Advertisement

Bedingungsloses Grundeinkommen und Postwachstum

  • Hanna KettererEmail author
Chapter
Part of the Wirtschaft + Gesellschaft book series (WUG)

Zusammenfassung

Inwiefern macht ein Grundeinkommen eine Postwachstumsgesellschaft möglich? Diese Frage steht im Zentrum des Beitrags, der verschiedene Grundeinkommensmodelle daraufhin befragt, ob sie Ursache und Voraussetzungen des Wachstumszwangs beheben. Auf Basis der einschlägigen Grundeinkommensliteratur und unter besonderer Berücksichtigung empirischer Studien, wird folgende These entwickelt: Ein teilhabesicherndes Grundeinkommen würde zunächst nicht an der Ursache, jedoch an einer wichtigen Voraussetzung des Wachstumszwangs ansetzen: dem Geld-Arbeitskraft-Nexus. Indem das teilhabesichernde Grundeinkommen menschliche Arbeitskraft partiell dekommodifiziert, birgt es ein Potenzial für Postwachstumsgesellschaften, da potenziell die Wiederaneignung und Demokratisierung der Produktionsverhältnisse möglich wird und zugleich die kapitalistische Eskalationsdynamik eingeschränkt werden könnte.

Stichwörter

Arbeitskraft Befreiung in und von Erwerbsarbeit Dekommodifizierung Kapitalistische Arbeitsgesellschaft Grundeinkommen Postwachstum Wachstumssubjektivität Wachstumszwang 

Literatur

  1. Adler, Frank. 2015. ‚Postwachstumʻ als radikal kritische und konkret-utopische Transformationsperspektive. In Lasst uns über Alternativen reden, Hrsg. Michael Brie, 77–129. Hamburg: VSA.Google Scholar
  2. Altvater, Elmar. 2015. Der Grundwiderspruch des 21. Jahrhunderts. In Weniger wird mehr. Der Postwachstumsatlas, Hrsg. Atlas der Globalisierung, 16–19. Berlin: Le Monde Diplomatique.Google Scholar
  3. Arendt, Hannah. 1981. Vita activa oder Vom tätigen Leben, 3. Aufl. München: Piper.Google Scholar
  4. Artner, Annamaria. 2015. The relevance and dilemmas surrounding unconditional basic income under capitalism. USBIG Discussion Paper Series 268: 1–23.Google Scholar
  5. Attac. o. J. Bedingungsloses Grundeinkommen als Teil öffentlicher Daseinsvorsorge. Attac AG Genug für Alle. http://www.grundeinkommen-attac.de/fileadmin/user_upload/AGs/AG_Genug_fuer_Alle/Grundeinkommen/Position_gfa_GE2017druck.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  6. Aulenbacher, Brigitte. 2015. Unentbehrlich, unterbezahlt – Und viel zu wenig anerkannt. In Weniger wird mehr. Der Postwachstumsatlas, Hrsg. Atlas der Globalisierung, 38–41. Berlin: Le Monde Diplomatique.Google Scholar
  7. BAG Die Linke. 2016. Unser Konzept eines bedingungslosen Grundeinkommens. Die Linke BAG Grundeinkommen. https://www.die-linke-grundeinkommen.de/fileadmin/lcmsbaggrundeinkommen/PDF/BAG_Brosch2016.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  8. Binswanger, Hans Christoph. 2010. Vorwärts zur Mäßigung: Perspektiven einer nachhaltigen Wirtschaft, 2. Aufl. Hamburg: Murmann.Google Scholar
  9. Blaschke, Ronald. 2017a. Grundeinkommensbewegung: Keine nachhaltige ökologische Transformation ohne bedingungslose soziale Sicherung aller Menschen. In Degrowth in Bewegung(en), Hrsg. Konzeptwerk Neue Ökonomie, DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften, 200–211. München: Oekom.Google Scholar
  10. Blaschke, Ronald. 2017b. Wie hoch muss ein Grundeinkommen sein? Oder: Das Regelsatzdesaster. Netzwerk Grundeinkommen. https://www.grundeinkommen.de/27/01/2017/wie-hoch-muss-ein-grundeinkommen-sein-oder-das-regelsatzdesaster.html. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  11. Blaschke, Ronald, Adeline Otto, und Norbert Schepers, Hrsg. 2012. Grundeinkommen. Von der Idee zu einer europäischen politischen Bewegung. Hamburg: VSA.Google Scholar
  12. Böhle, Fritz. 2003. Vom Objekt zum gespaltenen Subjekt. In Subjektivierung von Arbeit, 2. Aufl, Hrsg. Manfred Moldaschl und Voß Günter G, 23–52. München: Hampp.Google Scholar
  13. Boltanski, Luc, und Ève Chiapello. 2007. The new spirit of capitalism. London: Verso Books.Google Scholar
  14. Borchard, Michael, Hrsg. 2007. Das Solidarische Bürgergeld – Analysen einer Reformidee. Stuttgart: Lucius & Lucius.Google Scholar
  15. Bundeskanzlei. 2016. Vorlage Nr. 601.Volksinitiative vom 04.10.2013 „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“. https://www.bk.admin.ch/ch/d/pore/va/20160605/det601.html. Zugegriffen: 9. Apr. 2018.
  16. Burtless, Gary. 1986. The work response to a guaranteed income. A survey of experimental evidence. In Lessons from the income maintenance experiments, Bd. 30, Hrsg. Alicia H. Munnell, 22–59. Boston: Federal Reserve Bank of Boston.Google Scholar
  17. Calnitsky, David, und Jonathan P. Latner. 2017. Basic income in a small town: Understanding the elusive effects on work. Social Problems 64 (3): 373–97.CrossRefGoogle Scholar
  18. Dalla Costa, Mariarosa, und Selma James. 1973. The power of women and the subversion of the community. Bristol: Falling Wall.Google Scholar
  19. Daly, Herman. 2014. From uneconomic growth to a steady-state economy. Cheltenham: Edward Elgar.CrossRefGoogle Scholar
  20. DemoSCOPE. 2016. Innovation Grundeinkommen. Die SchweizerInnen würden weiterarbeiten. Eine repräsentative Umfrage in der Schweiz zum bedingungslosen Grundeinkommen. https://www.demoscope.ch/fileadmin/files/documents/BGE_Pressemitteilung_final.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  21. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. 2009. Zehn Jahre ökologische Steuerreform. Wochenbericht. Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).Google Scholar
  22. Deutschmann, Christoph. 2004. Kreativität als Verheißung und Verhängnis. epd-Dokumentation 46: 4–12.Google Scholar
  23. Deutschmann, Christoph. 2008. Kapitalistische Dynamik: Eine gesellschaftstheoretische Perspektive. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  24. Deutschmann, Christoph. 2014. Moderne Ökonomie ohne Wachstumszwang. Ein Wunschtraum? WSI-Mitteilungen 7: 513–521.CrossRefGoogle Scholar
  25. Dingeldey, Irene. 2015. Bilanz und Perspektiven des aktivierenden Wohlfahrtsstaates. Aus Politik und Zeitgeschichte 65 (10): 33–40.Google Scholar
  26. Dörre, Klaus. 2012. Landnahme, das Wachstumsdilemma und die ‚Achsen der Ungleichheit‘. Berliner Journal für Soziologie 22 (1): 101–128.CrossRefGoogle Scholar
  27. Dörre, Klaus. 2017a. Nach dem schnellen Wachstum: Große Transformation und öffentliche Soziologie. In Öffentliche Soziologie. Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft, Hrsg. Brigitte Aulenbacher, Michael Burawoy, Klaus Dörre, und Johanna Sittel, 34–71. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  28. Dörre, Klaus. 2017b. ‚Stunde des Raubtiers‘. Pierre Bourdieu, der Landnahme-Staat und die gefährlichen Klassen. In Symbolische Gewalt. Politik, Macht und Staat bei Pierre Bourdieu, Hrsg. Michael Hirsch und Rüdiger Voigt, 167–96. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  29. Dörre, Klaus, Stephan Lessenich, und Hartmut Rosa. 2009. Soziologie – Kapitalismus – Kritik: Eine Debatte. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  30. Eversberg, Dennis. 2014a. Die Erzeugung kapitalistischer Realitätsprobleme: Wachstumsregimes und ihre subjektiven Grenzen. WSI-Mitteilungen 7: 528–535.CrossRefGoogle Scholar
  31. Eversberg, Dennis. 2014b. Dividuell aktiviert: Wie Arbeitsmarktpolitik Subjektivitäten produziert. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  32. Financial Times. 2016. Universal basic income: Money for nothing. https://www.ft.com/content/7c7ba87e-229f-11e6-9d4d-c11776a5124d. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  33. Finnisches Ministerium für Soziale Angelegenheiten und Gesundheit. 2017. Activation model for unemployment security. Gesetz zur Aktivierung. http://stm.fi/en/unemployment/activation-model-for-unemployment-security. Zugegriffen: 9. Apr. 2018.
