Advertisement

Die Aktivitätsstruktur des Unterrichts

  • Astrid BaltruschatEmail author
Chapter
  • 1.6k Downloads

Zusammenfassung

Während im vorangegangenen Kapitel die Perspektiven der wissenschaftlichen Beobachter den Ausgangspunkt bildeten und die Praxis der Akteure des Unterrichts nur ergänzend und kontrastierend thematisiert wurde, sollen nun, umgekehrt, die Perspektiven der Akteure des Unterrichts im Mittelpunkt stehen und zusammenfassend expliziert werden. Da sie es sind, die die Handlungspraxis Unterricht überhaupt erst hervorbringen, verfügen sie über ein handlungspraktisches Wissen darüber, wie Unterricht ‚funktioniert‘. Man kann dieses als ein inkorporiertes, gelebtes Wissen beschreiben (Bourdieu 1976), das wie selbstverständlich umgesetzt wird, ohne es begrifflich-theoretisch zu reflektieren. Es ist zu unterscheiden von den subjektiven Theorien der Akteure, nach denen Beobachter von Unterricht fragen, woraufhin die Betroffenen dann theoretisierend antworten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PädagogikUniversität Erlangen-Nürnberg (FAU)ErlangenDeutschland

Personalised recommendations