Advertisement

Unternehmenskommunikation

  • Angela Bittner-FesselerEmail author
  • Michael Häfelinger
Chapter

Zusammenfassung

Mit Kap. 2 beginnen die „Grundlagen der Unternehmenskommunikation“. Hier wird Unternehmenskommunikation für Gründungen knapp und übersichtlich definiert, theoretisch eingebettet und die besondere Rolle vorgestellt, die ihr bei der Entwicklung von jungen Unternehmen zukommt. Es werden drei Besonderheiten in der Kommunikation von zu gründenden oder bereits gegründeten jungen Unternehmungen vorgestellt und eine Systematik für das kommunikative Denken anhand des Medientypen-Modells entwickelt und es wird gezeigt, wie die Kommunikation mit dem „Magischen Dreieck der fokussierten Ansprache“ funktionieren kann.

Literatur

  1. CB Insights. (2014). The U.S. venture capital year in review – 2014. https://www.cbinsights.com/venture-capital-2014. Zugegriffen: 2. Mai 2017.
  2. Goodall, D. (2009). Original-Blogeintrag 2009 unter http://danielgoodall.com/2009/03/02/owned-bought-and-earned-media/. (nicht mehr zugänglich).
  3. Häfelinger, M. (2016). Akquise – Wie spreche ich Kunden „richtig“ an? http://unternehmercoaches.de/blog/2016/11/14/akquise-wie-spreche-ich-kunden-richtig-an. Zugegriffen: 23. Jan. 2018.
  4. Häfelinger, M., Behrmann, U., & Leuschner, C. (2014). Akquise – Wie spreche ich Kunden „richtig“ an. Gemeinsamer Vortrag bei der UnternehmerCouch vom 27.02.2014.Google Scholar
  5. Hargie, O. (2013). Die Kunst der Kommunikation. Forschung – Theorie – Praxis. Bern: Huber.Google Scholar
  6. Kleimeier, P. (2017). Verkaufserfolg für KMU – Mit pragmatischen und effizienten Lösungen zu besseren Vertriebsergebnissen. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  7. Luhmann, N. (1996). Die Realität der Massenmedien (2. Erweiterte. Aufl.). Opladen: Westdeutscher.CrossRefGoogle Scholar
  8. Rolke, L., & Zerfaß, A. (2014). Erfolgsmessung und Controlling der Unternehmenskommunikation: Wertbeitrag, Bezugsrahmen und Vorgehensweisen. In A. Zerfaß & M. Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation. Strategie – Management – Wertschöpfung (2. vollst. überarb. Aufl., S. 863–886). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  9. Röttger, U., Preusse, J., & Schmitt, J. (2011). Grundlagen der Public Relations. Eine kommunikationswissenschaftliche Einführung. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  10. Sandhu, S. (2013). PR im „eisernen Käfig“? Der Beitrag des Neo-Institutionalismus für die PR-Forschung. In A. Zerfaß, L. Rademacher, & S. Wehmeier (Hrsg.), Organisationskommunikation und Public Relations. Forschungsparadigmen und neue Perspektiven (S. 143–166). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  11. Schoeneborn, D. (2013). Organisations- trifft Kommunikationsforschung: Der Beitrag der „Communication Constitutes Organization“-Perspektive. In A. Zerfaß, L. Rademacher, & S. Wehmeier (Hrsg.), Organisationskommunikation und Public Relations. Forschungsparadigmen und neue Perspektiven (S. 97–116). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  12. Schulz von Thun, F. (2017). Miteinander reden: 1 Störungen und Klärungen: Allgemeine Psychologie der Kommunikation (54. Aufl.). Reinbek: Rowolth Taschenbuch.Google Scholar
  13. Watzlawick, P., Beavin, J. H., & Jackson, D. D. (2013). Menschliche Kommunikation – Formen, Störungen, Paradoxien (13. Unver. Aufl.). Bern: Hogrefe.Google Scholar
  14. Wittenbrink, H. (2015). Auffindbarkeit im Web. In A. Zerfaß & T. Pleil (Hrsg.), Handbuch Online-PR. Strategische Kommunikation in Internet und Social Web. Berlin: UVK.Google Scholar
  15. Zerfaß, A. (2010). Unternehmensführung und Öffentlichkeitsarbeit. Grundlegung einer Theorie der Unternehmenskommunikation und Public Relations (3. akt. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  16. Zerfaß, A., & Dühring, L. (2014). Kommunikationsmanagement als Profession: Strukturen, Handlungsfelder, empirische Befunde. In A. Zerfaß & M. Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation. Strategie – Management – Wertschöpfung (2. vollst. überarb Aufl., S. 163–189). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.SRH Fernhochschule – The Mobile UniversityBerlinDeutschland
  2. 2.UnternehmerCoachesBerlinDeutschland

Personalised recommendations