  34. Fischer, Ute. 2016. Das Bedingungslose Grundeinkommen – Drei Modelle. https://www.bpb.de/dialog/netzdebatte/223286/das-bedingungslose-grundeinkommen-drei-modelle. Bundeszentrale für politische Bildung. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  35. Forget, Evelyn L. 2011. The town with no poverty: The health effects of a Canadian guaranteed annual income field experiment. Canadian Public Policy 37 (3): 283–305.CrossRefGoogle Scholar
  36. Foster, John Bellamy. 2010. The ecological rift: Capitalism’s war on the earth. New York: Monthly Review Press.Google Scholar
  37. Franzmann, Manuel. 2010. Bedingungsloses Grundeinkommen als Antwort auf die Krise der Arbeitsgesellschaft. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  38. Franzmann, Manuel. 2014. Arbeitsethik in der Gegenwart. Liberale Perspektiven 2: 35–40.Google Scholar
  39. Fraser, Nancy. 2014. Behind Marx’s hidden abode. For an expanded conception of capitalism. New Left Review 86: 55–72.Google Scholar
  40. Friedman, Milton. 1962. Capitalism and freedom. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  41. Genet, Michel, und Philippe van Parijs. 1992. The eurogrant. BIRG Bulletin 15: 4–7.Google Scholar
  42. Gheaus, Anca. 2008. Basic income, gender justice and the costs of gender-symmetrical lifestyles. Basic Income Studies 3: 1–8.CrossRefGoogle Scholar
  43. Gorz, André. 1998. Kritik der ökonomischen Vernunft: Sinnfragen am Ende der Arbeitsgesellschaft, 2. Aufl. Hamburg: Rotbuch.Google Scholar
  44. Groot, Loek. 2015. Utrecht’s welfare support experiment. Utrecht: Unveröffentlichtes Manuskript.Google Scholar
  45. Haarmann, Claudia, Dirk Haarmann, Herbert Jauch, Hilma Shindondola-Mote, Nicoli Nattrass, Ingrid van Niekerk, und Michael Samson. 2009. Der entscheidende Unterschied. Das Grundeinkommen in Namibia. Basic Income Grant Pilot Forschungsbericht. http://www.bignam.org/Publications/BIG_Assessment_report_08b_german.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  46. Haigner, Stefan D., Stefan Jenewein, Friedrich Schneider, und Florian Wakolbinger. 2012. Ergebnisse der ersten repräsentativen Umfrage in Deutschland zum bedingungslosen Grundeinkommen. In Das Grundeinkommen Würdigung – Wertungen – Wege, Hrsg. Götz W. Werner, Werner Eichhorn, und Lothar F. Firedrich, 195–210. Karlsruhe: KIT Scientific Publ.Google Scholar
  47. Hohenleitner, Ingrid, Thomas Straubhaar. 2008. Bedingungsloses Grundeinkommen und Solidarisches Bürgergeld – Mehr als sozialutopische Konzepte. In Thomas Straubhaar (Hrsg.), Bedingungsloses Grundeinkommen und Solidarisches Bürgergeld – Mehr als sozialutopische Konzepte, 9–127. Hamburg: Hamburg Universitätsbibliothek. http://hup.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2008/69/chapter/HamburgUP_HWWI_01_HohenleitnerStraubhaar.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  48. Hofmann, Jens, Rosa Grieser, Jonas Hässig, Jennifer Beyen, Monika Berger-Lenz, und Max Mann. 2013. Bedingungsloses Grundeinkommen. Allheilmittel für soziale Probleme? Pros und Contras. München: Science Factory.Google Scholar
  49. Hum, Derek, und Wayne Simpson. 1993. Economic response to a guaranteed annual income: Experience from Canada and the United States. Journal of Labor Economics 11 (1): 263–96.CrossRefGoogle Scholar
  50. IG Metall. 2014. Arbeit: Sicher und fair! Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung. Beschäftigtenbefragung IG Metall 2013. https://www.igmetall.de/docs_13_6_18_Ergebnis_Befragung_final_51c49e134f92b4922b442d7ee4a00465d8c15626.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  51. Jackson, Tim. 2009. Prosperity without growth: Economics for a finite planet. London: Earthscan.CrossRefGoogle Scholar
  52. Jahoda, Marie. 1982. Employment and unemployment: A social-psychological analysis. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  53. Kalecki, Michael. 1943. Political aspects of full employment. The Political Quarterly 14 (4): 322–30.CrossRefGoogle Scholar
  54. Keeley, Michael C. 1981. Labor supply and public policy: A critical review. New York: Academic Press.Google Scholar
  55. Kela. 2017. Objectives and implementation of the basic income experiment. Kansaneläkelaitos – The social insurance institution of Finland. http://www.kela.fi/web/en/basic-income-objectives-and-implementation. Zugegriffen: 9. Apr. 2018.
