Advertisement

Marketing 4.0 als Mittelstandskommunikation

  • Jan LiesEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Das Marketing zerreißt es derzeit: Auf der einen Seite wird es geradezu mit einer Flut von Begriffen überströmt: Content-Marketing, Marketing-Automation, Shareability, Sociability, Gamification usw. Dabei nähert sich das Marketing aus methodischer Sicht dem PR-Management an. Zwar soll die Kontakt- und Kundengewinnung als Ziel erhalten bleiben, doch das Social Selling gehorcht nicht der herkömmlichen Marktorientierung, sondern setzt mit dem Content-Marketing unterhaltende und begeisternde Inhalte als Standard. Damit mutiert Marketing 4.0 methodisch zur PR. – Zugleich wird der Mittelstand mit dem Stichwort „Industrie 4.0“ digitalisiert: Dies ist ein mehrstufiger Prozess, der je nach Branche und Unternehmen unterschiedlich weit vorangekommen ist, zum Teil gerade erst begonnen hat. Alle Stufen dieser Entwicklung prägen auch das Marketing. – Darüber hinaus wird mit Kotlers Marketing 3.0, das den Menschen in den Mittelpunkt rückt, ein Umdenken angemahnt: Kunde statt Markt. Allerdings ergeben Studien, dass ein Großteil des Mittelstands gar keine oder nur kleine Marketing- und Kommunikationsbudgets eingerichtet hat. – Ist Marketing 4.0 also Fakt oder Fiktion?

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.FOM Hochschule für Oekonomie & ManagementHochschulzentrum DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations