Advertisement

Kompetenzorientierung und Lehrerprofessionalisierung

Ein mühsames Geschäft
  • Olaf KöllerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Mit der Verabschiedung der Bildungsstandards für ausgewählte Fächer und Abschlüsse hat die Kultusministerkonferenz in den Jahren 2003, 2004 und 2012 Vorgaben für die fachspezifischen Ziele in ausgewählten Fächern erarbeitet. Die Bildungsstandards zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl inhaltliche Vorgaben machen (welche Inhalte sollten gelernt werden?) als auch definieren, über welche inhaltsübergreifenden, prozessbezogenen Kompetenzen Schülerinnen und Schüler verfügen sollten. Vor allem letztere fordern ein Unterrichtsgeschehen, bei dem Lernen aus den Augen der Schülerinnen und Schüler gedacht werden muss (was sollen diese lernen?). Das Erreichen solch einer Kompetenzorientierung auf Seiten der Lehrkräfte ist eine Aufgabe der Fort- und Weiterbildung. In diesem Beitrag soll anhand empirischer Erfahrungen der Frage nachgegangen werden, wie erfolgreich Maßnahmen der Lehrkraftprofessionalisierung zur Etablierung der Kompetenzorientierung sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barzel, B., & Selter, C. (2015). Die DZLM-Gestaltungsprinzipien für Fortbildungen. Journal für Mathematik-Didaktik 36, 259–284.Google Scholar
  2. Baumert, J., Blum, W., & Neubrand, M. (2004). Drawing the lessons from PISA 2000 – Long-term research implications. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 7, Beiheft 3, 143–157.Google Scholar
  3. Becker, G., Bremerich-Vos, A., Demmer, M., Maag-Merki, K., Priebe, B., Schwippert, K., … & Tillmann, K.-J. (Hrsg.) (2005). Standards: Unterrichten zwischen Kompetenzen, zentralen Prüfungen und Vergleichsarbeiten. Friedrich Jahresheft XXIII. Velber: Friedrich Verlag.Google Scholar
  4. Bloom, B. S. (1976). Human characteristics and school learning. New York: McGraw Hill.Google Scholar
  5. Blum, W. (2006). Einführung. In W. Blum, C. Drüke-Noe, R. Hartung & O. Köller (Hrsg.), Bildungsstandards Mathematik konkret. Sekundarstufe I: Aufgabenbeispiele, Unterrichtsideen und Fortbildungsmöglichkeiten (S. 14–32). Berlin: Cornelsen/Scriptor.Google Scholar
  6. Blum, W., Drüke-Noe, C., Hartung, R., & Köller, O. (Hrsg.) (2006). Bildungsstandards Mathematik konkret. Sekundarstufe I: Aufgabenbeispiele, Unterrichtsideen und Fortbildungsmöglichkeiten. Berlin: Cornelsen/Scriptor.Google Scholar
  7. Borko, H. (2004). Professional development and teacher learning: Mapping the terrain. Educational Researcher 33(8), 3–15.Google Scholar
  8. Cohen, D. K., & Barnes, C. A. (1993). Pedagogy and policy. In D. K. Cohen, M. W. Mc- Laughlin, & J. E. Talbert (Eds.), Teaching for understanding: Challenges for policy and practice (pp. 207–239). San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  9. Cohen, D. K., & Hill, H. C. (2002). Learning policy: When state education reform works. New Haven, CT: Yale University Press.Google Scholar
  10. Dalehefte, I. M., Rieck, K., Wendt., H., Kaspers, D., Köller, O., & Bos, W. (2015). Mathematische Kompetenzen von Lernenden aus SINUS-Grundschulen im Vergleich zu TIMSS 2011. In H. Wendt, T. C. Stubbe, K. Schwippert, & W. Bos (Hrsg.), IGLU & TIMSS. 10 Jahre internationale vergleichende Schulleistungsforschung in der Grundschule. Vertiefende Analysen zu IGLU und TIMSS 2001 bis 2011 (S. 185–199). Münster: Waxmann.Google Scholar
  11. Desimone, L. M. (2009). Improving impact studies of teachers‘ professional development: Toward better conceptualizations and measures. Educational Researcher 38(3), 181–199.Google Scholar
  12. Deutsches PISA-Konsortium (2004). PISA 2003: Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland – Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs. Münster: Waxmann.Google Scholar
  13. Ditton, H. (2006). Unterrichtsqualität. In K.-H. Arnold, U. Sandfuchs, & J. Wiechmann (Hrsg.), Handbuch Unterricht (S. 235–243). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  14. Drake, C., Spillane, J. P., & Hufford-Accles, K. (2001). Storied identities: Teacher learning and subject matter context. Journal of Curriculum Studies 33, 1–23.Google Scholar
  15. Freudenthal, H. (1983). Didactical phenomenology of mathematical structures. Dordrecht: Reidel.Google Scholar
  16. Fullan, M. G. (1999). Change forces: The sequel. Bristol, PA: Falmer Press.Google Scholar
  17. Guskey, T. R. (1986). Staff development and the process of teacher change. Educational Researcher 15(5), 5–12.Google Scholar
