Advertisement

Selbstreferenz statt Universalismus

  • Gerhard PreyerEmail author
  • Reuß-Markus Krauße
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Die Kommunikation und der soziale Austausch zwischen weit auseinanderliegenden Kulturkreisen, ihrer unterschiedlichen Geschichte und Traditionen ist immer wieder mit, sich auch dramatisch auswirkenden, Verständnis- und Verständigungsproblemen belastet. Davon ist nicht nur der eurozentrische Blick, sondern die Verzerrungen aller an diesen Kommunikationen beteiligten, betroffen. Das ist keine neue Einsicht und gehört in den sich damit beschäftigten Disziplinen zur „Normalwissenschaft“.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieGoethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations