Dezentrale Regenwasserbehandlung und Starkregenereignisse

Chapter

Zusammenfassung

Urbane Sturzfluten können mit den herkömmlichen Bemessungsverfahren der Stadtentwässerung und mit zentralen Entwässerungsstrategien nicht beherrscht werden. Dezentrale Entlastungskonzepte sind hier zu integrieren. Ein Retentionsfilterrinnensystem ist eine technische Lösung, die hier eingesetzt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1] DWD Wetterlexikon – Starkregen Webseite: http://www.deutscher-wetterdienst.de/lexikon/index.htm?ID=S&DAT=Starkregen (Zugriff: am 23.08.2015)
  2. [2] DWD (2005): Starkniederschlagshöhen für die Bundesrepublik Deutschland – KOSTRA-DWD-2000, Ausgabe 2005, Deutscher Wetterdienst, Offenbach/Main und itwh GmbH HannoverGoogle Scholar
  3. [3] DIN EN 752:2008; Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden;Google Scholar
  4. [4] DWA-A 118: Bemessung und hydraulischer Nachweis von Entwässerungssystemen, Arbeitsblatt 118, DWA Regelwerk Hennef, Ausgabe März 2006Google Scholar
  5. [5] DWA (2015), Regenwassertage 01. – 02. Juli 2015, Hamburg – Bewertungskriterien zum Risikomanagement in der kommunalen Überflutungsvorsorge, Theo G. Schmitt, KaiserslauternGoogle Scholar
  6. [6] 1. Deutscher Kanalnetzbewirtschaftungstag 2013: Zukunftsherausforderung Netzbewirtschaftung: mögliche Einflüsse von Klimawandel und demografischem Wandel; Theo G. Schmitt, TU Kaiserslautern; Webseite: http://www.ta-hannover.de/newsletter/2014/03_14/schmitt.pdf, Zugriff: am 25.08.2015
  7. [7] Leitfaden: Starkregen – Was können Kommunen tun? Herausgeber: Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge Rheinland-Pfalz und WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung mbH, 2012Google Scholar
  8. [8] DIN 1986-100:2008; Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke – Teil 100: Bestimmungen in Verbindung mit DIN EN 752 und DIN EN 12056Google Scholar
  9. [9] Zulassungsgrundsätze für „Niederschlagswasserbehandlungsanlagen“; Teil 1: Anlagen zum Anschluss von Kfz-Verkehrsflächen bis 2000 m2 und Behandlung des Abwassers zur anschließenden Versickerung in Boden und Grundwasser; DIBt – Fassung Februar 2011Google Scholar
  10. [10] Nachweis der Vergleichbarkeit von dezentralen Behandlungsanlagen; Zusammenfassende Darstellung der Prüfungsvorgaben vom 25.9.2012; Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz; Nordrhein-WestfalenGoogle Scholar
  11. [11] Anforderungen an die Niederschlagsentwässerung im Trennverfahren; RdErl. d. Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz – IV-9 031 001 2104 – vom 26.5.2004Google Scholar
  12. [12] DWA-M 153: Merkblatt – Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Regenwasser; August 2007Google Scholar
  13. [13] DWA-A 138, Kommentar zum DWA-Regelwerk – Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Versickerung von Niederschlagswasser; August 2008Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HAURATON GmbH & Co. KGRastattDeutschland

Personalised recommendations