olev.de. 20. 07. 2015Google Scholar
  17. Lang, Rainhart, & Rybnikova, Irma (2014). Aktuelle Führungstheorien und -konzepte. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  18. Lieber, Bernd (2011). Personalführung. … leicht verständlich. Konstanz: UVK Verl.-Ges (UTB Betriebswirtschaftslehre).Google Scholar
  19. Lorig, Wolfgang H. (2007). Modernes Regieren und Public Leadership. In: Rainer Koch & John Dixon (Hrsg.), Public Governance und Leadership – Political and Managerial Problems in Making Public Governance Changes the Driver for Re-Constituting Leadership (S. 67 – 94). Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag/GWV.Google Scholar
  20. INQA (Initiative Neue Qualität der Arbeit) (2017). Verwaltung der Zukunft – Praxisreport mit Beispielen für eine moderne Personalpolitik. Berlin.Google Scholar
  21. Malik, Fredmund (2006). Leadership im Unternehmen – Trends und Perspektiven. In: Heike Bruch, Stefan Krummaker & Bernd Vogel (Hrsg.), Leadership – Best Practices und Trends (S. 285 – 297). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  22. Malik, Fredmund (2011). Leadership im Unternehmen. Trends und Perspektiven. In: Heike Bruch, Stefan Krummaker & Bernd Vogel (Hrsg.), Leadership – Best Practices und Trends (S. 307 – 319). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  23. Oechsler, Walter A. (2001). Führen mit Zielvereinbarungen. Organisatorischer und rechtlicher Rahmen von Führungs-, Beurteilungs- und Entgeltsystemen. In: Unternehmensführung im Spannungsfeld zwischen Finanz- und Kulturtechnik: Handlungsspielräume und Gestaltungszwänge. Gedenkschrift für Prof. Dr. Dieter Schwiering (S. 293 – 312).Google Scholar
  24. Ridder, Hans-Gerd, & Schirmer, Frank (2011). Führung. In: Bernhard Blanke, Frank Nullmeier, Christoph Reichard & Göttrik Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform. 4., aktualisierte und ergänzte Auflage (S. 206 – 217). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  25. Schedler, Kuno, & Proeller, Isabella (2011). New Public Management. Bern, Stuttgart und Wien: Haupt (UTB Public Management, Betriebswirtschaft).Google Scholar
  26. Schmitz, Christian (1929). Die Welt der modernen Fabrik. Jena: Karl Zwing Verlag.Google Scholar
  27. Walkenhaus, Ralf (2006). Staat, aktivierender. In: Rüdiger Voigt & Ralf Walkenhaus (Hrsg.), Handwörterbuch zur Verwaltungsreform (S. 319 – 325). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  28. Wunderer, Rolf, & Grunwald, Wolfgang (1980). Führungslehre, Band I. Grundlagen der Führung. Berlin: de Gruyter.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule CoburgCoburgDeutschland

Personalised recommendations