Skip to main content

Ehrenamt macht glücklich?! Der Einfluss des ehrenamtlichen Engagements auf die Lebenszufriedenheit

  • 3620 Accesses

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit wird der Frage nachgegangen, ob ehrenamtliches Engagement einen Einfluss auf die Lebenszufriedenheit einer Kohorte ehemaliger Gymnasiasten in der späten Lebensmitte ausübt. Als theoretische Erklärungsansätze werden das Modell der Selektiven Optimierung (SOK) von Baltes und Baltes (1990), die Theorie der Sozialen Produktionsfunktion (SPF) nach Lindenberg (1986) und das Zwei-Prozess-Modell der Bewältigung von Brandtstädter (1993) als mikrosoziologische Handlungstheorien herangezogen. Die Datengrundlage der empirischen Untersuchung bildet die dritte Wiederbefragungswelle des Kölner Gymnasiastenpanels (N=1301). Neben der Untersuchung des Einflusses des ehrenamtlichen Engagements, welches sich sowohl aus institutioneller als auch informeller ehrenamtlicher Tätigkeit zusammensetzt, werden weitere Korrelate betrachtet, die ebenfalls einen Einfluss auf die Lebenszufriedenheit im Alter von 56 Jahren haben können. Durch das multiple lineare Regressionsmodell wird nachgewiesen, dass das ehrenamtliche Engagement einen signifikant positiven Einfluss auf die Lebenszufriedenheit einer Kohorte ehemaliger Gymnasiasten in der späten Lebensmitte ausübt. Dieses Ergebnis lässt sich mit den drei zugrunde gelegten theoretischen Erklärungsansätzen und dem Großteil des Forschungsstandes in Einklang bringen. Hinsichtlich der Kovariaten kann anhand der standardisierten Koeffizienten festgehalten werden, dass die Lebenszufriedenheiten im Alter von 30 und 43 Jahren (als eine Art Stabilitätsindikator sowohl der Persönlichkeit als auch der Lebensumstände) neben dem aktuellen Gesundheitszustand der Befragten die stärksten Einflüsse auf die Lebenszufriedenheit in der späten Lebensmitte ausüben.

This is a preview of subscription content, log in via an institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD   49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD   64.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Learn about institutional subscriptions

Notes

  1. 1.

    Detailliertere Definitionen der Konstrukte „ehrenamtliches Engagement“ und „Lebenszufriedenheit“ finden sich bei Piek (2013).

  2. 2.

    Ehrenamtliches Engagement hat nach Siegrists und Wahrendorfs (2009) Ergebnissen dann einen signifikanten Einfluss auf die Lebenszufriedenheit, wenn die Person, die ein Ehrenamt ausübt, dafür Wertschätzung erhält und somit etwas für ihr Engagement zurückbekommt.

  3. 3.

    Weitere Hypothesen, die sich auf die Ausübung mehrerer institutioneller und informeller Ehrenämter sowie auf die ausgeübte Stundenzahl der ehrenamtlichen Tätigkeiten und auf religiös motiviertes Ehrenamt beziehen, werden von Piek (2013) begründet und überprüft.

  4. 4.

    Es wurden zuerst bivariate Analysen und einseitige T-Tests berechnet (Piek 2013).

  5. 5.

    Für die Bewertung der Modellgüte ist nicht der absolute AIC-Wert, sondern vielmehr die jeweilige Differenz der AIC-Werte untereinander von Bedeutung (∆ AIC). Laut Burnham und Anderson (2002, S. 70) ist bei einem Wert von ∆ AIC > 10 davon auszugehen, dass das Modell mit dem kleineren AIC-Wert die Daten essentiell besser beschreibt.

Literatur

  • Aner, Kirsten, und Peter Hammerschmidt. 2008. Zivilgesellschaftlich produktiv altern. Eine kritische Analyse ausgewählter Modellprogramme. In Produktives Altern und informelle Arbeit in modernen Gesellschaften. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde, Hrsg. Marcel Erlinghagen und Karsten Hank. Wiesbaden: VS Verlag.

    Google Scholar 

  • Backes, Gertrud M., und Jaqueline Höltge. 2008. Überlegungen zur Bedeutung ehrenamtlichen Engagements im Alter. In Produktives Altern und informelle Arbeit in modernen Gesellschaften. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde, Hrsg. Marcel Erlinghagen und Karsten Hank, 277–299. Wiesbaden: VS Verlag.