  56. Kern, Horst, und Michael Schumann. 1984. Das Ende der Arbeitsteilung? Rationalisierung in der industriellen Produktion: Bestandsaufnahme, Trendbestimmung. München: Beck.Google Scholar
  57. Ketterer, Hanna, Evi Bossard, Max Neufeind, Theo Wehner. 2013. Gerechtigkeitseinstellungen und Positionen zum Bedingungslosen Grundeinkommen. Zürcher Beiträge zur Psychologie der Arbeit. Eine Schriftenreihe des Zentrums für Organisations- und Arbeitswissenschaften der ETH Zürich, Heft 2. http://docplayer.org/18299475-Zuercher-beitraege-zur-psychologie-der-arbeit-eine-schriftenreihe-des-zentrums-fuer-organisations-und-arbeitswissenschaften-der-eth-zuerich.html. Zugegriffen: 9. Apr. 2018.
  58. Krätke, Michael. 2008. Grundeinkommen, Waren und öffentlicher Sektor. Über den Zusammenhang von Grundeinkommen und Kapitalismus. Utopie kreativ 218: 1073–1083.Google Scholar
  59. Labor Force Survey. 2007. Health and safety at work. Results of the labour force survey 2007 ad hoc module on accidents at work and work-related health problems. Eurostat. http://ec.europa.eu/eurostat/documents/1978984/6037334/Evaluation-Report-AHM-2007.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  60. Latouche, Serge. 2005. L’invention de l’économie. Paris: Albin Michel.Google Scholar
  61. Launov, Andrey, und Klaus Wälde. 2013. Estimating incentive and welfare effects of nonstationary unemployment benefits. International Economic Review 54 (4): 1159–1198.CrossRefGoogle Scholar
  62. Lessenich, Stephan. 2008. Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus. Bielefeld: Transcript.CrossRefGoogle Scholar
  63. Lessenich, Stephan. 2014. Stephan Lessenich zu Paul Lafargue: Das Recht auf Faulheit. Hamburg: Laika.Google Scholar
  64. Lessenich, Stephan. 2015. Ein Rückblick auf den Wachstumsstaat. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann in Europa die Ära des Wohlstands. In Weniger wird mehr. Der Postwachstumsatlas, Hrsg. Atlas der Globalisierung, 14–15. Berlin: Le Monde Diplomatique.Google Scholar
  65. Lessenich, Stephan. 2016. Neben uns die Sintflut. München: Hanser Berlin.Google Scholar
  66. Liebermann, Sascha. 2015. Aus dem Geist der Demokratie. Bedingungsloses Grundeinkommen. Frankfurt a. M.: Humanities Online.Google Scholar
  67. Lucas, Robert E. 1976. Econometric policy evaluation: A critique. Carnegie-Rochester Conference Series on Public Policy 1: 19–46.CrossRefGoogle Scholar
  68. Lutz, Burkart. 1984. Der kurze Traum immerwährender Prosperität. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  69. Luxemburg, Rosa. 1975. Die Akkumulation des Kapitals. In Rosa Luxemburg – Gesammelte Werke 5, 5–412. Berlin: Dietz.Google Scholar
  70. Maddison, Angus. 2001. The world economy. Paris: OECD Publishing and OECD Development Centre.CrossRefGoogle Scholar
  71. Mahnkopf, Birgit. 2015. Peak ̒Everythingʼ, das gefährliche Maximum. In Weniger wird mehr. Der Postwachstumsatlas, Hrsg. Atlas der Globalisierung, 62–63. Berlin: Le Monde Diplomatique.Google Scholar
  72. Marx, Karl. 1969. Deutsche Ideologie, Bd. 3., MEW. Berlin: Dietz.Google Scholar
  73. Marx, Axel, und Hans Peeters. 2008. An unconditional basic income and labor supply. Results from a survey of lottery winners. The Journal of Socio-Economics 37: 1636–1659.CrossRefGoogle Scholar
  74. Mason, Paul. 2016. Postcapitalism. A guide to our future. London: Penguin Books.Google Scholar
  75. Mitchell, Timothy. 2011. Carbon democracy. Political power in the age of oil. London: Verso Books.Google Scholar
  76. Neubauer, Günter, und Paul Oehlke. 2009. Gesellschaftliche Knotenpunkte arbeitspolitischer Programmentwicklung in Deutschland. Zeitschrift für Arbeitswissenschaften 63 (2): 92–103.Google Scholar
  77. Neue Zürcher Zeitung. 2017a. Lausanne wagt den Testlauf. Neue Zürcher Zeitung. https://www.nzz.ch/schweiz/bedingungsloses-grundeinkommen-lausanne-wagt-den-testlauf-ld.13985. Zugegriffen: 9. Apr. 2018.
  78. Neue Zürcher Zeitung. 2017b. Zürcher Parlament will bedingungsloses Grundeinkommen testen. Neue Zürcher Zeitung. https://www.nzz.ch/zuerich/alles-anders-oder-doch-nicht-ld.1331551. Zugegriffen: 9. Apr. 2018.
  79. Oevermann, Ulrich. 1983. Kann Arbeitsleistung weiterhin als basales Kriterium der Verteilungsgerechtigkeit dienen? Frankfurt a. M.: Goethe Universitätsbibliothek. http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/4945. Zugegriffen: 13. Apr. 2018.
