Advertisement

Eine Allgemeine Pädagogik für die Sportpädagogik?

Chapter
Part of the Bildung und Sport book series (BUS, volume 9)

Zusammenfassung

Vor zehn Jahren fragte Heinz-Elmar Tenorth auf dem Hintergrund der bildungspolitischen Veränderungen des Erziehungssystems in Schule und Hochschule im Kontext von PISA, TIMM u.a. die Sportpädagogik: „Ist das aber möglich – gibt es die ‚Sprache‘ des Sports, gibt es die fachdidaktische Theorie, die seine spezifische Modalität der Welterschließung artikuliert und die zugleich eindeutige Aufgaben formulieren kann, die zugleich auch zeigen, dass es zur Verfügung über dies Kompetenzen schulischen Lernens bedarf?“ (Tenorth, 2008, 174).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, T. W. (1959). Theorie der Halbbildung. In T. W. Adorno (Hrsg.), Gesammelte Schriften, Bd. 8. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Alkemeyer, T./ Schmidt, R. (2003). Habitus und Selbst. Zur Irritation der körperlichen Hexis in der populären Kultur. In T. Alkemeyer, B. Boschert, R. Schmidt & G. Gebauer (Hrsg.), Aufs Spiel gesetzte Körper. Aufführungen des Sozialen in Sport und populärer Kultur (S. 77-122). Konstanz: UVK.Google Scholar
  3. Baumert, J. (2002): Deutschland im internationalen Bildungsvergleich. In N. Kilius, J. Kluge & L. Reisch (Hrsg.), Die Zukunft der Bildung (S. 100-150). Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  4. Benner, D. & Brüggen, F. (2004). Bildsamkeit/ Bildung. In D. Benner, J. Oelkers (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Pädagogik (S. 174-215). Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar
  5. Benner, D. (2008). Bildungstheorie und Bildungsforschung. Grundlagenreflexionen und Anwendungsfelder. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  6. Benner, D. (2010). Allgemeine Pädagogik. Eine systematisch-problemgeschichtliche Einführung in die Grundstruktur pädagogischen Denkens und Handelns (6. Aufl.). Weinheim/München: Juventa.Google Scholar
  7. Benner, D. (2012). Bildung und Kompetenz. Studien zur Bildungstheorie, systematischen Didaktik und Bildungsforschung. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  8. Bietz, J. (2004). Anthropologische Grundlagen des Bewegens und Bewegungslernen. In M. Schierz & P. Frei (Hrsg.), Sportpädagogisches Wissen. Spezifik – Transfer – Transformationen (S. 128 -137). Hamburg: Czwalina.Google Scholar
  9. Bietz, J. (2005). Bewegung und Bildung – Eine anthropologische Betrachtung in pädagogischer Absicht. In J. Bietz, R. Laging & M. Roscher (Hrsg.), Bildungstheoretische Grundlagen der Bewegungs-und Sportpädagogik (S. 83-122). Baltsmannweiler: Schneider.Google Scholar
  10. Bietz,J.(2010). Sportliches Bewegen und Erfahrung im Bildungsprozess. In R. Laging (Hrsg.), Bewegung vermitteln, erfahren, lernen – Bildungs-und erziehungstheoretische Reflexionen in der Bewegungs-und Sportpädagogik (S. 43-58). Baltsmannweiler: Schneider.Google Scholar
  11. Blankertz, H. (1982). Die Geschichte der Pädagogik. Von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Wetzlar: Büchse der Pandora.Google Scholar
  12. Bollnow, O. F. (1959). Existenzphilosophie und Pädagogik (3. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  13. Bourdieu, P. (1976). Entwurf einer Theorie der Praxis. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Bourdieu, P. (1987). Sozialer Sinn. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Cassirer, E. (1994): Philosophie der symbolischen Formen, Bd. 1-3 (10. Aufl.). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  16. Franke, E. (2003). Ästhetische Erfahrung im Sport – ein Bildungsprozess? In E. Franke & E. Bannmüller (Hrsg.), Ästhetische Bildung (S. 17-37). Butzbach: Afra.Google Scholar
