Advertisement

Klimawandel und demografischer Wandel

Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Auswirkungen auf die Trinkwasserverteilung
  • Michael Feller
  • Susanne Grobe
  • Hans-Christian Sorge
Chapter

Zusammenfassung

Im Verbundprojekt dynaklim werden u. a. die Auswirkungen der genannten Klimaentwicklungen auf die Sicherheit, Qualität und die Kosten für die Wasserverteilung (Förderanlagen, Rohrleitungsnetz, Armaturen) inklusive der Wasserspeicherung untersucht. Bereits im Vorfeld hat sich hierbei gezeigt, dass zugehörige Lösungen nicht allein auf Basis von Klimaprojektionen abgeleitet werden sollten, sondern auch sozio-ökomische Wandelprozesse wie z.B. der demografische Wandel oder die Wirtschaftsentwicklung in die Betrachtungen mit einbezogen werden sollten. Diese Wandelprozesse sind aktuell nicht nur in der Emscher-Lippe-Region spürbar, sondern verändern je nach Region stärker oder schwächer Wirtschafts-, Gesellschafts- und Siedlungsstrukturen in weiten Teilen Deutschlands.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1] Solomon, S; Qin, D; Manning, M; Chen, Z; Marquis, M; Averyt, K; Tignor, M; Miller, H L (2007): Contribution of Working Group I to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. http://www.ipcc.ch/publications_and_data/ar4/wg1/en/contents.html (Stand 05.11.2012).
  2. [2] Bundesumweltministerium (2008): Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel -Hintergrundpa pier-. http://www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/das_hintergrund.pdf (Stand 05.11.2012).
  3. [3] Petry , D (2009): Klimawandel und Trinkwasserversorgung: Auswirkungen, Handlungsbedarf, Anpassungsmöglichkeiten. Energie Wasser Praxis 2009 (10), S. 48-54.Google Scholar
  4. [4] Blokker, M; Pieterse-Quirijns, E J (2013): Modeling temperature in the drinking water distribution system. Journal – American Water Works Association (Volume 105 – Number 1), E11-E19.Google Scholar
  5. [5] Grobe, S, Wingender, J (2011): Mikrobiologische Trinkwasserqualität in der Wasserverteilung bei veränderten Temperaturen aufgrund des Klimawandels. dynaklimkompakt No.7, 7 S.Google Scholar
  6. [6] Sorge, H-C (2008): Technische Zustandsbewertung metallischer Wasserversorgungsleitungen als Beitrag zur Rehabilitationsplanung. Verlag Dr. Müller, Saarbrücken, 278 S.Google Scholar
  7. [7] Cichowlas, S; Oeltjebruns, H (2013): Zielnetzentwicklung eines städtischen Trinkwassernetzes. GWF Wasser/Abwasser, 154(6), 590-598.Google Scholar
  8. [8] Kropp, I; Marsc hke, L (2006): Szenarien des demographischen Wandels und deren Auswirkungen auf einen nachhaltigen Netzbetrieb. In: Rohrleitungen – für eine sich wandelnde Gesellschaft, Oldenburg Institut für Rohrleitungsbau (Hrsg.), Vulkan-Verlag, Essen, 84-92.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Michael Feller
    • 1
  • Susanne Grobe
    • 2
  • Hans-Christian Sorge
    • 3
  1. 1.IWW Rhein-MainRhein-MainDeutschland
  2. 2.IWW Rhein-MainBiebesheim am RheinDeutschland
  3. 3.IWW MülheimMülheim an der RuhrDeutschland

Personalised recommendations