  80. Oevermann, Ulrich. 2004. Sozialisation als Prozess der Krisenbewältigung. In Sozialisationstheorie interdisziplinär. Aktuelle Perspektiven, Hrsg. Dieter Geulen und Hermann Veith, 155–181. Stuttgart: Lucius & Lucius.Google Scholar
  81. Offe, Claus. 1992. A non-productivist design for social policies. In Arguing for basic income: Ethical foundations for a radical reform, Hrsg. Philippe van Parijs, 3–46. London: Verso Books.Google Scholar
  82. Opielka, Michael, und Georg Vobruba. 1986. Das garantierte Grundeinkommen: Entwicklung und Perspektiven einer Forderung. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  83. Osterkamp, Rigmar. 2013. The basic income grant pilot project in Namibia. A critical assessment. Basic Income Studies 8 (1): 71–91.CrossRefGoogle Scholar
  84. Paech, Nico. 2012. Befreiung vom Überfluss. München: Oekom.Google Scholar
  85. Patry, Eric. 2010. Das bedingungslose Grundeinkommen in der Schweiz: Eine republikanische Perspektive. Bern: Haupt.Google Scholar
  86. Pierson, Paul. 1994. Dismantling the welfare state? Reagan, thatcher, and the politics of retrenchment. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  87. Pimminger, Irene. 2008. Bedingungsloses Grundeinkommen aus einer geschlechterpolitischen Perspektive. WISO direkt. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  88. Polanyi, Karl. 2014. The Great Transformation. Übersetzt von Heinrich Jelinek, 12. Aufl. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  89. Popitz, Heinrich. 1997. Wege der Kreativität. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  90. Pulkka, Ville-Veikko. 2016. From idea to experiment. Notes on the Finnish basic income experiment study. Vortrag an der Universität Tampere. https://basicincometampere2016.files.wordpress.com/2016/05/uta_bi2016_pulkka.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  91. Reuter, Timo. 2016. Drei Modelle, ein Traum. Zeit Online. http://www.zeit.de/politik/2016-04/bedingungsloses-grundeinkommen-schweiz-volksinitiative-neoliberalismus-humanismus. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  92. Robeyns, Ingrid. 2007. Will a basic income do justice to women? In Die Zukunft sozialer Sicherheit, Hrsg. Heinrich Böll Stiftung. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung.Google Scholar
  93. Robins, Philip K. 1985. A comparison of the labor supply findings from the four negative income tax experiments. Journal of Human Resources 20 (4): 567–582.CrossRefGoogle Scholar
  94. Robins, Philip K., Robert G. Spiegelman, Samuel Weiner, und Joseph G. Bell, Hrsg. 1980a. A guaranteed annual income: Evidence from a social experiment. New York: Academic Press.Google Scholar
  95. Robins, Philip K., Nancy B. Tuma, und K.E. Yeager. 1980b. Effects of SIME/DIME on changes in employment status. The Journal of Human Resources 15 (4): 545–573.CrossRefGoogle Scholar
