Advertisement

Antrieb pp 249-283 | Cite as

Auslegung des Antriebsstrangs Drive Line Calculation

  • Michael TrzesniowskiEmail author
Chapter
Part of the Handbuch Rennwagentechnik book series (HR)

Zusammenfassung

Ein starker Motor ist für ein Rennfahrzeug ebenso wichtig wie ein zuverlässiger Antriebsstrang. Noch wichtiger ist allerdings, dass die Leistung des Motors auch effizient auf die Fahrbahn gebracht wird, damit das Fahrzeug die gewünscht hohen Fahrleistungen zeigen kann. Dafür ist das abgestimmte Zusammenspielen von Motor und Antriebsstrang entscheidend. Der Motor arbeitet nur einem bestimmten – bei hochgezüchteten Triebwerken meist äußerst schmalen – Drehzahlband. Die Antriebsräder müssen aber in einem großen Drehzahlbereich für den Vortrieb sorgen. Das Getriebe ist die Baugruppe, die zwischen Motor und Fahrbahn vermittelt. Damit es das möglichst wirkungsvoll schafft, müssen die zu überwindenden Fahrwiderstände und die zur Verfügung stehende Motorleistung aufeinander abgestimmt werden.

Literatur

  1. 1.
    Lechner, G., Naunheimer, H.: Fahrzeuggetriebe. Springer, Berlin (1994) Google Scholar
  2. 2.
    Bosch: Kraftfahrtechnisches Taschenbuch, 22. Aufl. VDI, Düsseldorf (1995) Google Scholar
  3. 3.
    McBeath, S.: Formel 1, Aerodynamik. Motorbuch, Stuttgart (2001) Google Scholar
  4. 4.
    Indra, F.: Grande complication. Automobil Revue 50, (1996)Google Scholar
  5. 5.
    Betzler, J.: Fahrwerktechnik Grundlagen. In: Reimpel, J., Betzler, J. (Hrsg.) Fahrwerktechnik: Grundlagen. 4. Aufl. Vogel, Würzburg (2000) Google Scholar
  6. 6.
    Smith, C.: Tune to win. Aero Publishers, Fallbrook (1978) Google Scholar
  7. 7.
    Englisch, A., et al.: Entwicklungspotenziale für stufenlose Getriebe. ATZ 7/8, 676–685 (2003)Google Scholar
  8. 8.
    Wallentowitz, H.: Längsdynamik von Kraftfahrzeugen, Vorlesungsumdruck Fahrzeugtechnik I, 12. Aufl. Institut für Kraftfahrwesen, Aachen (2005) Google Scholar
  9. 9.
    Wright, P.: Ferrari Formula 1. Under the Skin of the Championship-winning F1-2000, 1. Aufl. David Bull Publishing, Phoenix (2003) Google Scholar
  10. 10.
    Roberts, N.: Think Fast, The Racer’s Why-To Guide to Winning, 1. Aufl. Eigenverlag, Charleston (2010) Google Scholar
  11. 11.
    N.N.: Super Nissan V6, User Manual, Release 2.1, Dallara (2003) Google Scholar
  12. 12.
    Mitschke M. ; Wallentowitz H.: Dynamik der Kraftfahrzeuge, 4. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York (2004) Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für FahrzeugtechnikFH JoanneumGrazÖsterreich

Personalised recommendations