Advertisement

Politische Bildung im Dienste des nationalen Wiederaufstiegs

Die staatsbürgerliche Erziehung der Studenten an der Universität Marburg während der Weimarer Republik
  • Joachim DetjenEmail author
Chapter
  • 2.2k Downloads

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht am Beispiel der Universität Marburg die Entwicklung der universitären politischen Bildung während der Weimarer Republik. Es wird gezeigt, dass die an den damaligen Universitäten vorherrschende politische Kultur dem Aufbau eines demokratischen Bewusstseins der Studenten nicht förderlich war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brackmann, A. (1921). Ausbildung in der Staatsbürgerkunde. Die Studentenschaft, 4, Nr. 10, 4 f.Google Scholar
  2. Detjen, J., Massing, P., Richter, D., & Weißeno, G. (2012). Politikkompetenz – ein Modell. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  3. Eschenburg, T. (1965). Aus dem Universitätsleben vor 1933. In A. Flitner (Hrsg.), Deutsches Geistesleben und Nationalsozialismus. Eine Vortragsreihe der Universität Tübingen (S. 24–46). Tübingen: Wunderlich.Google Scholar
  4. Gerber, H. (1921). Staatsbürgerliche Erziehung. Die Studentenschaft, 5, Nr. 8, 4–6.Google Scholar
  5. Hammerstein, N. (2006). Marburg und die deutsche Universitätslandschaft in den 20er Jahren. In Verein für hessische Geschichte und Landeskunde e.V. (Hrsg.), Die Philipps- Universität Marburg zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus (S. 1–12). Kassel: Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde.Google Scholar
  6. Laqueur, W. (1977). Weimar. Die Kultur der Republik. Frankfurt a.M. u. a.: Ullstein.Google Scholar
  7. Lüpsen, F. (1921). Probleme akademischer Staatsbürgererziehung. Die Studentenschaft, 5, Nr. 3, 4, 5, jeweils 3f.Google Scholar
  8. Nagel, A. C. (Hrsg.) (2000). Die Philipps-Universität Marburg im Nationalsozialismus. Dokumente zu ihrer Geschichte. Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
  9. Radbruch. G. (1930). Die politischen Parteien im System des deutschen Verfassungsrechts. In G. Anschütz & R. Thoma (Hrsg.), Handbuch des deutschen Staatsrechts. Erster Bd. (S. 285–294). Tübingen: Siebeck.Google Scholar
  10. Röpke, W. (1920). Weg und Ziel staatsbürgerlicher Erziehung. In Zentralausschuss für Staatsbürgerliche Erziehung an der Universität Marburg (Hrsg.), Staatsbürgerliche Erziehung an den deutschen Universitäten. Eine Denkschrift im Auftrag der Vertretung der Deutschen Studentenschaft (S. 3–9). Marburg.Google Scholar
  11. Schwarz, J. (1971). Studenten in der Weimarer Republik. Die deutsche Studentenschaft in der Zeit von 1918 bis 1923 und ihre Stellung zur Politik. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  12. Sontheimer, K. (1968). Antidemokratisches Denken in der Weimarer Republik. Die politischen Ideen des deutschen Nationalismus zwischen 1918 und 1933. Studienausgabe. München: Nymphenburger Verlagshandlung.Google Scholar
  13. Sontheimer, K. (1988). Die deutschen Hochschullehrer in der Zeit der Weimarer Republik. In K. Schwabe (Hrsg.), Deutsche Hochschullehrer als Elite 1815 – 1945 (S. 215–224). Boppard am Rhein: Boldt.Google Scholar
  14. Wehler, H.-U. (2009). Deutsche Gesellschaftsgeschichte. Vom Beginn des Ersten Weltkriegs bis zur Gründung der beiden deutschen Staaten 1914 – 1949. München: Beck.Google Scholar
  15. Weichlein, S. (1997). Studenten und Politik in Marburg. Die politische Kultur einer Universitätsstadt 1918 – 1920. In P. Krüger & A. C. Nagel (Hrsg.), Mechterstädt – 25.3.1920. Skandal und Krise in der Frühphase der Weimarer Republik (S. 27–43). Münster: LIT Verlag.Google Scholar
  16. Tilitzki, C. (2002). Die deutsche Universitätsphilosophie in der Weimarer Republik und im Dritten Reich. Teil 1. Berlin: Akademie Verlag.Google Scholar
  17. Zinn, H. (2002). Zwischen Republik und Diktatur. Die Studentenschaft der Philipps-Universität Marburg in den Jahren von 1925 bis 1945. Köln: SH-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Katholische Universität Eichstätt-IngolstadtBuxtehudeDeutschland

Personalised recommendations