Zum Löwen werden

Radikalisierung als jugendkulturelles Phänomen
Chapter
Part of the Islam in der Gesellschaft book series (ISLGES)

Zusammenfassung

Spätestens seit den Terroranschlägen in New York am 9. September 2011 und der darauffolgenden Nachrichtenberichterstattung ist ein großer Teil der Weltbevölkerung mit dem Begriff „Jihad“ im Kontext von Terror und Radikalisierung vertraut. Das Alltagsverständnis, das Verständnis von Terrorgruppen und ein theologisches Verständnis unterscheiden sich dabei oft hochgradig. Jihad bedeutet im eigentlichen religiösen Sinn sich für ein gottgefälliges Leben anzustrengen oder zu kämpfen, wird aber von den meisten islamistischen Gruppierungen als ein Glaubenskrieg zwischen den Religionen interpretiert (vgl. z. B. Cook 2005).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.IKGUniversität Bielefeld IKGBielefeldDeutschland

Personalised recommendations