Advertisement

Die Energiebranche am Beginn der digitalen Transformation: aus Versorgern werden Utilities 4.0

  • Oliver D. Doleski
Chapter

Zusammenfassung

Die traditionelle Energieversorgung befindet sich in einer Zäsur. Das seit Jahrzehnten bewährte und stabile Geschäftsmodell einer zuverlässig planbaren, zentralen Energieerzeugung mit anschließender unidirektionaler Verteilung geriet spätestens seit der Energiewende des Jahres 2011 immer mehr unter Druck. Angesichts fortschreitender Digitalisierung und Dezentralisierung einerseits und gestiegener Erwartungshaltung der Kunden gegenüber „ihrem“ Versorger andererseits sieht sich die Energiebranche heute einem epochalen Transformationsprozess gegenübergestellt. Bei diesem entwickeln sich aus den monopolistischen Versorgern des 19. und 20. Jahrhunderts (Utility 1.0), über die liberalisierten Energieversorgungsunternehmen (Utility 2.0) und Energiedienstleistungsunternehmen (Utility 3.0) heutiger Prägung, die digitalen Energiedienstleistungsunternehmen (Utility 4.0) von morgen. Oliver D. Doleski beschränkt sich in seinem Beitrag nicht auf die reine Beschreibung dieses Veränderungsprozesses an sich. Vielmehr werden darüber hinaus sowohl die mit dieser Entwicklung verbundenen übergeordneten Ziele als auch die wesentlichen Anforderungen an erfolgreiche Utilities 4.0 skizziert. Das Kapitel endet mit einem prägnanten Überblick profitabler Betätigungsfelder, die zur Sicherung der ökonomischen Zukunft von Energiekonzernen, Regionalversorgern und Stadtwerken beitragen können.

Literatur

  1. Böddeker, M. (2012). Vom Energieversorger zum Energiedienstleister. Zeitschrift für Energie, Markt, Wettbewerb (emw), 9(5), 16–18.Google Scholar
  2. Budde, O., & Golovatchev, J. (2014). Produkte des intelligenten Markts. In C. Aichele & O. D. Doleski (Hrsg.), Smart Market – Vom Smart Grid zum intelligenten Energiemarkt (S. 593–620). Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  3. Bundesnetzagentur (2011). „Smart Grid“ und „Smart Market“. Eckpunktepapier der Bundesnetzagentur zu den Aspekten des sich verändernden Energieversorgungssystems. Bonn. Dezember 2011. http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Energie/Unternehmen_Institutionen/NetzzugangUndMesswesen/SmartGridEckpunktepapier/SmartGridPapierpdf.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 15. Aug. 2016.Google Scholar
  4. CIO (2016). Digitale Blockaden lösen: Vor allem das Tempo zählt. CIO, 01. März 2016. http://www.cio.de/a/vor-allem-das-tempo-zaehlt,3254449. Zugegriffen: 15. Aug. 2016.Google Scholar
  5. Doleski, O. D. (2016a). Utility 4.0 – Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen. Essentials. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  6. Doleski, O. D. (2016b). Utility 4.0 – Kunden wollen keinen Strom, sie wollen Dinge tun können. Managementportal.de, 08. Feb. 2016. http://www.managementportal.de/inhalte/artikel/fachbeitraege/18-maerkte-branchen-trends/669-energieversorger-digitalisierung.html. Zugegriffen: 10. Okt. 2016.Google Scholar
  7. Doleski, O. D., & Liebezeit, M. (2013). Rolloutlogistik: Vom Einkauf bis zum angebundenen Zähler. In C. Aichele & O. D. Doleski (Hrsg.), Smart Meter Rollout – Praxisleitfaden zur Ausbringung intelligenter Zähler (S. 209–267). Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  8. Edelmann, H. (2014). Nachhaltige Geschäftsmodelle für Stadtwerke und EVU – Stadtwerkestudie Juni 2014. Düsseldorf: Ernst & Young GmbH.Google Scholar
  9. Engel, D. (2015). Die Digitalen kommen. Springer Professional, 27. Apr. 2015. https://www.springerprofessional.de/unternehmensstrategie/unternehmensprozesse/die-digitalen-kommen/6600754. Zugegriffen: 10. Okt. 2016.Google Scholar
  10. Esser, M. R. (2014). Digitale Transformation in der Energiewirtschaft. 20. Sep. 2014. http://www.strategy-transformation.com/digitale-transformation-energiewirtschaft/. Zugegriffen: 10. Okt. 2016.Google Scholar
  11. Kagermann, H. et al. (2013). Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 – Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. Frankfurt a. Main: acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e. V.Google Scholar
  12. Keser, M. (2012). Effizienzdienstleistungen – (k)ein Geschäft für Stadtwerke? Zeitschrift für Energie, Markt, Wettbewerb (emw), 9(6), 36–40.Google Scholar
  13. Nallinger, M. (2016). Der Markt wird sich schnell verteilen. Interview mit Sven Becker. Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK). Digitalisierung, 2016(4), 2.Google Scholar
  14. Reck, H.-J. (2012). Stadtwerke: nachhaltig und zukunftsfest. Zeitschrift für Energie, Markt, Wettbewerb (emw), 9(6), 6–9.Google Scholar
  15. Schallmo, D., & Brecht, L. (2015). Unternehmensfallen gefährden etablierte Geschäftsmodelle. Springer Professional, 30. Nov. 2015. https://www.springerprofessional.de/innovationsmanagement/unternehmensfallen-gefaehrden-etablierte-geschaeftsmodelle/7070028. Zugegriffen: 10. Okt. 2016.Google Scholar
  16. Schönberger, M. (2015). Ressource Information als Schlüssel für den Energiesektor. Springer Professional, 17. Jun. 2015. https://www.springerprofessional.de/energie/energiebereitstellung/ressource-information-als-schluessel-fuer-den-energiesektor/6595400. Zugegriffen: 10. Okt. 2016.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Oliver D. Doleski
    • 1
  1. 1.Fiduiter ConsultingOttobrunnDeutschland

Personalised recommendations