Advertisement

Controlling: Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

  • Olaf B. Mäder
Chapter
Part of the WiWi klipp & klar book series (WIWIKK)

Zusammenfassung

Die Beschreibung der historischen Entwicklung des Controllings bis zum jetzigen Status hatte das Ziel, auf der einen Seite wesentliche Trends und Entwicklungen zu identifizieren und auf der anderen Seite das gegenwärtige Verständnis in Bezug auf Controlling kritisch zu hinterfragen. Dieses fundierte historische Verständnis ist ein weiterer zentralerer Bestandteil für das Verständnis und die Ausformung des objektivierungsorientierten Controllingansatz. Die wichtigsten Erkenntnisse sind dabei:

Das Controlling kann in fünf Entwicklungsphasen unterteilt werden:

1. Entstehungsphase: 1500-1930:

2. Aufbauphase: 1930-1950:

3. Internationalisierungs- und Fundierungsphase: 1950-1980

4. Boomphase: 1980-2010

5. Konsolidierungs- und Reflexionsphase: 2010-heute

Die weitere Entwicklung des Controllings wird insbesondere durch die folgenden Aspekte geprägt:

a. Fortwährende Globalisierung,

b. Verbesserung des Entscheidungsprozesses durch das Streben nach Transparenz,

c. Rückbesinnung des Controllings auf die Unterstützungsfunktion,

d. Institutionalisierung des Controllings mit einer kritischen Distanz zum Tagesgeschäft, um die Erfüllung der Kernaufgaben sicherzustellen.

Eine Controllingkonzeption muss die folgenden drei Merkmale erfüllen, um als eigenständig in der Wissenschaft akzeptiert zu werden:

1. Eine eigene Problemstellung,

2. Eine hypothesengestützte Theoriefundierung und

3. Die Bewährung in der Praxis.

Ein Controllingsystem muss sich grundsätzlich aus den folgenden sechs Elementen zusammensetzen:

1. Problemstellung,

2. Vision,

3. Ziel,

4. Aufgaben,

5. Organisation und

6. Instrumente zusammen.

Literaturverzeichnis

  1. Becker, B. (2010). Controlling: Berufsfeldanalyse Deutschland und USA. Hamburg.Google Scholar
  2. Becker, W. (1990). Funktionsprinzipien des Controlling. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, (3), 295–318.Google Scholar
  3. Becker, W., & Baltzer, B. (2010). Die wertschöpfungsorientierte Controlling-Konzeption. Bamberg.Google Scholar
  4. Becker, W., Baltzer, B., Ulrich, P. (2014). Wertschöpfungsorientiertes Controlling (1. Aufl.). Stuttgart.Google Scholar
  5. Binder, C., & Schäffer, U. (2005). Deutschsprachige Controllinglehrstühle an der Schwelle zum Generationswechsel. Zeitschrift für Controlling & Management, (2), 100–104.Google Scholar
  6. Byrne, S., & Pierce, B. (2007). Towards a more comprehensive Understanding of the Roles of Management Accountants. European Accounting Review, (3), 469–498.Google Scholar
  7. Ewert, R., & Wagenhofer, A. (2005). Interne Unternehmensrechnung. Berlin.Google Scholar
  8. Fischer-Winkelmann, W., & Mäder, O. (2003). Systemansatz, betriebswirtschaftlicher. In W. Lück (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft (S. 653–655). München.Google Scholar
  9. Freimann, J. (1994). Das Theorie-Praxis-Dilemma der Betriebswirtschaftslehre – Wissenschaftssoziologische Überlegungen zu einem besonderen Verhältnis. In W. Fischer-Winkelmann (Hrsg.), Das Theorie-Praxis-Problem der Betriebswirtschaftslehre (S. 7–24). München.Google Scholar
  10. Friedl, B. (2003). Controlling (2. Aufl.). Stuttgart.Google Scholar
  11. Hahn, D., & Hungenberg, H. (1974). PuK: Planung und Kontrolle (1. Aufl.). Wiesbaden.Google Scholar
  12. Hahn, D., & Hungenberg, H. (2001). PuK: Planung und Kontrolle – Wertorientierte Controllingkonzepte (6. Aufl.). Wiesbaden.Google Scholar
  13. Henseler, J., Jonen, A., Lingnau, V. (2006). Die Rolle des Controllings bei der Ein- und Weiterführung der Balanced Scorecard (2. Aufl.). Kaiserslautern.Google Scholar
  14. Horngren, C., Harrison, W., Oliver, S. (2012). Accounting (9. Aufl.). Harlow.Google Scholar
  15. Horváth, P. (1978). Controlling – Entwicklung und Stand einer Konzeption zur Lösung der Adaptions- und Koordinationsprobleme der Führung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, (3), 194–208.Google Scholar
  16. Horváth, P. (2011). Controlling (12. Aufl.). München.Google Scholar
  17. Irrek, W. (2001). Controlling als Rationalitätssicherung der Unternehmensführung?: Denkanstöße zur jüngsten Entwicklung der Controllingdiskussion. Kostenrechnungs-Praxis, 46–51.Google Scholar
  18. Jackson, J. H. (1949). The Comptroller: His Functions and Organization. Cambridge.Google Scholar
  19. Kappler, E. (2002). Controlling und Ästhetik. Kostenrechnungs-Praxis, (6), 377–386.Google Scholar
  20. Küpper, H.-U. (1987). Konzeption des Controlling aus betriebswirtschaftlicher Sicht. In A.-W. Scheer (Hrsg.), Saarbrücker Arbeitstagung Rechnungswesen und EDV (S. 82–116). Heidelberg.Google Scholar
  21. Küpper, H.-U. (2005). Controlling: Konzeption, Aufgaben, Instrumente (4. Aufl.). Stuttgart.Google Scholar
  22. Küpper, H.-U. (2008). Controlling: Konzeption, Aufgaben, Instrumente (5. Aufl.). Stuttgart.Google Scholar
  23. Küpper, H.-U., Weber, J., Zünd, A. (1990). Zum Verständnis und Selbstverständnis des Controlling: Thesen zur Konsensbildung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, (3), 281–293.Google Scholar
  24. Küpper, H.-U., Friedl, G., Hofmann, C., Hofmann, Y., Pedell, B. (2013). Controlling: Konzeption, Aufgaben, Instrumente (6. Aufl.). Stuttgart.Google Scholar
  25. Lingnau, V. (2004). Controlling – Ein kognitionsorientierter Ansatz (1. Aufl.). Kaiserslautern.Google Scholar
  26. Lingnau, V. (2006). Controlling – Ein kognitionsorientierter Ansatz (2. Aufl.). Kaiserslautern.Google Scholar
  27. Link, J. (2004). Präzisierung und Ergänzung der Koordinationsorientierung: Der kontributionsorientierte Ansatz. In E. Scherm & G. Pietsch (Hrsg.), Controlling: Theorien und Konzeptionen (S. 409–431). München.Google Scholar
  28. Littkemann, J. (2006). Unternehmenscontrolling: Konzepte, Instrumente, praktische Anwendung mit durchgängiger Fallstudie. Herne/Berlin.Google Scholar
  29. Mäder, O. (2010). Controlling – Basiselement für die wertorientierte Unternehmensführung bei Technologieunternehmen. Zeitschrift für Controlling & Management, (4), 257–262.Google Scholar
  30. Mäder, O., & Hirsch, B. (2009). Rationalitätssicherung als Controllingaufgabe in KMU. In D. Müller (Hrsg.), Controlling für kleine und mittlere Unternehmen (S. 3–28). München.Google Scholar
  31. Mayer, E. (1987). Controlling als Führungskonzept. In E. Mayer (Hrsg.), Controlling-Konzepte: Perspektiven für die 90er-Jahre (2. Aufl.) (S. 1–42). Wiesbaden.Google Scholar
  32. Ossadnik, W. (2003). Controlling (7. Aufl.). München.Google Scholar
  33. Pietsch, G. (2003). Reflexionsorientiertes Controlling: Konzeption und Gestaltung. Wiesbaden.Google Scholar
  34. Pietsch, G., & Scherm, E. (2001). Die Reflexionsaufgabe im Zentrum des Controlling. Kostenrechnungs-Praxis, (5), 307–314.Google Scholar
  35. Pietsch, G., & Scherm, E. (2004). Reflexionsorientiertes Controlling. In E. Scherm & G. Pietsch (Hrsg.), Controlling: Theorien und Konzeptionen (S. 529–553). München.Google Scholar
  36. Reichmann, T. (1985). Grundlagen einer systemgestützten Controlling-Konzeption mit Kennzahlen. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, (9), 887–898.Google Scholar
  37. Reichmann, T., Hoffjan, A., Kißler, M., Palloks-Kahlen, M., Richter, H. (2011). Controlling mit Kennzahlen: Die systemgestützte Controlling-Konzeption mit Analyse- und Reportinginstrumenten (8. Aufl.). München.Google Scholar
  38. Russell, K., Kulesza, B., Albrecht, S., Sack, R. (2000). Accounting Education: Charting the Course Through a Perilous Future. Management Accounting Quarterly, (1), 4–11.Google Scholar
  39. Schneider, D. (2005). Controlling als postmodernes Potpourri. Controlling: Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, (1), 65–69.Google Scholar
  40. Schneider, M. (1993). Entwicklung des Controlling. Gießen.Google Scholar
  41. Vesper, O. (2014). Controlling in den USA – Eine konzeptionelle Analyse aus deutscher Perspektive. Kassel.Google Scholar
  42. Wall, F. (2008). Controlling zwischen Entscheidungs- und Verhaltenssteuerungsfunktion. Die Betriebswirtschaft, (4), 463–482.Google Scholar
  43. Weber, J., & Schäffer, U. (1999). Sicherstellung der Rationalität von Führung als Aufgabe des Controlling? Die Betriebswirtschaft, (6), 731–747.Google Scholar
  44. Weber, J., & Schäffer, U. (2014). Controlling (14. Aufl.). Stuttgart.Google Scholar
  45. Winter, P. (2008). Controlling-Konzeptionen revisited: Definition von Anforderungskriterien an Controlling-Konzeptionen und Thesen für die konzeptionelle Controlling-Forschung. Online verfügbar unter http://mpra.ub.uni-muenchen.de/10503/1/MPRA_paper_10503.pdf, zuletzt aktualisiert am 21.04.2016.
  46. Wöhe, G., & Döring, U. (2008). Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (23. Aufl.). München.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations