Neue Autorität in Aktion

Chapter

Zusammenfassung

Führung ist nicht gleichbedeutend mit dem Ausstrahlen von Autorität. Aber Führung ohne Autorität funktioniert nicht. Führungstools, die nicht auf die Reflexion der eigenen Einstellung, der Verhaltensweisen und der Beziehung zu den Mitarbeitern ausgerichtet sind, zielen nur darauf ab, Authentizität durch bürokratisch strukturierte Inszenierungen zu ersetzen. Der Unternehmensalltag zeigt deutlich, dass das nicht funktioniert. Der Weg der Neuen Autorität bietet Führungskräften eine wirkungsvolle Alternative.

Literatur

  1. Adorno, T.W.: Studien zum autoritären Charakter. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (1973)Google Scholar
  2. Adorno, T.W.: Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (2012)Google Scholar
  3. Arendt, H.: Macht und Gewalt. Piper, München (2013)Google Scholar
  4. Arnold, H.: Wir sind Chef. Haufe, Freiburg (2016)Google Scholar
  5. Asendorpf, J.: Psychologie der Persönlichkeit. Springer, Heidelberg (2012)Google Scholar
  6. Baer, U., Frick-Baer, G.: Vom Schämen und Beschämtwerden. Beltz, Weinheim (2008)Google Scholar
  7. Beck, U. (Hrsg.): Kinder der Freiheit 4. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (1998)Google Scholar
  8. Berghoff, H.: Moderne Unternehmensgeschichte. Schöningh, Paderborn (2004)Google Scholar
  9. Berkel, K.: Konflikttraining. 10. Aufl. Windmühle, Hamburg (2010)Google Scholar
  10. Bohne, M.: Einführung in die Praxis der Energetischen Psychotherapie. Carl-Auer, Heidelberg (2008)Google Scholar
  11. Bröckling, U.: Das unternehmerische Selbst. Soziologie einer Subjektivierungsform. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (2007)Google Scholar
  12. Bußmann, N.: „Belohnung ist genauso falsch wie Bestrafung“. Gerald Hüther im Interview. managerSeminare. 159, 44–47 (2011). (Hier S. 46)Google Scholar
  13. Byung-Chul H.: Was ist Macht? Reclam, Stuttgart (2005)Google Scholar
  14. Crone, I., Girolstein, P., Quistorp, S.: Führung in unsicheren Zeiten. Entschiedenes Plädoyer für ein neues Autoritätsverständnis. Systema. 1, 43–55, (2010)Google Scholar
  15. Daniel, K., Becker, W.: Managementprozesse und Performance. Gabler, Wiesbaden (2008)Google Scholar
  16. Deeg, J.: Die Integration von Individuum und Organisation. VS Verlag, Wiesbaden (2008)Google Scholar
  17. Dietze, C.: „So kommen Mitarbeiter aus der Hierarchie heraus.“ In: Zeit Online, 4. Dezember (2015). http://www.zeit.de/karriere/beruf/2015-12/mitarbeiterfuehrung-hierarchie-autoritaet. Zugegriffen: 6. Sept. 2016
  18. Dornes, M.: Die Modernisierung der Seele. Psyche. Zeitschrift für Psychoanalyse. 11(64), 995–1033 (2010)Google Scholar
  19. Dornes, M.: Die Modernisierung der Seele. Kind – Familie – Gesellschaft. Fischer, Frankfurt a. M. (2012)Google Scholar
  20. dpa: „Manager halten deutsche Führungskultur für überholt“. In: DIE ZEIT. http://www.zeit.de/karriere/2014-09/manager-fuehrungsstil-umfrage. Zugegriffen: 30. Sept. 2014
  21. Eckelt, W.: Kandidaten lesen. Wiesbaden: Springer Gabler 2015Google Scholar
  22. Ehrenberg, A.: Das erschöpfte Selbst. Depression und Gesellschaft in der Gegenwart. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (2008)Google Scholar
  23. Eschenburg, T.: Über Autorität. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (1969)Google Scholar
  24. FAZ: „Daimler baut Konzern für die Digitalisierung um“. Interview mit Dieter Zetsche. In: Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 8. September (2016). http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/f-a-z-exklusiv-daimler-baut-konzern-fuer-die-digitalisierung-um-14424858.html. Zugegriffen: 8. Sept. 2016
  25. Godin, S.: Tribes: We need you to lead us. Portfolio Verlag, London (2008)Google Scholar
  26. Gorz, A.: Arbeit zwischen Misere und Utopie. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (2000)Google Scholar
  27. Gruen, A.: Wider den Gehorsam. Klett-Cotta, Stuttgart (2014)Google Scholar
  28. Hanisch, R.: Das Ende des Projektmanagements. Wie die Digital Natives die Führung übernehmen und Unternehmen verändern. Linde, Wien (2013)Google Scholar
  29. Herbert Q-S. (Hrsg.): Autorität heute. Neue Formen, andere Akteure? Herder, Freiburg (2011)Google Scholar
  30. Hochschild, A.R.: Das gekaufte Herz: Die Kommerzialisierung der Gefühle. Campus-Verlag, Frankfurt a. M. (2006)Google Scholar
  31. Hofstede, G.: Cultures and Organizations Cultures and Organizations – Software of the Mind: Intercultural Cooperation and Its Importance for Survival. 3. Aufl. Mcgraw-Hill Publ. Comp., New York City (2010)Google Scholar
