Advertisement

Selektive Abwanderung im EU-Verbandssystem. Das Strategierepertoire unzufriedener Mitglieder

  • Rainer Eising
Part of the Zeitschrift für Politikwissenschaft – Sonderhefte 2|2016 book series (ZPS)

Zussamenfassung

Unter Rückgriff auf Hirschmans Konzepte der Loyalität, des Widerspruchs und der Abwanderung analysiert der Aufsatz die Reaktionen von Mitgliedern auf Leistungsmängel von EU-Verbänden bei der Übermittlung von Informationen und Bündelung von Mitgliederinteressen. Rainer Eising entwickelt das Konzept der selektiven Abwanderung, um den Beitritt von unzufriedenen EU-Verbandsmitgliedern zu informellen Koalitionen, ihre Präsenz in Mediendebatten und Übermittlung von Informationen an staatliche Institutionen im EU-Mehrebenensystem zu erfassen. Die Studie basiert auf 100 Interviews mit nationalen Interessenorganisationen aus Deutschland, den Niederlanden, Schweden, dem Vereinigten Königreich sowie Slowenien, die im Rahmen des INTEREURO-Projekts durchgeführt wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Rainer Eising
    • 1
  1. 1.Vergleichende Politikwissenschaft, Fakultät für SozialwissenschaftRuhr Universität BochumBochumDeutschland

Personalised recommendations