Medizinisch-technische Determinanten und Kontextbedingungen zukünftiger Nutzungsmöglichkeiten der PID

Chapter
Part of the Frankfurter Beiträge zur Soziologie und Sozialpsychologie book series (FBZSUS)

Zusammenfassung

Eine Einschätzung der zukünftigen Anwendungsfelder der PID und ihrer gesellschaftlichen Implikationen ist nicht möglich, ohne medizinisch-technische Innovationsprozesse systematisch einzubeziehen. Im Folgenden werden daher wesentliche technologische und wissenschaftliche Kontextbedingungen dieses Verfahrens skizziert, die dessen weitere Verbreitung und Akzeptanz maßgeblich beeinflussen dürften. Da die PID an der Schnittstelle von Reproduktionsmedizin und Gendiagnostik verortet ist, werden neuere technologische Entwicklungen in diesen beiden Feldern berücksichtigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Goethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations