Advertisement

Wie man Wert aus Smart Data schöpft

  • Katharina Schüller
  • Stefan Fritsch
Chapter

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag diskutiert an einem konkreten Forschungsprojekt, wie aus den Überwachungsdaten von Photovoltaikanlagen Algorithmen entwickelt wurden, die zukünftig die automatisierte Fehlererkennung und damit eine verbesserte Betriebsführung ermöglichen können. Um von Daten zum optimierten Prozess zu gelangen, sind vier Stufen notwendig. Nach der Datenintegration folgen die Qualitätssicherung, dann die Analyse und schließlich die Umsetzung in eine betrieblich nutzbare Anwendung. Für die Entwicklung valider, praxisrelevanter Modelle stellte es sich als unumgänglich heraus, dass bereits frühzeitig die datengenerierenden Prozesse und damit auch die physikalischen Grundlagen der Anlagen nicht nur von den Prozessexperten, sondern genauso von den Data Scientists verstanden wurden: Es genügt eben nicht, Daten zu konsolidieren und in ein Analysetool zu stecken, sondern die Wertschöpfung aus Daten gelingt nur, wenn eine domänen‐ und kompetenzübergreifend interdisziplinäre Zusammenarbeit erfolgt, in der beide Seiten bereit sind, kontinuierlich voneinander zu lernen.

Literatur

  1. Bird, R. E., & Riordan, C. (1986). Simple Solar Spectral Model for Direct and Diffuse Irradiance on Horizontal and Tilted Planes at the Earth’s Surface for Cloudless Atmospheres. J. Clim. & App. Meteor, 25, 87–97.CrossRefGoogle Scholar
  2. Doleski, O. D. (2016). Utility 4.0 – Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen. Essentials. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  3. Kasten, F. (1965). A New Table and Approximation Formula for the Relative Optical Air Mass. Theoretical and Applied Climatology, 14(2), 206–223.Google Scholar
  4. Kitchin, R. (2014). The Data Revolution: big data, open data, data infrastructures & their consequences. London: Sage.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Katharina Schüller
    • 1
  • Stefan Fritsch
    • 1
  1. 1.STAT-UP Statistical Consulting & Data ScienceMünchenDeutschland

Personalised recommendations