Advertisement

Schlussfolgerungen und weitere Forschungen

  • Michael KunczikEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Die kulturpessimistische Vorstellung einer durch Mediengewalt verrohten und verwahrlosten Gesellschaft bzw. Jugend ist durch die Forschung widerlegt: Die große Mehrheit der Nutzer nimmt keinen Schaden, aber bei Risikogruppen kann Mediengewalt negative Effekte haben. Obwohl ‚nur‘ bei einer Minderheit negative Wirkungen auftreten, dürfen dies Minderheiten allein schon angesichts der Größe der Grundgesamtheit ‚Jugendlichen in Deutschland‘ nicht ignoriert werden: Es handelt sich auf keinen Fall um eine Quantité négliable. Jeder Einzelfall negativer Wirkung bedarf der Beachtung. Den einen entscheidenden und endgültigen Beweis für die Gefährlichkeit (oder auch die Harmlosigkeit) von Mediengewalt wird es allerdings nicht geben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations