Advertisement

Theoretische Grundlagen und Forschungsstand zur vergleichenden Werbung

  • Robert KramerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Wie in Abschnitt 2.1.2 dargestellt, sind Konsumgütermärkte durch eine hohe Anzahl an Kunden sowie anonyme Beziehungen zwischen Anbietern und Nachfragern gekennzeichnet, sodass eine wirksame Ansprache großteils indirekt, unpersönlich und öffentlich über Massenmedien stattfindet. Diese klassische Mediawerbung in u.a. Hörfunk, Fernsehen, Printmedien oder Außenwerbung besitzt für die Konsumgüterhersteller deshalb eine hohe strategische Bedeutung. Auf sie entfällt regelmäßig der größte Anteil der Kommunikationsausgaben eines Konsumgüterherstellers.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für Wirtschafts- und SozialwissenschaftenHelmut-Schmidt-Universität Fakultät für Wirtschafts- und SozialwissHamburgDeutschland

Personalised recommendations