  17. Franke, E. (2005a). Körperliche Erkenntnis – Die andere Vernunft. In J. Bietz, R. Laging & M. Roscher (Hrsg.), Bildungstheoretische Grundlagen der Bewegungs-und Sportpädagogik (S. 180-201). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  18. Franke, E. (2005b). Ernst Cassirer. Philosophie der symbolischen Formen. In J. Court & E. Meinberg (Hrsg.), Klassiker und Wegbereiter der Sportwissenschaft (S. 112-121). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  19. Franke, E. (2007). Qualitätssicherung aus der Perspektive ästhetisch-expressiver Schulfächer. Am Beispiel des Schulsports. In D. Benner (Hrsg.), Bildungsstandards. Chancen und Grenzen. Beispiele und perspektiven (S. 169-186). Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  20. Franke, E. (2008). Qualitätssicherung aus der Perspektive ästhetisch-expressiver Bildung – zur Entwicklung einer domänenspezifischen “Sprache“ physischer Expression. In E. Franke (Hrsg.), Erfahrungsbasierte Bildung im Spiegel der Standardisierungsdebatte (S. 195 – 216). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  21. Franke, E. (2009). Körperbildung – eine Bildung durch den Körper. In B. Kolbert, L. Müller & M. Roscher (Hrsg.), Bewegung – Bildung – Gesundheit (S. 13-126). Hamburg: Czwalina.Google Scholar
  22. Franke, E. (2015). Bildsamkeit des Körpers – anthropologische Voraussetzungen aktueller Bildungsforschung. In J. Bietz, R. Laging & M. Pott-Klindworth (Hrsg.), Didaktische Grundlagen des Lehrens und Lernens von Bewegungen (S. 223 – 256). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  23. Funke-Wienecke, J. (2007). Grundlagen der Bewegungs-und Sportdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  24. Gebauer, G./ Wulf, C. (1998). Spiel- Ritual- Geste. Mimetisches Handeln in der sozialen Welt. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  25. Gehlen, A. (1987). Der Mensch: Seine Natur und seine Stellung in der Welt (12. Aufl.). Wiesbaden: Athenäum.Google Scholar
  26. Herder, J.G. (1794). Briefe zur Beförderung der Humanität. In B. Suphan (Hrsg.), Sämtliche Werke, Bd. 17. Hildesheim: Olms.Google Scholar
  27. Herbart, J.F. (1806). Allgemeine Pädagogik. In G. Hartenstein (Hrsg.), Johann Friedrich Herbart‘s Sämtliche Werke. Leipzig: Voss.Google Scholar
  28. Horkheimer, M. (1952). Begriff der Bildung. In M. Horkheimer (Hrsg.), Gesammelte Schriften: Vorträge und Aufzeichnungen 1949-1973; 4/5. Soziologisches – Universität und Studium (S. 409-419), Bd. 8. Frankfurt a.M.: Fischer Taschenbuch.Google Scholar
  29. Humboldt, W. v. (1830). Über die Verschiedenheit des menschlichen Sprachbaus und ihren Einfluss auf die geistige Entwicklung des Menschengeschlechts. In A. Flitner & K. Giel (Hrsg.), Wilhelm von Humboldt: Werke in fünf Bänden. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  30. Jäger, U. (2006). Plessner, Körper und Geschlecht. Exzentrische Positionalität im Kontext konstruktivistischer Ansätze. In H. P. Krüger & G. Lindemann (Hrsg.), Philosophische Anthropologie im 21. Jahrhundert (S. 215-234). Berlin: Akademie.Google Scholar
  31. Kant, J. (1975). Über Pädagogik. In W. Weischedel (Hrsg.), Immanuel Kant. Werke: in sechs Bänden. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  32. Klafki, W. (1976). Aspekte kritisch- konstruktiver Erziehungswissenschaft. Weinheim/Basel: Beltz.Google Scholar
  33. Klieme u.a. (Hrsg.). (2003). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Eine Expertise. Berlin: BMBF.Google Scholar
  34. Köller, W. (2001). Das Phänomen der „Bewegung“ in semiotischer Sicht. In G. Friedrich (Hrsg.), Zeichen und Anzeichen. Analysen und Prognosen des Sports (S. 11-22). Hamburg: Czwalina.Google Scholar
  35. Krüger, H.-H. (1995). Die Reflexion pädagogischen Handelns. In H.-H. Krüger & W. Helsper (Hrsg.), Einführung in die Grundbegriffe und Grundfragen der Erziehungswissenschaft. Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  36. Laging, R. (2005). Bildung im Bewegungs-und Sportunterricht. In J. Bietz, R. Laging & M. Roscher (Hrsg.), Bildungstheoretische Grundlagen der Bewegungs-und Sportpädagogik (S. 271-308). Baltsmannweiler: Schneider.Google Scholar
  37. Laging, R. (2009). Die Sache und die Bildung. Bewegungspädagogische Implikationen. In R. Laging (Hrsg.), Inhalte und Themen des Bewegungs-und Sportunterricht (S. 3-27). Baltsmannweiler: Schneider.Google Scholar
  38. Laging, R. (2013a). Didaktische Prinzipien des Lehrens und Lernens von Bewegungen. In Sportunterricht. Schorndorf, 62 (2013), Heft 12, S. 355-359.Google Scholar
  39. Laging, R. (2013b). Bewegung als Kategorie der Bildung im Sportunterricht. In H. Aschebrock & G. Stibbe (Hrsg.), Didaktische Konzept für den Schulsport (S. 197-219). Aachen: Meyer & Meyer.Google Scholar
  40. Locke, J. (1650). Gedanken über Erziehung. In W. Euchner (Hrsg.), Zwei Abhandlungen über die Regierung (S. 7). Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  41. Margreiter, R. (1997). Erfahrung und Mystik. Grenzen der Symbolisierung. Berlin: Akademie.Google Scholar
  42. Merleau-Ponty, M. (1942). La structure du comportement. Paris: Presses universitaires de France.Google Scholar
  43. Merleau-Ponty, M. (1952/53). Resumés de cours-collège de France 1952-53. Paris: Les Éditions Gallimard.Google Scholar
  44. Merleau-Ponty, M. (1966). Phänomenologie der Wahrnehmung. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  45. Merleau-Ponty, M. (1976). Die Struktur des Verhaltens, übers. und mit einem Vorwort versehen von Bernhard Waldenfels. Berlin/New York: de Gruyter.Google Scholar
  46. Meyer-Drawe, K. (1984). Leiblichkeit und Sozialität. München: Fink.Google Scholar
  47. Meyer-Drawe, K. (1987). Leiblichkeit und Sozialität. München: Fink.Google Scholar
  48. Mollenhauer, K. (1968). Erziehung und Emanzipation. München: Juventa.Google Scholar
  49. Müller, H.-R. (1997). Ästhesiologie der Bildung – Bildungstheoretische Rückblicke auf die Anthropologie der Sinne im 18. Jahrhundert. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  50. Neumann, P. (2004). Erziehender Sportunterricht. Grundlagen und Perspektiven. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  51. Neumann, P. & Balz, E. (Hrsg.). Sportdidaktik. Pragmatische Fachdidaktik für die Sekundarstufe I und II. Berlin: Cornelsen.Google Scholar
  52. Nietzsche, F. (1980). Genealogie der Moral. In G. Colli & M. Montinavi (Hrsg.), Sämtliche Werke: Kritische Studienausgabe in 15 Bänden, Bd. 5. Berlin: DTVGoogle Scholar
  53. Nohl, H. (1970). Die pädagogische Bewegung in Deutschland und ihre Theorie. Frankfurt a.M.: Schulte-Bulmke.Google Scholar
  54. Paetzold, H. (1994). Die Realität der symbolischen Formen. Zur Kulturphilosophie Ernst Cassirers im Kontext. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  55. Plessner, H. (1923). Einheit der Sinne. Grundlinien einer Ästhesiologie des Geistes. Bonn: Cohen.Google Scholar
  56. Plessner, H. (1928/1975). Die Stufen des Organischen und der Mensch – Einleitung in die philosophische Anthropologie. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  57. Plessner, H. (2003). Gesammelte Schriften, 20. Bd. Darmstadt: Suhrkamp.Google Scholar
  58. Rousseau, J.-J. (1755). Diskurs über die Ungleichheit. Ediert, übersetzt und kommentiert von H. Meier. Paderborn: Schöningh.Google Scholar
  59. Rousseau, J.-J. (1762). Emile oder von der Erziehung. Nach der anonymen deutschen Erstübersetzung von 1762 vollständig überarbeitet von Schmitz, S., München: Winkler.Google Scholar
  60. Scherer, H.-G. & Bietz, J. (2013). Lehren und Lernen von Bewegungen. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  61. Schierz, M. & Thiele, J. (2005). Schulsportentwicklung im Spannungsfeld von Ökonomisierung und Standardisierung: Anmerkungen zu einer (noch) nicht geführten Debatte. In A. Gogoll & A. Menze-Sonneck (Hrsg.), Qualität im Schulsport (S. 28-41). Hamburg: Czwalina.Google Scholar
  62. Schürmann, V. (2006). Positioniert Exzentrizität. In H.-P. Krüger & G. Lindemann (Hrsg.), Philosophische Anthropologie im 21. Jahrhundert (S. 83-102). Berlin: Akademie.Google Scholar
  63. Schwemmer, O. (1997). Die kulturelle Existenz des Menschen. Berlin: Akademie.Google Scholar
  64. Tenorth, H.-E. (2008). Sport im Kanon der Schule – die Dimension des Ästhetisch-Expressiven. Über verlässliche Dimensionen der Bildungsdebatte und- theorie. In E. Franke (Hrsg.), Erfahrungsbasierte Bildung im Spiegel der Standardisierungsdebatte (S. 163-179). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  65. Whitehead, A.N. (1974). Abenteuer der Ideen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  66. Wormser, G. (1995). Maurice Merleau-Ponty: Phänomenale Leiblichkeit und Rehabilitation der Erscheinung. In R. Weiland (Hrsg.), Philosophische Anthropologie der Moderne (S. 130-142). Weinheim: Beltz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations