Advertisement

Videographie in der Musiktherapie und ihre datenschutzrechtlichen Implikationen

  • Michaela Hörmann
  • Gerhard Tucek
  • Iris Zoderer
  • Patrick Simon
Chapter

Zusammenfassung

Die Musiktherapie ist im österreichischen Hochschulbereich ein relativ junger wissenschaftlicher Bereich, der aufgrund seiner Spezifika die Therapeutinnen und Therapeuten vor besondere Fragen und Herausforderungen stellt. Der Einsatz von Videographie zur Sichtbarmachung, Reflexion und Evaluierung der Musiktherapie ist äußerst zielführend, jedoch nur unter gewissen Voraussetzungen zulässig. Diese Voraussetzungen sollen an dieser Stelle dem Nutzen gegenübergestellt und grundsätzlich beleuchtet werden.

Schlüsselwörter

Musiktherapie Videographie Datenschutz Datensicherheit Informed Consent Grundrechte 

Literatur

  1. Anderl, Axel, und Nino Tlapak. 2016. Vorbeugen gegen Cyberangriffe ist Pflicht. Die Presse, 21.04.2016.Google Scholar
  2. Burgstaller, Peter. 2016. Gesundheitsdaten in der Cloud! ecolex 7: 635–639.Google Scholar
  3. Dohr, Pollirer, und Knyrim Weiss. 2014. Datenschutzgesetz 2000². Wien: MANZ Verlag.Google Scholar
  4. Ennöckl, Daniel. 2014. Forschungen aus Staat und Recht 174. Der Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Datenverarbeitung. Wien: Verlag Österreich.Google Scholar
  5. Forgó, Nikolaus. 2014. Informierte Einwilligung und gesetzlich normierte Zulässigkeit der Datenverwendung im Sozialrecht. Eine Kurzanalyse vor dem Hintergrund der Entwürfe einer Datenschutzgrundverordnung. Zeitschrift für Arbeits- und Sozialrecht 49: 299–303.Google Scholar
  6. Frischenschlager, O., und B. Hladschik-Kermer. 2013. Grundlagen der Kommunikation. In Gesprächsführung in der Medizin, lernen, lehren, prüfen, Hrsg. O. Frischenschlager und B. Hladschik-Kermer. Wien: Facultas Verlag.Google Scholar
  7. Kletecka-Pulker, Maria. 2015. Kap. I.5 in Aigner/Kletecka/Kletecka-Pulker/Memmer. Handbuch Medizinrecht (Stand: März 2015, rdb.at).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Michaela Hörmann
    • 1
  • Gerhard Tucek
    • 2
  • Iris Zoderer
    • 3
  • Patrick Simon
    • 4
  1. 1.KremsÖsterreich
  2. 2.KremsÖsterreich
  3. 3.KremsÖsterreich
  4. 4.KremsÖsterreich

Personalised recommendations