  32. Illouz, E.: Die Errettung der modernen Seele. Suhrkamp, Frankfurt a. M. (2011)Google Scholar
  33. Köttritsch, M.: Normalität liegt Jahre hinter uns. In: Die Presse vom 7./8.12.2013, S. K4Google Scholar
  34. Köttritsch, M.: Skepsis kostet zu viel Energie. In: Die Presse vom 29./30.3.2014, S. K2Google Scholar
  35. KPMG., Salt, B.: Beyond the baby boomers. The rise of generation Y. KPMG, Melbourne (2007)Google Scholar
  36. Laloux, F.: Reinventing Organizations. Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit. Vahlen, München (2015)Google Scholar
  37. Lambertz, M.: Freiheit und Verantwortung für intelligente Organisationen. Das Modell für lebensfähige Systeme nach Stafford Beer. Verlag Mark Lambertz, Düsseldorf (2015)Google Scholar
  38. Lübbermann, U.: http://wiki.premium-cola.de/betriebssystem (2016). Zugegriffen: 29. Aug. 2016. Sowie ein Telefonat und Korrespondenz mit Uwe Lübbermann am selben Tag.
  39. Makarenko, A.S.: Ein pädagogisches Poem 20. Aufl. Aufbau-Verlag, Berlin (1976)Google Scholar
  40. Odgen, P., Minton, K. (2000): Window of Tolerance. In: Hanswille, Reinert; Kissenbeck, Annette: Systemische Traumatherapie. Carl-Auer, Heidelberg (2008)Google Scholar
  41. Omer, H., von S.: Arist: Stärke statt Macht. „Neue Autorität“ als Rahmen für Bindung. Familiendynamik. 34(3), 246-254 (2009)Google Scholar
  42. Omer, H., von Schlippe, A.: Autorität durch Beziehung. Die Praxis des gewaltlosen Widerstands in der Erziehung. Vandenhoeck & Rupprecht, Göttingen (2010a)Google Scholar
  43. Omer, H.; von Schlippe, A.: Stärke statt Macht. Neue Autorität in Familie, Schule und Gemeinde. Vandenhoeck & Rupprecht, Göttingen (2010b)Google Scholar
  44. Pfläging, N.: Organisation für Komplexität: Wie Arbeit wieder lebendig wird – und Höchstleistung entsteht. Redline Wirtschaft, München (2014)Google Scholar
  45. Pörksen, B.; Schulz von T. F.: Wie gute Führung gelingen kann. In: DIE ZEIT vom 29.9.2014Google Scholar
  46. Rosenberg, M.: Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens. 10. Aufl. Junfermann, Paderborn (2012)Google Scholar
  47. Rüther, C.: „Soziokratie. Ein Organisationsmodell. Grundlagen, Methoden und Praxis“. Master-Thesis. http://soziokratie.org/wp-content/uploads/2011/06/soziokratie-skript2.7.pdf (2010). Zugegriffen: 4. Sept. 2016
  48. Rüther, C.: „Soziokratische Organisationen“. http://www.soziokratie.org/wp-content/uploads/2012/06/Soziokratische-Unternehmen.pdf (2012). Zugegriffen: 6. Sept. 2016
  49. Rüther, C.: „Skript: Soziokratie, Holakratie, Frederic Laloux ‚Reinventing Organizations‘ und ….“. Online: http://www.christianruether.com/wp-content/uploads/2016/04/skript-soziokratie-holakratie-laloux-und-mehr-201603.pdf (2016). Zugegriffen: 4. Sept. 2016
  50. Schäfer, F.: Minimal Management: Von der Kunst, vernetzte Menschen zu führen. Midas, St. Gallen (2012)Google Scholar
  51. von Schlippe, A.: Das kommt in den besten Familien vor…. Concordia, Stuttgart (2014)Google Scholar
  52. Schütze, Y.: Zur Veränderung im Eltern-Kind-Verhältnis seit der Nachkriegszeit. In: Nave-Herz R. (Hrsg.) Wandel und Kontinuität der Familie in der Bundesrepublik Deutschland. Enke, Stuttgart (1988)Google Scholar
  53. Schwarz, G.: „Zur Stammesgeschichte von Führung. Gruppendynamik und die ‚Heilige Ordnung der Männer‘“. In: von Au, C. (Hrsg.) Wirksame und nachhaltige Führungsansätze. Springer, Wiesbaden (2016)Google Scholar
  54. Semler, R.: Das Semco-System: Management ohne Manager. Das neue revolutionäre Führungsmodell. Heyne, München (1996)Google Scholar
  55. Sennett, R.: Autorität. Berlin Verlag, Berlin (2008)Google Scholar
  56. Simon, W. (Hrsg.): Persönlichkeitsmodelle und Persönlichkeitstests. Gabal, Offenbach (2006)Google Scholar
  57. Steinmayr, R. et al.: Mayer-Salovey-Caruso Test Manual zur Emotionalen Intelligenz. Verlag Hans Huber, Bern (2011)Google Scholar
  58. Stoffel, M.: „Haufe-Quadrant: Unternehmensführung geht nicht nur vom Management aus“. http://vision.haufe.de/blog/haufe-quadrant-unternehmensfuehrung-geht-nicht-nur-vom-management-aus (2015). Zugegriffen: 6. Sept. 2016
  59. Süfke, B.: Männerseelen. Ein psychologischer Reiseführer. Patmos Verlag, Ostfildern (2014)Google Scholar
  60. Trendbüro, bso: New work order. Wiesbaden, Hamburg (2012)Google Scholar
  61. Zeuch, A.: Alle Macht für Niemand. Aufbruch der Unternehmensdemokraten. Murmann, Hamburg (2015)Google Scholar
  62. Ziegler, H.: Strukturen und Prozesse der Autorität in der Unternehmung. Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart (1970)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Goldpark AGHannover-BurgdorfDeutschland

Personalised recommendations