Advertisement

Kundschaftswachstum evolutiv

  • Alexander Deichsel
  • Oliver Errichiello
  • Arnd ZschiescheEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Marken sind lebende Systeme: Sie wollen kräftiger werden und ihren Aktionsradius erweitern. Die Wirtschaftswissenschaften machen deutlich, dass Unternehmen wachsen müssen, um in kapitalistischen Wettbewerbsmärkten überhaupt überleben zu können. Allerdings: Die Kräftigung einer Marke kann – markensoziologisch betrachtet – langfristig vorteilhaft nur über freiwillige Integration bewerkstelligt werden. Durchsetzen durch Anziehen – lautet die Faustformel des Ausbaus durch Markenbildung.

Literatur

  1. Errichiello, Oliver Carlo. 2013. Markensoziologische Werbung. Eine Analyse der ökonomischen Funktionen kultureller Resonanzfelder, 122. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  2. Errichiello, Oliver und Arnd Zschiesche. 2013. Markenkraft im Mittelstand. Was jeder Manager von Dr. Klitschko und dem Papst lernen kann, 2. Aufl. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  3. Zschiesche, Arnd und Oliver Errichiello. 2013. Marke ohne Mythos. Das erste ehrliche Markenbuch oder warum so viele Menschen einen MINI brauchen. Offenbach: GABAL Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Alexander Deichsel
    • 1
  • Oliver Errichiello
    • 2
  • Arnd Zschiesche
    • 2
    Email author
  1. 1.JorkDeutschland
  2. 2.Hofbüro EppendorfBüro für MarkenentwicklungHamburgDeutschland

Personalised recommendations