Advertisement

Die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Bundesrepublik Deutschland

  • Brigitte Hewel
  • Renate Neubäumer
Chapter

Zusammenfassung

Kapitel 9 zeigt die konkrete Ausgestaltung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) der Bundesrepublik Deutschland. Es berücksichtigt dabei die Generalrevision der VGR entsprechend dem Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen 2010 (EVSG 2010), die Ende 2014 vom Statistischen Bundesamt vorgenommen wurde. Im Einzelnen stellt das Kapitel die Abgrenzung von Sektoren, Wirtschaftsbereichen und Transaktionen sowie das Kontensystem des Statistischen Bundesamtes dar und zeigt, dass es drei Berechnungswege gibt, um die gesamtwirtschaftliche Wertschöpfung einer Volkswirtschaft zu charakterisieren: die Entstehungs-, die Verwendungs- und die Verteilungsrechnung.

Lernziele

Nach dem Durcharbeiten der folgenden Abschn. 9.1 und 9.2 wissen Sie,
  • welche Sektoren, Wirtschaftsbereiche und Transaktionen nach dem ESVG 2010 unterschieden werden;

  • welches Kontensystem das Statistische Bundesamt nach dem ESVG 2010 verwendet;

  • dass es drei Berechnungswege gibt, um das Produktionsergebnis einer Volkswirtschaft zu ermitteln;

  • wie die Produktionstätigkeit der Unternehmen, des Staates und der Privaten Haushalte auf den Produktionskonten verbucht wird;

  • wie die Entstehungsrechnung aus dem Gesamtwirtschaftlichen Produktionskonto abgeleitet wird;

  • wie das (Brutto‑/Netto‑)Inlandsprodukt und das (Brutto‑/Netto‑)Nationaleinkommen errechnet werden;

  • welche wichtigen volkswirtschaftlichen Kennzahlen sich aus der Entstehungsrechnung ergeben.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Brigitte Hewel
    • 1
  • Renate Neubäumer
    • 2
  1. 1.vorm. Frankfurt University of Applied SciencesFrankfurt am Main, Bad Soden am TaunusDeutschland
  2. 2.Abteilung für WirtschaftswissenschaftUniversität Koblenz-LandauLandauDeutschland

Personalised recommendations