Advertisement

Antrieb pp 431-445 | Cite as

Elektrik Electrical System

  • Michael TrzesniowskiEmail author
Chapter
Part of the Handbuch Rennwagentechnik book series (HR)

Zusammenfassung

Das elektrische System eines Rennwagens war einmal auf einen Generator, gegebenenfalls einen Starter und das Zündsystem samt einigen Kabeln beschränkt. Mit der Zunahme elektronischer Hilfen und Messwerterfassung hat auch bei Antrieben mit Verbrennungsmotoren die Elektrik so stark an Bedeutung gewonnen, dass ihre Konstruktion und Funktionsabsicherung genauso einen Raum in der Entwicklung einnimmt wie die anderer Baugruppen.

Literatur

  1. 1.
    McBeath, S.: Competition Car Preparation, 1. Aufl. Haynes, Sparkford (1999) Google Scholar
  2. 2.
    Incandela, S.: The Anatomy & Development of the Formula One Racing Car from 1975, 2. Aufl. Haynes, Sparkford (1984) Google Scholar
  3. 3.
    Indra, F., Grebe, D.: Der Formel-3-Rennmotor von Opel. MTZ 54(11), 576 (1993)Google Scholar
  4. 4.
    Wright, P.: Ferrari Formula 1. Under the Skin of the Championship-winning F1-2000, 1. Aufl. David Bull Publishing, Phoenix (2003) Google Scholar
  5. 5.
    Ward, W.: Kers – Supercapacitors (2011). www.ret-monitor.com. Zugegriffen: 30. November 2011
  6. 6.
    Pudenz, K.: Leitermaterial im Bordnetz: Aluminium statt Kupfer (2011). www.atzonline.de/Aktuell/Nachrichten/. Zugegriffen: 8. Februar 2011
  7. 7.
    Arnold, B.: Werkstofftechnik für Wirtschaftsingenieure, 1. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg (2013) Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für FahrzeugtechnikFH JoanneumGrazÖsterreich

Personalised recommendations