Advertisement

Die Retail Bank AG

  • Klaus Röhr
Chapter

Zusammenfassung

Als fiktives Beispiel für den Aufbau operativer Exzellenz habe ich mir die Retail Bank AG ausgedacht. Die Ausgangssituation und Problemstellung der Retail Bank AG spiegelt meines Erachtens zu weiten Teilen die Realität vieler Kreditinstitute wider. Die Luft zum Atmen wird für viele Banken in Anbetracht des harten, teils ruinösen Wettbewerbs, steigender Kosten und überbordender regulatorischer Anforderungen immer dünner. Andererseits existiert in deutschen Banken immer noch enorme Verschwendung: lange und unstete Durchlaufzeiten, viele Prozessvarianten, hohe Schwankungsbreiten in der Qualität, wenig effektiver Personaleinsatz und schlecht abgestimmte Schnittstellen.

Literatur

  1. Kopmann, M. (o. J.): Beratung für interne Kommunikation; http://www.internal-relations.com/. Letzter Zugriff: 18.05.2010.
  2. OSONO, E., SHIMIZU, N., TAKEUCHI, H. (2008): Extreme Toyota – Radical Contradictions That Drive Success at the World’s Best Manufacturer. Hoboken, New Jersey: John Wiley & Sons, Inc. 2008Google Scholar
  3. Rathenau, W. (o. J.): Zitate von Walther Rathenau; http://www.bk-luebeck.eu/zitate-rathenau.html. Letzter Zugriff: 28.06.2011.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Bad VilbelDeutschland

Personalised recommendations