  96. Rosa, Hartmut. 2009. Kapitalismus als Dynamisierungsspirale. Soziologie als Gesellschaftskritik. In Soziologie – Kapitalismus – Kritik: Eine Debatte, Hrsg. Klaus Dörre, Stephan Lessenich, und Hartmut Rosa, 87–125. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  97. Rosa, Hartmut. 2012. Weltbeziehungen im Zeitalter der Beschleunigung. Umrisse einer neuen Gesellschaftskritik. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  98. Rosa, Hartmut. 2016. Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  99. Rosa, Hartmut, Klaus Dörre, und Stephan Lessenich. 2016. Appropriation, activation and acceleration: The escalatory logics of capitalist modernity and the crises of dynamic stabilization. Theory, Culture & Society 34 (1): 53–73.CrossRefGoogle Scholar
  100. Schachtschneider, Ulrich. 2014a. Freiheit, Gleichheit, Gelassenheit. Mit dem Ökologischen Grundeinkommen aus der Wachstumsfalle. München: Oekom.Google Scholar
  101. Schachtschneider, Ulrich. 2014b. Ökologisches Grundeinkommen. Eine Beschleunigungsbremse.Ein Beitrag zur Degrowth-Konferenz in Leipzig. http://www.ulrich-schachtschneider.de/resources/DEGROWTH+2014-+$C3$96kologisches+Grundeinkommen+als+Beschleunigungsbremse.pdf. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  102. Shulevitz, Judith. 2016. It’s payback time for women. The New York Times. http://www.nytimes.com/2016/01/10/opinion/sunday/payback-time-for-women.html?_r=0. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  103. Spermann, Alexander. 2012. Die ökonomischen Effekte des Bedingungslosen Grundeinkommens sollten durch Feldexperimente erforscht werden. In Das Grundeinkommen Würdigung – Wertungen – Wege, Hrsg. Götz W. Werner, Werner Eichhorn, und Lothar F. Firedrich. Karlsruhe: KIT Scientific Publ.Google Scholar
  104. Srnicek, Nick, und Alex Williams. 2015. Inventing the future. Postcapitalism and a world without work. New York: Verso Books.Google Scholar
  105. Standing, Guy. 2013. India’s experiment in basic income grants. Guy Standing, Global Dialogue: Newsletter for the International Sociological Association 3 (4): 24–26.Google Scholar
  106. Standing, Guy. 2014. The precariat. The new dangerous class. London: Bloomsbury.Google Scholar
  107. Statistics Finland. 2016. Unemployment rate 10.8 per cent in May. Labor force survey. http://www.stat.fi/til/tyti/2016/05/tyti_2016_05_2016-06-21_tie_001_en.html. Zugegriffen: 9. Apr. 2018
  108. Straubhaar, Thomas. 2017. Radikal gerecht. Wie das bedingungslose Grundeinkommen den Sozialstaat revolutioniert. Hamburg: Körber-Stiftung.Google Scholar
  109. Streeck, Wolfgang. 2009. Re-forming capitalism: Institutional change in the German political economy. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  110. The New Yorker. 2016. The case for free money. The New Yorker. http://www.newyorker.com/magazine/2016/06/20/why-dont-we-have-universal-basic-income. Zugegriffen: 10. Apr. 2018.