    Chapter  Google Scholar 

  • Baltes, Margret M., und Laura L. Carstensen. 1996a. The process of successful ageing. Ageing & Society 16:397–422.

    Article  Google Scholar 

  • Baltes, Margret M., und Laura L. Carstensen. 1996b. Gutes Leben im Alter: Überlegungen zu einem prozeßorientierten Metamodell erfolgreichen Alterns. Psychologische Rundschau 47:199–215.

    Google Scholar 

  • Baltes, Margret M., und Laura L. Carstensen. 2003. The process of successful aging: Selection, optimization, and compensation. In Understanding human development: Dialogues with lifespan psychology, Hrsg. Ursula M Staudinger und Ulman Lindenberger, 85–104. Dordrecht: Kluwer Academic Publishers.

    Google Scholar 

  • Baltes, Paul B., und Margret M. Baltes. 1990. Successful ageing: Perspectives from the behavioral sciences. Cambridge: University Press.

    Book  Google Scholar 

  • Blalock, Hubert M. 1963. Correlated independent variables: The problem of multicollinearity. Social Forces 42:233–237.

    Article  Google Scholar 

  • Boesch, Ernst E. 1991. Symbolic action theory and cultural psychology. Heidelberg: Springer.

    Book  Google Scholar 

  • Borgonovi, Francesca. 2008. Doing well by doing good. The relationship between formal volunteering and self-reported health and happiness. Social Science & Medicine 66:2321–2334.

    Article  Google Scholar 

  • Bowling, Ann. 1990. Associations with life satisfaction among very elderly people living in a deprived part of inner London. Social Science & Medicine 66:2321–2334.

    Google Scholar 

  • Brandtstädter, Jochen. 1993. Development, aging, and control: Empirical and theoretical issues. In Longitudinal research on individual development: Present status and figure perspectives, Hrsg. David Magnusson und Paul Caesar, 85–104. New York: Cambridge University Press.

    Google Scholar 

  • Brandstädter, Jochen. 2011. Positive Entwicklung. Zur Psychologie gelingender Lebensführung. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.

    Book  Google Scholar 

  • Brandtstädter, Jochen, und Gerolf Renner. 1990. Tenacious goal pursuit and flexible goal adjustment: Explication and age-related analysis of assimilative and accomodative strategies of coping. Psychology and Aging 5:58–67.

    Article  Google Scholar 

  • Burnham, Kenneth P., und David R. Anderson. 2002. Model selection and multimodel inference: Practical information – theoretic approach. New York: Springer.

    Google Scholar 

  • Clark, Andrew E., und Andrew J. Oswald. 1994. Unhappiness and unemployment. The Economic Journal 104:648–659.

    Article  Google Scholar 

  • Clarke, Philippa J., Victor Marshall, Carol D. Ryff, und Carolyn J. Rosenthal. 2000. Well-being in Canadian seniors: Findings from the Canadian study of health and aging. Canadian Journal of Aging 19:139–159.

    Article  Google Scholar 

  • Diener, Ed, und Martin E.P. Seligman. 2004. Beyond money. Toward an economy of well-being. American Psychology Society 5:1–31.

    Google Scholar 

  • Ehrhardt, Jens. 2011. Ehrenamt. Formen, Dauer und Grundlagen des Engagements. Frankfurt a. M.: Campus.

    Google Scholar 

  • Elder, Glen H. Jr. 1995. The life course paradigm: Social change and individual development. In Examining lives in context: Perspectives on the ecology of human development, Hrsg. Phyllis Moen, Glen H. Jr. Elder, und Kurt Luscher, 101–140. Washington: American Psychological Association.

    Chapter  Google Scholar 

  • Erlinghagen, Marcel. 2000. Informelle Arbeit Ein Überblick über einen schillernden Begriff. Schmollers Jahrbuch 120 (2): 239–274.

    Google Scholar 

  • Forsyth, Craig J., Shelley B. Roberts, und Craig A. Robin. 1992. Variables influencing life satisfaction among grandparents. International Journal of Sociology of the Familie 22: 51–60.

    Article  Google Scholar 

  • Freund, Alexandra M. 2007. Selektion, Optimierung und Kompensation im Kontext persönlicher Ziele: Das SOK-Modell. In Entwicklungspsychologie der Lebensspanne, Hrsg. Jochen Brandtstädter und Ulman Lindenberger, 367–388. Stuttgart: Kohlhammer.

    Google Scholar 

  • Fuller-Iglesias, Heather, Besangie Sellars, und Toni C. Antonucci. 2008. Resilience in old age: Social relations as a protective factor. Research in Human Development 5:181–193.

    Article  Google Scholar 

  • George, Linda K. 1993. Sociological perspectives on life transition. Annual Review of Sociology 19:353–373.

    Article  Google Scholar 

  • Hank, Karsten. 2011. Societal determinants of productive aging: A multilevel analysis across 11 European countries. European Sociological Review 27:526–541.

    Article  Google Scholar 

  • Hank, Karsten, und Stephanie Stuck. 2008. Volunteer work, informal help, and care among the 50+ in Europe: Further evidence for ‚linked‘ productive activities at older ages. Social Science Research 37:1280–1291.

    Article  Google Scholar 

  • Hank, Karsten, Marcel Erlinghagen, und Anja Lemke. 2006. Ehrenamtliches Engagement in Europa: Eine vergleichende Untersuchung am Beispiel von Senioren. Sozialer Fortschritt 2006: 6–12.

    Google Scholar 

  • Havighurst, Robert J. 1968. Personality and patterns of aging. The Gerontologist 81:20–23.

    Article  Google Scholar 

  • Hradil, Stefan. 2006. Die Sozialstruktur Deutschlands im internationalen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag.

    Book  Google Scholar 

  • Joop, Daniela. 2003. Erfolgreiches Altern: Zum funktionalen Zusammenspiel von personalen Ressourcen und adaptiven Strategien des Lebensmanagements. http://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000000904.

  • Kim, Jungmeen E., und Phyllis Moen. 2002. Retirement transitions, gender and psychological well-being: A life course, ecological model. Journal of Gerontology: Psychological Sciences 57B:212–222.

    Article  Google Scholar 

  • Kohler, Ulrich, und Frauke Kreuter. 2008. Datenanalyse mit Stata. Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung, 3. Aufl. München: Oldenbourg.

    Google Scholar 

  • Levin, Jeffrey S., und Linda M. Chatters. 1998. Religion health and psychological well-being in older adults. Journal of Aging and Health 10:504–531.

    Article  Google Scholar 

  • Lindenberg, Siegwart. 1986. The paradox of privatization and consumption. In paradoxical effects of social behavior, Hrsg. Andreas Diekmann und Peter Mitter, 297–310. Heidelberg: Physica-Verlag.

    Chapter  Google Scholar 

  • Lindenberg, Siegwart, und Bruno Frey. 1993. Alternatives, frames, and relative prices: A broader view of rational choice theory. Acta Sociologica 36:191–205.

    Article  Google Scholar 

  • Lindenberger, Ulman, und Sabine Schaefer. 2008. Erwachsenenalter und Alter. In Entwicklungspsychologie, Hrsg. Ralf Oerter und Leo Montada, 366–409. Weinheim: Psychologie Verlags Union.

    Google Scholar 

  • Margret-Baltes-Stiftung. 2011. Beitrag der Stifter zur Forschung. http://www.margret-baltes-stiftung.de/Germanwebsite/contributionsciencegerman.htm?id=Die%20Stiftung&subid=Beitrag%20der%20Stifter%20zur%20Forschung

  • McMunn, Anne, James Nazroo, Morten Wahrendorf, Elizabeth Breeze, und Paola Zaninotto. 2009. Participation in socially-productive activities, reciprocity and wellbeing in later life: Baseline results in England. Aging & Society 29:765–782.

    Article  Google Scholar 

  • Meulemann, Heiner. 2000. Lebenszufriedenheit vom Ende der Jugend bis zum mittleren Erwachsenenalter. Der Einfluss des Lebenserfolgs und der Erfolgsdeutung auf die Lebenszufriedenheit ehemaliger Gymnasiasten zwischen dem 30. und 43. Lebensjahr. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie 32:207–217.

    Article  Google Scholar 

  • Meulemann, Heiner. 2013. Soziologie von Anfang an. Eine Einführung in Themen, Ergebnisse und Literatur. Wiesbaden: VS Verlag.

    Book  Google Scholar 

  • Meulemann, Heiner, und Tilo Beckers. 2004. Das sichtbare und das verborgene soziale Engagement. Häufigkeiten und Hintergründe von Ehrenamt und privater Hilfe in Deutschland im Jahre 2002. Soziale Welt 55:51–73.