  18. Guskey, T. R., & Huberman, M. (1995). Professional development in education: New paradigms and practices. New York: Teachers College Press.Google Scholar
  19. Köller, O. (2008). Bildungsstandards – Verfahren und Kriterien bei der Entwicklung von Messinstrumenten. Zeitschrift für Pädagogik 54, 163–173.Google Scholar
  20. Klieme, E. (2004). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Grundpositionen einer Expertise. In T. Fitzner (Hrsg.), Bildungsstandards. Internationale Erfahrungen – Schulentwicklung – Bildungsreform (S. 56–265). Bad Boll: Evangelische Akademie.Google Scholar
  21. Klieme, E., Avenarius, H., Blum, W., Döbrich, P., Gruber, H., Prenzel, M., … & Vollmer, H. J. (2003). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards: Eine Expertise. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.Google Scholar
  22. Klieme, E., & Rakoczy, K. (2008). Empirische Unterrichtsforschung und Fachdidaktik. Outcome-orientierte Messung und Prozessqualität des Unterrichts. Zeitschrift für Pädagogik 54, 222–237.Google Scholar
  23. Köller, O., Knigge, M., & Tesch, B. (Hrsg.) (2010). Sprachliche Kompetenzen im Ländervergleich. Münster: Waxmann.Google Scholar
  24. Kunter, M., & Voss, T. (2011). Das Modell der Unterrichtsqualität in COAKTIV: Eine multikriteriale Analyse. In M. Kunter, J. Baumert, W. Blum, U. Klusmann, S. Krauss, & M. Neubrand (Hrsg.), Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. Ergebnisse des Forschungsprogramms COAKTIV (S. 85–113). Münster: Waxmann.Google Scholar
  25. Lewin, K. (1935). A dynamic theory of personality. New York: McGraw Hill.Google Scholar
  26. Lipowsky, F., & Rzejak, D. (2012). Lehrerinnen und Lehrer als Lerner – Wann gelingt der Rollentausch? Merkmale und Wirkungen wirksamer Lehrerfortbildungen. Schulpädagogik heute 3(5), 1–17.Google Scholar
  27. Lipowsky, F., & Rzejak, D. (2015a). Lehrerfortbildungen lernwirksam gestalten – Ein Überblick über den Forschungsstand. ZfL Magazin der Universität Münster 1(1), 5–10.Google Scholar
  28. Lipowsky, F., & Rzejak, D. (2015b). Was wir über gelingende Lehrerfortbildungen wissen. journal für lehrerInnenbildung 15(4), 26–32.Google Scholar
  29. National Council of Teachers of Mathematics (NCTM) (2000). Professional standards for school mathematics. Reston, VA: NCTM.Google Scholar
  30. Oelkers, J., & Reusser, K. (2008). Qualität entwickeln – Standards sichern – mit Differenz umgehen. Eine Expertise. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.Google Scholar
  31. Ostermeier, C., Carstensen, C., Prenzel, M., & Geiser, H. (2004). Kooperative unterrichtsbezogene Qualitätsentwicklung in Netzwerken: Ausgangsbedingungen für die Implementation im BLK-Modellversuchsprogramm SINUS. Unterrichtswissenschaft 32, 215–237.Google Scholar
  32. Pant, H. A., Stanat, P., Schroeders, U., Roppelt, A., Siegle, T., & Pöhlmann, C. (Hrsg.) (2013). IQB-Ländervergleich 2012: Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe I. Münster: Waxmann.Google Scholar
  33. Parise, L. M. & Spillane, J. P. (2010). Teacher learning and instructional change: How formal and on the job learning opportunities predict change in elementary school teachers’ practice. The Elementary School Journal 110, 323–346.Google Scholar
  34. Pöhlmann, C., Pant, H. A., Frenzel., J., Roppelt, A., & Köller, O. (2014). Auswirkungen einer Intervention auf die Auseinandersetzung und Arbeit mit Bildungsstandards bei Mathematik- Lehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 17, 113–133.Google Scholar
  35. Stanat, P., Pant, H. A., Böhme, K., & Richter, D. (Hrsg.) (2012). Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ergebnisse des IQB-Ländervergleichs 2011. Münster: Waxmann. 70 Olaf KöllerGoogle Scholar
  36. Tesch, B., Leupold, E., & Köller, O. (Hrsg.) (2008). Bildungsstandards Französisch konkret. Sekundarstufe I: Aufgabenbeispiele, Unterrichtsideen und Fortbildungsmöglichkeiten. Berlin: Cornelsen/Scriptor.Google Scholar
  37. Walther, G., van den Heuvel-Panhuizen, M., Granzer, D., & Köller, O. (Hrsg.) (2007). Bildungsstandards für die Grundschule: Mathematik konkret. Berlin: Cornelsen/Scriptor.Google Scholar
  38. Wilson, S. M. & Berne, J. (1999). Teacher learning and the acquisition of professional knowledge: An examination of research on contemporary professional development. Review of Research in Education 24, 643–670.Google Scholar
  39. Winter, H. (1995). Mathematikunterricht und Allgemeinbildung. Mitteilungen der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik 61, 37–46.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und MathematikKielDeutschland

Personalised recommendations