  111. Tuma, Nancy B., und Philip K. Robins. 1980. A dynamic model of employment behavior. An application to the Seattle and Denver income maintenance experiments. Econometrica 48 (4): 1031–1052.CrossRefGoogle Scholar
  112. van Parijs, Philippe, und Yannick Vanderborght. 2017. Basic income. A radical proposal for a free society and a sane economy. Cambridge: Harvard University Press.CrossRefGoogle Scholar
  113. Vobruba, Georg. 2000. Alternativen zur Vollbeschäftigung. Die Transformation von Arbeit und Einkommen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  114. Vobruba, Georg. 2007a. Der Arbeitsmarkt – Ein Markt? In Entkoppelung von Arbeit und Einkommen. Das Grundeinkommen in der Arbeitsgesellschaft, Hrsg. Georg Vobruba, 2., erw. Aufl., 109–116. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  115. Vobruba, Georg. 2007b. Wege aus der Flexibilisierungsfalle. Die Verbindung von Arbeitszeit-verkürzung, Flexibilisierung und garantiertem Grundeinkommen. In Entkoppelung von Arbeit und Einkommen. Das Grundeinkommen in der Arbeitsgesellschaft, Hrsg. Georg Vobruba, 2., erw. Aufl., 95–110 Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  116. Voß, G. Günter, und Hans J. Pongratz. 1998. Der Arbeitskraftunternehmer. Eine neue Grundform der Ware Arbeitskraft? Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 50 (1): 131–158.Google Scholar
  117. von Humboldt, Wilhelm. 1903. Theorie der Bildung des Menschen. In: Werke. Hrsg. von A. Leitzmann, Bd. I, S. 283. Berlin.Google Scholar
  118. Weber, Max. 1988 [1920]. Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie. UTB für Wissenschaft Uni-Taschenbücher, Bd. 1, 9. Aufl. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  119. Weeks, Kathi. 2011. The problem with work: Feminism, marxism, antiwork politics, and postwork imaginaries. Durham: Duke University Press.CrossRefGoogle Scholar
  120. Welzer, Harald. 2011. Mentale Infrastrukturen. Wie das Wachstum in die Welt und in die Seelen kam. Schriften zur Ökologie, Bd. 14. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung.Google Scholar
  121. Werner, Götz W. 2012. Einkommen für alle: Der dm-Chef über die Machbarkeit des bedingungslosen Grundeinkommens, 6. Aufl. Köln: Bastei Lübbe.Google Scholar
  122. Werner, Götz W., Matthias Weik, und Marc Friedrich. 2017. Sonst knallt’s. Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen. Köln: Eichborn.Google Scholar
  123. Widerquist, Karl. 2005. A failure to communicate. What (if anything) can we learn from the negative income tax experiments? The Journal of Socio-Economics 34 (1): 49–81.CrossRefGoogle Scholar
  124. Wright, Erik Olin. 2006. Basic income as a socialist project. Basic Income Studies 1 (1): 1–11.CrossRefGoogle Scholar
  125. Wright, Erik Olin. 2010. Envisioning real utopias. London: Verso Books.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften, Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations