Advertisement

Die Erweiterung des Grundmodells um flexible Preise und Löhne – die mittelfristige Sicht

  • Brigitte Hewel
  • Renate Neubäumer
Chapter

Zusammenfassung

Kapitel 15 erweitert das makroökonomische Grundmodell um flexible Preise und Löhne (mittelfristige Perspektive). Es rückt damit zunächst den Arbeitsmarkt, d. h. die Arbeitsnachfrage der Unternehmen, das Arbeitsangebot der Haushalte und das Gleichgewicht am Arbeitsmarkt, und damit Vollbeschäftigung in den Blickpunkt. Anschließend leitet es die aggregierte Nachfragekurve, die sogenannte AD-Kurve, und die aggregierte Angebotskurve, die sogenannte AS-Kurve, ab und zeigt, dass vom Verlauf beider Kurven abhängt, ob Gleichgewicht bei Vollbeschäftigung erreicht wird. Schließlich analysiert das Kapitel, wie sich exogene Nachfrageänderungen und gezielte wirtschaftspolitische Maßnahmen auf Einkommen und Beschäftigung und das Preisniveau auswirken.

Lernziele

In diesem Abschnitt lernen Sie, wie sich das makroökonomische Grundmodell um flexible Preise und Löhne erweitern lässt. Dabei sollte Ihnen deutlich werden,
  • wie sich eine vom Reallohn abhängige Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften ableiten lässt;

  • welche Annahmen über das von den Haushalten angebotene Arbeitsangebot getroffen werden und von welchen exogenen Größen das Arbeitsangebot einer Volkswirtschaft determiniert wird;

  • dass die aggregierte Angebotskurve, die AS-Kurve, insbesondere die Wettbewerbsverhältnisse am Arbeitsmarkt widerspiegelt und ihr Verlauf entsprechend von der Flexibilität der Löhne abhängig ist;

  • dass die aggregierte Nachfragekurve, die AD-Kurve, von den Verhältnissen am Güter- und Geldmarkt abhängt, da dort über die gesamtwirtschaftliche Nachfrage (und den sie beeinflussenden Zinssatz) entschieden wird;

  • dass der Verlauf der AS- und der AD-Kurve darüber entscheidet, ob gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht bei Vollbeschäftigung erreicht wird;

  • wie sich bei unterschiedlichem Verlauf der AS- und der AD-Kurve exogene Nachfrageänderungen und gezielte wirtschaftspolitische Maßnahmen auf Einkommen und Beschäftigung und das Preisniveau auswirken.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Brigitte Hewel
    • 1
  • Renate Neubäumer
    • 2
  1. 1.vorm. Frankfurt University of Applied SciencesFrankfurt am Main, Bad Soden am TaunusDeutschland
  2. 2.Abteilung für WirtschaftswissenschaftUniversität Koblenz-LandauLandauDeutschland

Personalised recommendations