    Article  Google Scholar 

  • Moen, Phyllis. 2001. The gendered life course. In Handbook of aging and the social sciences, Hrsg. Linda K George und Robert H. Binstock, 179–196. San Diego: Academic Press.

    Google Scholar 

  • Nold, Daniela. 2008. Sozioökonomischer Status von Schülerinnen und Schülern 2008. Ergebnisse des Mikrozensus. http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Publikationen/Querschnittsveroeffentlichungen/WirtschaftStatistik/BildungForschungKultur/StatusSchueler__22010,property=file.pdf.

  • O’Reilley, Patrick, und Francis G. Caro. 1994. Productive aging. Journal of Aging and Health 6:39–71.

    Google Scholar 

  • Ormel, Johan, Siegwart Lindenberg, Nardi Steverink, und Lois M. Verbrugge. 1999. Subjective well-being and social production functions. Social Indicators Research 46:61–90.

    Article  Google Scholar 

  • Piek, Carina, 2013. Welchen Einfluss hat ehrenamtliches Engagement auf die Lebenszufriedenheit einer Kohorte ehemaliger Gymnasiasten in der späten Lebensmitte? Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln. Köln. Universität zu Köln. Master Soziologie und empirische Sozialforschung.

    Google Scholar 

  • Pinquart, Martin, und Silvia Sörensen. 2000. Influences of socioeconomic status, social network, and competence on subjective well-being in later life: A meta-analysis. Psychology and Aging 15:187–224.

    Article  Google Scholar 

  • Schulz, Richard, und Jutta Heckhausen. 1996. A life span model of successful aging. American Psychologist 5:702–714.

    Article  Google Scholar 

  • Share-project. 2012. SHARE – Survey of health, age and retirement in Europe. http://www.share-project.org/home0.html.

  • Siegrist, Johannes. 2012. Burnout und Arbeitswelt. http://www.lptw.de/archiv/vortrag/2012/siegrist.pdf.

  • Siegrist, Johannes, und Morten Wahrendorf. 2009. Participation in socially productive activities and quality of life in early old age: Findings from SHARE. Journal of European Social Policy 19:317–326.

    Article  Google Scholar 

  • Steverink, Nardi, Siegwart Lindenberg, und Johan Ormel. 1998. Towards understanding successful ageing: Patterned change in resources and goals. Ageing & Society 18:441–467.

    Google Scholar 

  • Wahrendorf, Morton, und Johannes Siegrist. 2008. Soziale Produktivität und Wohlbefinden im höheren Lebensalter. In Produktives Altern und informelle Arbeit in modernen Gesellschaften. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde, Hrsg. Marcel Erlinghagen und Karsten Hank, 51–74. Wiesbaden: VS Verlag.

    Chapter  Google Scholar 

  • Wallace, Claire, und Florian Pichler. 2009. More participation, happier society? A comparative study of civil society and the quality of life. Social Indicators Research 93:255–274.

    Article  Google Scholar 

  • Wang, Chih-Wen, Tsumoto Iwaya, Kumano Hiroaki, Yoshimi Suzukamo, Yoshiki Tobimatsu, und Shin Fukudo. 2002. Relationship of health status and social support to the life satisfaction of older adults. Journal of Experimental Medicine 198:141–149.

    Google Scholar 

  • Webb, Elizabeth, David Blane, Anne McMunn, und Gopalakrishnan Netuveli. 2011. Proximal predictors of change in quality of life at older ages. Journal of Epidemiology and Community Health 65: 542–547.

    Article  Google Scholar 

  • Wegener, Bernd. 1988. Kritik des Prestiges. Opladen: Westdeutscher Verlag.

    Book  Google Scholar 

  • Wooldridge, Jeffrey M. 2003. Introductory Econometrics. A Modern Approach. Cincinnati: South Western College Publishing.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Carina Piek .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2017 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

About this chapter

Cite this chapter

Piek, C. (2017). Ehrenamt macht glücklich?! Der Einfluss des ehrenamtlichen Engagements auf die Lebenszufriedenheit. In: Birkelbach, K., Meulemann, H. (eds) Lebensdeutung und Lebensplanung in der Lebensmitte. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15362-5_4

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-15362-5_4

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-15361-8

  • Online ISBN: 978-3-658-15362-5

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics