Advertisement

Auf dem Weg zum Enterprise 2.0: Digitalisierung, Demografie und Wertewandel als Treiber für Change-Management und Kulturwandel

  • Gero HesseEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Arbeitswelt der Zukunft wird sich mittelfristig deutlich von der heutigen unterscheiden. Vor dem Hintergrund stabiler konjunktureller Verhältnisse wird es in florierenden Volkswirtschaften aufgrund des demografischen Wandels und zunehmender Transparenz durch die Digitalisierung zu massiven Machtverschiebungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern kommen. Dies bedeutet, dass Recruiting strategisch gedacht und gelebt werden muss. Die Unternehmen werden dazu gezwungen sein, in die Beziehung zu Talenten sehr frühzeitig und langfristig zu investieren. Das heißt: Der Fokus auf junge Zielgruppen – auch Schüler – wird zunehmen. Über den gesamten Berufslebenszyklus werden Unternehmen Kontakte und Pools zu relevanten Zielgruppen aufbauen. Talent Relationship Management wird die Überschrift zu den Themen Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting sein. Unternehmen müssen flexibler auf die Erwartungen ihrer Mitarbeiter/-innen eingehen. Das bedeutet für diese 510 G. Hesse auch im Hinblick auf Führung und Organisationsstrukturen erhebliche Veränderungen. Kontinuität liegt in der Zukunft im Wandel – noch mehr als heute!

Literatur

  1. [1]
    Qualman E (2013) Social media revolution. http://www.youtube.com/watch?v=3SuNx0UrnEo. Zugegriffen: 5. Juni 2013
  2. [2]
    Hesse G (2011) Wie unterscheiden sich eigentlich Produktmarketing und Personalmarketing? http://www.saatkorn.com/2011/08/21/wie-unterscheiden-sich-eigentlich-produktmarketing-und-personalmarketing/. Zugegriffen: 5. Juni 2013
  3. [3]
    McKinsey (2008) Deutschland 2020. Zukunftsperspektiven für die deutsche Wirtschaft. http://www.erfahrung-deutschland.de/uploads/cms/elfinder/PDF/pdf_10.pdf. S. 6. Zugegriffen: 5. Juni 2013
  4. [4]
    BCG analysis (o. J.) Wahrscheinlicher Fachkräftemangel 2020 bis 2030. http://pinterest.com/pin/177047829070960188/. Zugegriffen: 5. Juni 2013
  5. [5]
    Doppler K, Lauterburg C (2009) Change Management: Den Unternehmenswandel gestalten. Frankfurt a. M.: Campus-VerlagGoogle Scholar
  6. [6]
    Petry T (2013) Web 2.0, Enterprise 2.0 … Führung 2.0? – Eine aktuelle Studie zu veränderten Erwartungen an Führung. (Interview). http://www.saatkorn.com/2013/05/15/web-2-0-enterprise-2-0-fuhrung-2-0-eine-aktuelle-studie-zu-veranderten-erwartungen-an-fuhrung/. Zugegriffen: 5. Juni 2013

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.medienfabrik Gütersloh GmbHGüterslohDeutschland

Personalised recommendations