Der Einfluss der Stichprobengröße auf die Ergebnisse der Kanalzustandsprognose

Chapter

Zusammenfassung

Der Einfluss der Stichprobengröße auf die Ergebnisse der Kanalzustandsprognose wird analysiert. Aus den statistisch-stochastischen Modellierungen ergibt sich, dass eine für die Kanalzustandsprognose repräsentative Stichprobe aus mindestens 500 Objekten bestehen sollte. Schlüsselwörter: Kanalnetz, Grundstücksanschluss, Kanalzustandsprognose, Weibullverteilung, Monte-Carlo-Methode.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1] Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Hachinger Tal, Dokumentation der optischen Inspektion von Grundstücksanschüssen in der Gemeinde Oberhaching, 2010.Google Scholar
  2. [2] DIN 1986-30, Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke – Teil 30, Instandhaltung, 2012.Google Scholar
  3. [3] Wilker H.: Band 3: Weibull-Statistik in der Praxis, Leitfaden zur Zuverlässigkeitsermittlung technischer Komponenten, Books on Demand GmbH, Norderstedt 2010.Google Scholar
  4. [4] Timischl W.: Qualitätssicherung, statistische Methoden, 3. Überarbeitete Auflage, Hanser, München 2002.Google Scholar
  5. [5] Cottin C., Döhler S.: Risikoanalyse – Modellierung, Beurteilung und Management von Risiken mit Praxisbeispielen, 2. Auflage, Springer Fachmedien Wiesbaden 2009, 2013.Google Scholar
  6. [6] Müller K.: Strategien zur Zustandserfassung von Kanalisationen, Dissertation, Fakultät für Bauingenieurwesen der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, 2005.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Hachinger TalTaufkirchenDeutschland

Personalised recommendations